Welche Erfahrungen habt ihr mit euren Schlepperreifen?

Antworten: 11
Haa-Pee 08-10-2011 16:36 - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
welche erfahrungen habt ihr mit euren traktorreifen.

muss nämlich einen 80 ps schlepper der grünland und ackerbau als pflegeschlepper eingesetzt wird neu bereifen und die auswahl ist doch sehr breit

mein favorit ist grade der vredestein traktion85 kostet in der dimension 420/85R34 montiert 785€

bkt und cultor ist deutlich billiger

conti ac85 und kleber traker ca um 100 euro teurer

auf einem schlepper hab ich conti reifen und muss sagen sie halten sich nicht schlecht.

ein schlepper ist mit pirelli (trelleborg) tm 700 bereift und muss sagen der reifen kommst voluminös zieht perfekt und is bei mir sogar im forst unterwegs , und hält auch sehr gut nur der preis liegt da eben schon bei 1000 euro.

micheline hab ich gehört sind zu überteuert was sie können nur komfort auf der strasse aber keine qualität im acker und grünland.

also euere erfahrungen mit den pneus!?


JD 5080 R antwortet um 08-10-2011 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Ich hab Micheline Agribib und bin sehr zufrieden damit, fahr im Grünland, Forst und Acker.


lmt antwortet um 08-10-2011 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Hatte auch schon mehrere Marken drauf..
Conti ac 70 G ein super Grünlandreifen aber mit 2000 h waren Sie alle.
Mitas keine Zugkraft,Lebensdauer der letzte Schrott.
Kleber Super G schonend im Grünland aber auch schlechte Laufleistung.
Jetzt Michelin XM 108 und sein Nachfolger Multibib die gehen im Acker, Wald ,Grünland die machen bei mir 5000 h,da ist der höhere Preis gerechtfertigt .Meine Meinung.
G Lausi



jfs antwortet um 09-10-2011 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Hatte auch Conti AC 85 drauf. Fuhr an der HA 2 Garnituren zusammen bis ich die vorderen wechseln mußte. Pro Garnitur etwa 2000 Bstd. mit digitalem Traktormeter.Schlechte Laufleistung. Jetzt hab ich Good Year drauf diese sind bedeutend besser als der Conti. Werde damit ca. 4000 Bstd fahren. Der neue Traktor ist mit Michelin bestückt. Hab nun etwa 1000 Std drauf und kann noch keinen aussergewöhnlichen Verschleiß feststellen. Ein Nachbar schwört auf Trelleborg. Wie ist Eure Meinung zu dieser Marke?


lmt antwortet um 09-10-2011 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Hallo,einer meiner Nachbarn hat die Trelleborg auf einem 307 Ci und ist gar nicht zufrieden,er meint er sei eine Grünlandsau;-)))
G Lausi


Teuschlhof antwortet um 09-10-2011 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Habe Vredestein drauf seit zwei Jahren die gehen nieder wie Butter in der Sonne Traxion+. Fahre am anderen BKT Agrimax bin bis jetzt nach einer Saison und ca. 600 Betr.std. noch sehr zufrieden.
Pirelli war immer mein Favorit bis auf den Preis eben. Den Pirelli musst Du mit weniger Luft fahren. Dann reist er nicht auf und zieht deutlich besser.


Haa-Pee antwortet um 09-10-2011 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
die gehen nieder wie butter?

meinst du die fahren sich schnell ab? oder was meinst du damit genau?


milkmaster antwortet um 09-10-2011 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Also hab bei einem Traktor seit 10 Jahren und 4200 Std.(alter Zähler) Pirelli TM 700 drauf. War immer sehr zufrieden damit. Einsatz Grünland, Acker und viel Straße. Die Vorderen gehn jetzt zur Neige. Seit heuer habe Ich einen gleichen 2. Traktor mit Michelin XM108 bereift, war aber gebraucht. Auch ein sehr guter Reifen, hat leichte Vorteile im Grünland(keine scharfen Kanten), der Pirelli hat Vorteile im Acker, Forst. Lg Milky.


Paul10 antwortet um 09-10-2011 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Mit Pirelli bin ich auch immer gut gefahren. Vorne 2500 Std (Viel Straße und Frontlader)Hinten 5000 Std. Hinten war noch immer gut Profil drauf.Dann waren die Stollen durchgedrückt und der Schlauch scheuerte durch. Ist aber besser wie abgelaufen.Die hatten immer Griff bis zum Schluß
Gruß Paul


hjokl antwortet um 16-09-2012 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
hallo,
Wer hat Erfahrung im Unterschied von Terrareifen und Reifen mit V-Profil.
Ich hab auf dem Carraro 425/55 R17 AC 70 C drauf.
Ist denke ich ein guter Allround Reifen.
Da eine Erneuerung ansteht mache ich mir Gedanken obs was besseres gibt.
Da sind Terra, Terra Twin auch mit V-Profil, All Ground usw. zur Auswahl.
Ich dachte Terra Reifen sind wesentlich Bodenschonender, wenn ich aber manchmal die Mähtracks im Gelände Spuren ziehen sehe zweifle ich doch wieder.
Ich fahre ordentlich im Gelände mit Mähwerk und Bandrechen.
Wegen Rutschen und Umwerfen könnte ich noch wesentlich steiler fahren aber da reut mich der Boden und ich nehme den Motormäher.
Bin gespannt auf Erfahrungsberichte!
schöne Grüße
jokl


fgh antwortet um 16-09-2012 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Mit den Terrareifen ist das halt so eine Sache. Grundsätzlich fürs Grünland die beste Bereifung dies es gibt, aber sobald die Grasnarbe beschädigt ist Schluss, dann geht absolut gar nichts mehr und wenn das Profil verdreckt ist sowieso halt


