Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??

Antworten: 15
bergbauer310 28-08-2011 13:24 - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Bin am Überlegen wie man zwei getrennte Wohnungen in einem Bauernhaus verwirklicht, wo alles ziemlich vermurkst ist. Wie habt ihr das gemacht ?? Bitte um Details bzgl Stiegenaufgänge,Eingänge, Anbauten usw.

Bitte ev auch um Fotos. Bitte helft mir.


walterst antwortet um 28-08-2011 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
wenn Dir wer helfen soll, dann bitte um Details bzgl Stiegenaufgänge,Eingänge, Anbauten usw.
Bitte ev auch um Fotos.
hellseher sind rar in diesem Forum.


textad4091 antwortet um 28-08-2011 15:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Gibt auch Menschen die ihr Geld damit verdienen, in solchen Dingen zu beraten ;-) Wenn's was gscheidt's werden soll, dann würd ich das so machen, bevor ich mir selbst was "ausdenke"- Noch dazu haben z.B. Innenarchitekten Erfahrung damit (no na)- Vl. mal in der Gegend umhören, wer sowas macht ; Aber Ideen von andren zu holen schon einmal der richtige Weg bevor man mit solchen Umbauarbeiten beginnt, nach dem Motto "Des mach'ma selber, da spar'ma soo viel Geld" :-D



__joe007 antwortet um 28-08-2011 16:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Wie alt sind die MAuerm? sinds trocken?


Ansonsten schleifen, Dachstuhl unterstellen und dann hast alle Möglichkeiten,....


tristan antwortet um 28-08-2011 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Wenn alles ziemlich vermurkst ist kommt nur ein Neubau in Frage. Alles andere ist Murks.
hde Tristan


traktorensteff antwortet um 28-08-2011 23:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Wenn es eine historische Bausubstanz ist, natürlich NICHT "schleifen"!

Manche Ratgeber verdienen wohl sehr gut. Entsorgungskosten und Neubau verursachen hohe Kosten, die nicht jeder aus dem Ärmel schüttelt!

Was genau ist "vermurkst"? Naja, da kann dir von Weitem nicht geholfen werden, wenn du es nichts selbst planen kannst, hilft nur ein Architekt.

farmboy, du hast dein Problem mit den "Alten" schon mal geschildert. Ich weiß nicht, ob du nicht die Möglichkeit hättest, ganz weg zu ziehen. Räumliche Trennung im selben Haus ist gut und schön, aber noch besser ist eine komplette Trennung, wie ich mir in deinem Fall vorstellen könnte. Das wäre eben aufwändig (Pendeln), aber wohl die beste Lösung.


anderson antwortet um 29-08-2011 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Hallo,
meine Vorredner haben den wichtigsten Punkt schon angesprochen, nämlich frag Fachleute. Zuerst solltest du die Situation klären, da sind die Fachleute deine Freunde. Man neigt dazu sich in Situationen einzuleben (Grundlos wirst du ja nicht eine getrennte Wohnung brauchen), die keine sinnvollen Perspektiven bieten. Zur baulichen Lösung sucht man sich am besten einen Planer, weil einen Einreichplan musst du sowieso machen lassen.
mfg
anderson


jfs antwortet um 29-08-2011 08:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Mein Nachbar hat es ähnlich. Ein recht großes Haus, aber er will mit seiner Frau allein leben. Also kommt für ihn nur der Bau eines Auszughauses, behinderten- bzw seniorengerecht in Frage. Wär vielleicht auch für Dich eine Lösung. Weil abreißen, neu um- und auf- und dazubauen und dann noch zufrieden damit sein ist nicht immer so einfach. Kosten tut´s aber dafür mehr als genug. Also gleich neu und so wie es einem taugt.


Fallkerbe antwortet um 29-08-2011 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??

