Erfahrungen mit einer Hackschnitzelheizung der Marke Gilles

Antworten: 9
johnny73 21-09-2011 22:31 - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
ich bin auf der suche nach einer Hackschnitzelheizung für ca. 250m2 Wohnfläche . Nun bin ich auf die marke " Gilles " gestossen . mit der könnte man auch Holzscheiter etc. ohne etwas zum umbauen heizen . hat von euch jemand so eine und wie seid ihr zufrieden ( bedienung-Service-Verschleiss-Preis-Leistung ) Ich muss sowieso alles neu bauen dadurch hab ich auch kein Platzproblem


Molke1 antwortet um 22-09-2011 00:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
Hallo servus johnny
Wir haben seit 4 jahren eine Gilles Hackschnitzelheizung und läuft problemlos, der Preis war auch in ordnung. Was mir besonders gefallen hat war die robuste Raumaustragung mit dem Knickarmen. Zum Nachteil muss ich sagen, die Gluterhaltung frisst etwas mehr Hackschnitzel, sonst ist alles ok.


miky antwortet um 22-09-2011 07:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
Meiner Meinung nach ist die Gluterhaltung nicht erforderlich, wenn du die Hackgutanlage auch für die Warmwasserbereitung im Sommer verwenden willst ist es sinnvoller mit einem Puffer zu installieren.
Hab seit 2009 eine Buderus (ETA) - Hackgutanlage mit 25 kw bei einer Wohnfläche von ca. 300 m² Wohnfläche.
Wichtig sind Hackschnitzel von guter Qualität. Preislich war die Anlage gleich wie Gilles. Es gibt bei den verschiedenen Herstellern keine schlechte Qualität mehr, wichtig ist der Intallateur deines Vertrauens, den du auch am 25. Dez. bei einer Störung erreichen kannst.



woeckinger antwortet um 22-09-2011 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
das ist sicher geschmackssache, aber meiner persönlichen erfahrung nach heizt du keine scheiter mehr wenn die hackschnitzelheizung mal läuft - viel zu umständlich. vorher hab ich mir das auch so vorgestellt, jetzt lass ich alles durch den hacker od. heiz' es im kachelofen. das sollte m. meinung nach also kein entscheidungskriterium sein.

weiters teile ich @milky's meinung: kaufe beim installateur deines vertrauens.
was ich nicht auf anhieb verstehe ist die warmwasserbereitung via puffer. hm, vielleicht mit plattenwärmetauscher? wir heizen dzt. den warmwasser boiler direkt und ich sehe keinen nachteil. die gluterhaltung ist ja eher für den dauerheizbetrieb relevant. naja, vielleicht erklärt @milky das ja noch.

lg woecki, seit ~13 jahren 35kw hargassner, bisher problemlos (klopf' auf holz :-))


miky antwortet um 22-09-2011 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
Es handelt sich hierbei um einen Puffer mit einem Frischwassermodul. D.h. warmes Wasser wird beim durchlaufen des Puffers immer Frisch erzeugt. Großer Vorteile - es können sich nirgends Legionellen bilden, ich benötige keinen Boiler.
Bin eigentlich mit dieser Lösung sehr zufrieden.
mfg


agrobertl antwortet um 22-09-2011 13:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
also ich hab auch sehr lange nach der "richtigen Heizung" gesucht. eine ETA ist es geworden. heize gerade den Estrich aus und läuft super.
Zurückblickend kann ich sagen, dass es im Grunde ziemlich egal ist welche Biomasseheizung man von Ö Herstellern kauft, denn die sind meiner Meinung - im Nachhinein betrachtet - sowieso Technologieführer (jedenfalls alle Top)
Wichtig: der Installateur deines Vertrauens, aber wurde oben schon erwähnt.
lg


mostilein antwortet um 22-09-2011 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
nimm hargassner und du bist bestens betreut hab sie seit 22 jahren und vergiss die meter scheiter nie wieder legst so was ein


gg1 antwortet um 22-09-2011 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
Na mostilein, hast gar keine LINDNER & sommerauer anlage ????


Gruß Georg, der mit einer Fröling sehr zufrieden ist.


BHM antwortet um 22-09-2011 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
Habe nun seit 8 Jahren eine 45KW Anlage von Gilles und bin absolut zufrieden damit. Kundenservice ist top!! Denke aber auch andere Anlagen wie Hargassner etc. sind absolut OK!


Obersteirer antwortet um 22-09-2011 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
hackschnitzelheizung Gilles
@johnny 73 Hallo Habe seit 6 Jahren eine Gilles ,bis jetzt nur eine Störung durch einen Nagel der Klopfgeräusche erzeugte bis wir draufgekommen sind die Steuerung wurde vor zirka einem Jahr von der Firma Gilles ausgetauscht aber alles ohne Kosten für uns.Sind eigentlich sehr zufrieden,bezüglich dem Heizen von Scheitholz stimmt es das es möglich ist ,aber uns wurde das nur als Notprogramm erzählt.Mir hat vorallem der einfache Aufbau mit den Schamottsteinen gefallen und auch die Zellradschleuse ist eigentlich nur bei Gilles vorhanden. Gruss Obersteirer


Bewerten Sie jetzt: hackschnitzelheizung Gilles
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;304663




Landwirt.com Händler Landwirt.com User