BauerMarv antwortet um 21-02-2013 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schlepperreifen auswahl
Wir haben zwei Lamborghini Traktoren, welche beide mit Vredestein bestückt sind.
Der eine ein 130 PS DT aus dem Jahre 1992 läuft nur 32Km/h und hat Reifen in der Dimmension 650/65 R 38 hinten und vorne der Dimmension 540 R 30.
Die Vorderreifen wurden vor zwei Jahren erneuert hingegen die hinterreifen sind bereits 14 Jahre alt.
Für diesen Schlepper gilt, dass er fürs Mähen, Ladewagenfahren sowie Grubbern Getreidesaat und Güllefahren zuständig ist.
Er fährt meist auf Feld und Wiese aber auch fürs umsetzen und am Ladewagen auch häufig auf der Straße.
Die Hinterreifen haben in den 14 Jahren ungefähr 6000 Stunden gelaufen aber erst 1,5 cm Profil verlohren. Im vergleich zu den Vorderreifen ist somit nicht viel Unterschied zu erkennen.
Für die Straßenfahrt ist uns der Fahrkomfort völlig ausreichend, da die Stollen mittig fast eine Linie bilden. Zudem reinigen sich die Reifen auch bei matschigen Feldern relativ schnell und bringen nahezu keinen Dreck mit auf`s Silo.
Bei der Zugkraft sind wir ebenfalls zufrieden, da der Traktor sauber einen 3,8m breiten Oberflächengrubber sowie eine 3m Justiermaschine fürs Getreide ziehen kann. Beide Maschinen sind ohne Frontgewicht nicht fahrbar.

bei dem anderen Traktor handelt es sich um einen 100Ps Premium Sechszylinder welcher Mais und Getreide drillt sowie viel Gülle und Silo abfährt.
Er wurde vor einem Jahr ebenfalls mit Vredestein neu bestückt wobei vorne 540 R24 und hinten 540 R34 Reifen montiert wurden.
Die vorherigen Vorderreifen von Vredestein haben bei uns bereits über 4000 Stunden gehlten, verlieren aber aufgrund der Breite viel Zukraft. Hingegen Kleber Reifen ziehen zufriedenstellend bis zum letzten Zentimeter und schonen zusätzlich die Grasnabe.
Bislang sind wir auch hier mit dem Fahrkomfort und der Zugkraft sehr zufrieden.

Kleines Manko der Reifen ist allerdings, dass die Reifen bei nassen Wiesen einen deutlichen Stollenabdruck hinterlassen und bei engen Kurven und schwerem Waagen auch die Grasnabe etwas aufreißen. Somit gilt, Kurven nicht zu eng und nicht zu schnell anfahren. Hingegen auf dem Feld bieten die Reifen für uns eine sehr schöne Verbindung zum Boden.

Positiv muss ebenfalls angemerkt werden, dass die Reifen auch Ihren Angaben entsprechen. Wenn 650 drauf steht, ist auch 652 Reifenbreite drin. Auch unsere Kleber Reifen der Größe 14.9 20 und 16.9 30 sind nur minimal kleiner als versprochen. Sehr schön.

Die Kleber Reifen sind auf einem Steyr 370 Kompakt mit Stoll F8 Frontlader verbaut.
Der Allrounder auf dem Hof muss Wiesen schleppen, mit 6m schwaden, mit 6 Kreisel wender, 4-Reihig Mais drillen, Rundballen sowie Eckballen pressen sowie Spritzen, Düngen, Mist streuen, viel Häckselwagen fahren und bislang alle Frontladerarbeiten erledigen.
viele Arbeiten bei denen die Maschine oft an Ihre Grenzen gebracht wird.
Für die vielen Wiesenarbeiten sind die Kleber Reifen super. Gute Traktion bei wenig Spuren.
Auch auf dem Feld konnte er immer seine Leistung auf den Boden bringen trotz dass die Kleber Reifen von sich aus schon nicht viel Profil haben. Vorteil gegenüber anderen Reifen ist auch, dass die Reifen bis zum letzen sehr gut ziehen. Leider müssen wir aber auch sagen, dass die Reifen sehr teuer sind und für Frontladerarbeiten nicht so gut geeignet sind. Der Reifen walgt sehr heftig, sodass am schrägen die Standsicherheit mit belastetem Frontlader nicht mehr gewährleitet ist. Bei schwerer Belastung läuft der Traktor auch fast auf der Felge, was aber die Ausnahme ist.


Hingegen haben die 800/65 R32 Reifen unseres Maishäckslers lediglich eine Breite von 710mm. Enttäuschend. Hinzu kommt, das die Reifen erst 6 Jahre alt sind, wenig auf der Straße gefahren wurden und viele kleine Risse in der Karkasse aufweisen. Schrottreif trotz teuren Reifen.

Werden nun zum Vergleich den Häcksler mit Dneproshina 800/65 R32 bestücken, welche wir sehr günstig erstehen konnten und unseren kleinen Steyr 370 Kompakt mit Frontlader versuchsweise mit Allianz Reifen. Mal sehen, was Billigmarken so leisten können. Sind auf jeden Fall schon einmal mindestens 50% günstiger als Vredestein oder Kleber.


Bewerten Sie jetzt: schlepperreifen auswahl
Bewertung:
3.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;306185




Landwirt.com Händler Landwirt.com User