Anbau von HYBRIDROGGEN auf 850-900m Seehöhe

Antworten: 0
mut 21-09-2011 22:16 - E-Mail an User
HYBRIDROGGEN
Hat jemand erfahrung mit dem Anbau von Hybridroggen auf einer Seehöhe von etwa 850 bis 900 m?
Wie hoch wird die Aussaatmenge bemessen?
Alle Hybriden haben eine spätere Reifezeit- kann es dann Probleme beim Drusch geben?
Ist es auch in raueren Lagen sinnvoll Halmverkürzer und Fungizide einzusetzen?

Danke für eure Ratschläge
MUT


Bewerten Sie jetzt: HYBRIDROGGEN
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;304661




Landwirt.com Händler Landwirt.com User