Grünland Nachsaat im Herbst

Antworten: 3
ennstaler 10-08-2011 19:50 - E-Mail an User
Grünland Nachsaat
Hallo

Ich möchte zwei Wiesen Nachsäen weil
ich in eben diesen einen schon viel zu hohen anteil an Weißkle ,teilweise auch Spitz und Breitwegerich (verholzung) im Besatnd habe .

Hat einer von euch schon erfahrung mit Nachsaat im Herbst? (nach dem 4: Schnitt)
Wie siehts mit der Düngung aus nach der Nachsaat ?
und sollte man bei den Nachgesäten flächen noch einen 5ten also reinigungsschnitt auf den wiesen machen oder wachsen lasn ?
mfg ennstaler


Noro antwortet um 10-08-2011 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Nachsaat
Prinzipiell kannst du schon nach dem 4. schnitt noch nachsähen, besser wäre nach dem 2, gewesen, da sich das gras dann besser entwickeln kann. Einen schnitt wirst du mindestens noch machen müssen, besser wäre da noch einen hinten drann zu hängen, und beide schnitte recht jung einzubringen, um den boden nicht allzu sehr zu beschatten und dem gras mehr konkurrenz zugeben.

den vollen erfolg wirst du dieses jahr allerdings nicht mehr erziehlen. Den weissklee gekommst du weg, wenn du einfach mehr stickstoff düngst, meine, das da KAS gezielt gegen WK vorgeht. Spiztwegericht zeigt an, dass dein Boden gut mit Kalk versorgt ist und er Breitwegericht, dass du eigentlich zu viel auf deiner fläche herrumfährst ( Bodenverdichtung, Zu lückigen und kurzen bestand hast).

Wahlweise liese sich noch Simplex einsetzen, welches dir gezielt alle dicotylen Pflanzen abtötet und dir freie Bahn für dein Gras macht, allerdings solltest du die Gülle davon dann auch nur noch gezielt auf solche flächen bringen wo du Monocotyle Pflanzen, also Gras, Mais,...stehen haben möchtest.

Warum du den Weissklee und den spitzwegericht loswerden möchtest, versteh ich in erster Linie nicht ganz, mein Mittel der wahl wäre wirklch erst mal mehr zu düngen.

gruss
th


Rocker45 antwortet um 11-08-2011 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Nachsaat
Ich hatte auch Bestände mit Ähnlichen "Problemen", hab das Ganze mit einer ordentlichen Güllegabe und Nachsaat in den Griff bekommen.



ennstaler antwortet um 12-08-2011 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Grünland Nachsaat
Hy danke für eure Antworten
Der grund warum ich den weisklee anteil minimieren will ist der das ich auch heu aus dem futter mache (meistens beim 2ten schnitt) und wenn du den klee trocken werden lässt wendest ect. .... dan fallen die kleeblätter ab und du hast nur noch den stengel der dan in den heuboden kommt........

Wenn ich dan nach dem 4 schnit einsäe soll dan gleich wieder darübergedüngt werden oder wäre das kontraproduktiv für den samen ?
naja und zwecks zuviel drüberfahren.... unser schwerster traktor hat um die 4t eigengewicht und wir haben eine eher schmale bereifung (vorne 340 85 24 und hinten 420 85 34 ) ich bin da am überlegen die reifen auf breitere zu tauschen ( 440 65 24 Hinten 540 65 34) nur was mich da noch zum grübeln bringt wir nutzen den traktor zum silowalzen hinten steingewicht 2t und vorne verteilerwalze meine überlegung oder sorge ist aber das ich dan mit den breiteren Reifen das futter im fahrsilo nicht mehr so gut verdichte wie mit der schmäleren bereifung ..............
mfg ennstaler


Bewerten Sie jetzt: Grünland Nachsaat
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;300270




Landwirt.com Händler Landwirt.com User