Antworten: 7
rossi 14-09-2011 14:08 - E-Mail an User
Taschengeld
Schule abgeschlossen, wieviel bezahlt ihr euchen Kindern im Monat. Oder habt ihr andere Abkommen ausser Geld. Was sind die vorstellungen der Jugend
LG rossi



fgh antwortet um 14-09-2011 14:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Taschengeld
Wie meinst das jetzt? "Schule abgeschlossen" - heißt, ja das sie auf eigenen Beinen stehen und eben kein Taschengeld mehr brauchen.


rossi antwortet um 14-09-2011 15:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Taschengeld
Taschengeld ist vielleicht der falsche ausdruck gewesen, Lohn für die arbeit am Hof wäre besser gewesen.



fgh antwortet um 14-09-2011 15:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Taschengeld
Hallo rossi,

kommt auf die Arbeiten drauf an. Bei der Holunderernte / Holz schlägern, habe ich Seinerzeit immer einen namhaften Pauschalbetrag erhalten, für Heuernte/ Gülle ausfahren, Mulchen, Spritzen usw. habe ich nie etwas gekommen, dass sind bei uns aber nicht wirklich umfangreiche Tätigkeiten, da wir ein kleiner Betrieb sind.


melchiorr antwortet um 14-09-2011 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Taschengeld
Hallo!
Wenn ein junger Mensch die Schule abgeschlossen hat und hauptberuflich am Hof arbeitet gehört er auch ordentlich entlohnt. Dazu gibt es auch einen Kollektivvertrag, der den Mindestlohn festlegt. Andernfalls wird er nicht lange am Hof arbeiten und sich eine ordentlich bezahlte Stelle suchen.
lg herbyy



Fallkerbe antwortet um 14-09-2011 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Taschengeld
Ich sehe es wie herby,

schon an der Wortwahl erkennt man die wertigkeit. Ist es nun ein Tachengeld oder ein Lohn für geleistete Arbeit? Am betrag erkennt der Junior dann schon auch, wie wertvoll seine Mitarbeit am Hof ist.

Ich würde vorschlagen, vernünftig zu entlohnen. Wenn er eine freude daran hat, wird er sein erspartes eh in den Hof investieren- zumindest sobald ihm der Hof gehört.


mfg



susal antwortet um 14-09-2011 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Taschengeld
Unser Sohn bekommt jedes Monat 1.000,- auf sein Konto überwiesen.Er hat nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung auch einige Zeit in seinem Beruf gearbeitet und hätte dort mehr verdient. Kleidung ,Auto usw. bezahlt er selbst.Ich bin sehr froh, daß er unsere Landwirtschaft ü bernehmen will und denke wenn er um Geld bitten müßte würde er nicht zu Hause bleiben. mfg Susal


rossi antwortet um 14-09-2011 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Taschengeld
Fallkerbe: kommt immer auf die höhe des Taschengeldes oder Lohns an. Gebe zu die Wortwahl war nicht gut!
Es geht jetzt auch nur um die Zeit bis zum Bundesheer ( November) . Nach dem Heer hat er die Möglichkeit den Betrieb zu Übernehmen (ich werde Kleinstunternehmer) oder in einem Beruf (Dreher oder Schweißer) zu arbeiten.



Bewerten Sie jetzt: Taschengeld
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;303879




Landwirt.com Händler Landwirt.com User