Wenn es streit gibt in der Familie, dann würde ich auch zu einem Zweiten haus tendieren.
Ob du selbst darin wohnst oder die altenteiler darin wohnen kann man sich ja noch überlegen.

mfg


sturmi antwortet um 29-08-2011 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
@farmboy
Sei ein Mann und handle endlich, statt deinem jahrelangen herumgejammere!
 


melchiorr antwortet um 29-08-2011 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Hallo!
Wenn das Haus alt ist, dann ist schleifen die beste und billigste Lösung. Ich habs auch so gemacht und neu gebaut. Die zwei Wohneinheiten mit je 200 m² sind nur durch das Stiegenhaus miteinander verbunden, so beugt man manchem Streit vor.
lg herbyy




 


iderfdes antwortet um 29-08-2011 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Die Frage ist ja auch: Willst du dort leben und musst du das? Ich hab ja mal gelesen, dass du es schon bereut hast, so viel Geld in den Hof gesteckt zu haben. Keine Ahnung, wie schlecht das Verhältnis der Generationen ist, aber wenns ganz arg ist, sind getrennte Wohneinheiten fast zu wenig. Kenn zumindest ein paar Beispiele, wo es trotzdem Probleme gab. Ein kleines Häuschen außerhalb wär vielleicht keine schlechte Idee. Wenn man nicht grad Milchwirtschaft hat, ist eine kleine Entfernung zum Hof ja kein Problem. Und selbst mit Kühen ist das zwar lästig, aber besser als Dauerstreit. Wohn selber in fast einem km Entfernung zum Hof. Und da bin ich nicht der einzige im Ort. Kommt wohl auch darauf an, wo man zuhause ist. In Burgenland gibts Häuser schon für ein Taschengeld, da ist jeder Umbau wohl viel teurer, in Tirol wohl eher nicht. Blöd wär halt nur, wenn du viel Geld in ein Haus steckst, in dem du dann erst nicht richtig wohnen kannst.


traktorensteff antwortet um 29-08-2011 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
@ herbyy
Hoffentlich war das Haus nicht doppelt so alt wie das Auto!


melchiorr antwortet um 30-08-2011 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
hallo!
@ traktorensteff

Das Haus wurde ca`um 1830 gebaut, 1902 aufgestockt, in den 60er und 70er Jahren renoviert - Mauern trocken gelegt Massivdecken eingezogen, Räume um 20cm angehoben,Fenster erneuert, Fassade erneuert, Dach ausgewechselt, aber es blieb doch immer ein altes Haus, daher 2004 Haus abgerissen und von Grund auf neu gebaut. Viel zu viel Geld in die Renovierung gesteckt, darun rate ich jedem von einer Renovierung ab.
lg herbyy


melchiorr antwortet um 30-08-2011 20:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Hallo!
@ traktorensteff
Das Auto ist ein Bentley und hat auch schon einige Jährchen auf dem Buckel. Gehört aber nicht mir.
lg herbyy


traktorensteff antwortet um 31-08-2011 23:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
@ herbyy
Wenn solche Umbaumaßnahmen in den 60er/70er-Jahren durchgeführt wurden, kann man meist nichts mehr vom Haus retten, denn es ist dann leider damals schon alles vom alten historischen Haus zerstört worden.

Das Haus von 1902 wäre noch historisch wertvoll gewesen und hätte höchstwahrscheinlich wunderschön die regionale Bauweise wiedergespiegelt. Es gibt leider immer weniger davon, die Landschaft wird "ausgeräumt" und von den Leistungen und dem Können der Vorfahren ist bald nichts mehr zu sehen. Ich möchte dir nicht zu nahe treten, da das Haus sicher schon in den 60er/70ern "zerstört" wurde. Aber man muss schon sagen, die "Villa" ist nichts "besonderes", kann jeder mit dem nötigen Kleingeld haben und man sieht so was in jedem Neubaugebiet. Historisch wertvoll ist es nicht, heute gibts nur mehr Massenware. Ein historisches Haus hat nicht jeder und es geht dabei auch um Respekt vor der Leistung der Vorfahren sowie das Erhalten von historischem Baugut, das regional sehr verschieden und unbeschreiblich wertvoll ist. Das ist "Kulturgut". Deswegen, retten, was zu retten ist, auch wenn es mehr kostet. Nur leider erkennen gerade die Besitzer oft nicht, welche Schätze sie besitzen. Historische Bauwerke machen unsere Kultur erst zu dem, was sie ist.


Bewerten Sie jetzt: Getrennte Wohnungen-Wie habt ihr das gemacht??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;302015




Landwirt.com Händler Landwirt.com User