Kuhn i-BIO Ballenpresse für Hanglagen geeignet?

Antworten: 5
Schmali 21-08-2011 20:35 - E-Mail an User
Kuhn i-BIO
Hat jemand Erfahrung mit Kuhn i-BIO Pressen? Wie geht sie in steilen Hanglagen????


Omer antwortet um 21-08-2011 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kuhn i-BIO
mein nachbar hat di taarup bio (denke das ist di gleiche) Also auf den hang traut er sich nicht mehr so rauf wie früher mit der trumag presse. und schwer ist si auch aber in der ebene ist si sicher gut und bei geringen hangneigungen wird si auch ihren dienst verrichten



walterst antwortet um 21-08-2011 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kuhn i-BIO
Das ist die Vicon/Taarup/Kvernelandpresse.
Dazu gibt es mehrere Testberichte. Z.B.
http://www.dlv.de/grafiken/traktorenDB/pdf/2004/LZ403078.pdf

Das Pressen am Hang dürfte weniger ein Problem sein, aber zum Wickeln wird man sich ein ebeneres Platzerl suchen.

Videos zu der Presse gibt es massenhaft
 



Omer antwortet um 21-08-2011 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kuhn i-BIO
Noch was also für den einsatz am hang würde ich dir die AS bereifung empfehlen da hast dann den nötigen grip.


gg1 antwortet um 22-08-2011 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kuhn i-BIO
Hallo!

Bei unserem Maschinenring ist früher einer mit der Presse gefahren. Auch auf steilen Hängen. Beim wickeln hat er dann die Presse immer etwas nach oben gedreht.
Hat eigentlich immer sehr gut funktioniert.
Das Problem war eigentlich die Ballenablage. Entweder mußte er sich ein bißchen ebeneres Stückerl suchen oder wir haben mit der Ballengabel hinter der Presse den Ballen aufgefangen.
Letzteres war halt für Traktorfahrer die nicht besonders auf Zack waren die schlechtere Lösung. Entweder war der gewickelter Ballen wieder etwas aufgerissen oder der Ballen hat sich auch manchmal talwärts verabschiedet.
Schlußendlich hat er sich immer mehr auf die Ebenen zurückgezogen und hat mittlerweile auch eine Krone Kombipresse.
Was ich weiß hat er öfters Probleme mit dem Ring gehabt, wo der Vorstrecker drauf seine Runden gedreht hat, der hat ordentliche Verschleiprobleme gemacht.
Wird jetzt wahrscheinlich auch schon viel besser sein.
Ansonsten hat er mit seinen 120 PS wirklich harte Ballen gemacht.

Gruß Georg


walterst antwortet um 22-08-2011 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kuhn i-BIO
@gg1
was Du schreibst, wird im Wesentlichen von dem Bestätigt, was ich so zu dieser presse gehört und gelesen habe. Der Satellitenring wurde inzwischen verbessert.



Bewerten Sie jetzt: Kuhn i-BIO
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;301364




Landwirt.com Händler Landwirt.com User