Get it on Google Play

RoundUp Ultramax

Antworten: 9
manas 04-08-2011 11:03 - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
Hallo, braucht man für den Kauf von RoundUp Ultramax eine Giftbezugsbewilligung?

L.G.
Fred
ludwig1 antwortet um 04-08-2011 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
Nein.

simsom antwortet um 04-08-2011 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
eigentlich schon, aber es fragt dich keiner danach

fgh antwortet um 04-08-2011 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@simsom:
Wo hast du den Schwachsinn her? Ein Händler macht sich strafbar wenn er es ohne nachfragen verkaufen würde!

Man braucht für Roundup UltraMax keinen Giftbezugsschein, da es nicht giftig ist!

beginner antwortet um 04-08-2011 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
Ist wohl fehl am Platz..aber warum muss man Gift in den oder auf den Boden spritzen? Hat sich schon jemand Gedanken gemacht, wieviel Bodenleben da zerstört wird?

Oder ist das weil man lernt: Hast du das nimm das, Hast du jendes sprüh jenes?

nur so als anstoss

fgh antwortet um 04-08-2011 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@beginner:
Roundup UltraMax ist kein Gift, also passt deine Meldung wirklich überhaupt nicht zum Thema.

Roundup ist abgesehen davon eigentlich ein Dünger (durch die hohe Konzentration stirbt Pflanze aber ab) und wird nicht auf den Boden gespritzt, sondern auf die Pflanzen!!!

Über den Einsatz kann man streiten! Bei uns verwendet die Straßenverwaltung teilweise direkt neben der Straße Roundup und sptritzt ca. 20 cm breit nieder, damit eben das Gras wenn es länger wird nicht herein hängt und das wohlgemerkt auch neben wasserführenden Gräben!!!

Ich persönlich verwende es zum freihalten des Baum streifens und wenn mir jemand eine andere Lösung bietet, die gleich oder besser funktioniert, bin ich sofort dabei. 4,5 ha Obstkulturen mit der Sense auszumähen ist keine Lösung

beginner antwortet um 04-08-2011 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@fgh

Ich möchte da natürlich nichts sagen, was diese Info ev. ins wanken bringen könnte, aber wo ist dann der Unterschied zw. herbizid und gift besonders wenn man es schnell aus/runterwaschen sollte?

Also wenn es nur auf die Blätter kommt, kommt es nicht in den Boden? Auch nicht mit dem Regen oder über die Pflanze?

Und du kannst mir also mit Gewissheit sagen, dass es die Bodentierchen nicht angreift.

Nur damit ich was lernen kann.

muk antwortet um 04-08-2011 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@ fgh

Die straßenverwaltung wendet dies mittel neben gewässern an - die gehören sofort angezeigt . braucht nur einen bericht an die Kronen zeitung senden . dann wird für ordnung gesorgt. .

cat antwortet um 04-08-2011 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
RoundUP ist selbstverständlich absolut WASSERBOMBENsicher, siehe folgender Link:
http://forchheim.bund-naturschutz.de/fileadmin/kreisgruppen/forchheim/Unterlagen_Neunkirchen/Dokumente/_Gentech-ABC_Glyphosat.pdf

mfg cat

fgh antwortet um 05-08-2011 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@beginner:
In Österreich zugelassene Herbizide sind zu 90% nicht giftig! Gesundheitsschädlich aber nicht giftig. Bei sachgerechter Anwendung kommt Roundup auch nicht in den Boden, nach zwei Stunden ist es regenfest, hat also im Wasser und am Boden nichts verloren.
Dass es Spezialisten gibt, die von sachgerechter Anwendung keinen Tau haben, ist das ein anderes Diskussionsthema!

@cat:

Schöne Studie... ich glaube nur mehr an Studien die ich selbst gefälscht habe. Allein das Wort "können" ist schon sehr aussagekräftig. Bei mir gedeien die Mäuse dort wo ich Roundup einsetze auf jeden Fall sehr gut, muss sie sogar zusätzlich bekämpfen.


Bewerten Sie jetzt: RoundUp Ultramax
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;299401
Login
Forum SUCHE
Ackerbau

Dünger Einlagerung 2017

Dünger ist derzeit günstig. Da stellt sich die Frage, ob man gleich einlagern sollte. Wir geben Ihnen einen kleinen Einblick in den Düngermarkt.

Ausnahmeregelung für Teilnehmer am "System Immergrün"

Teilnehmer am "System Immergrün können etwas aufatmen. Das Ministerium verlängert die 50-Tagefrist zwischen Ernte Hauptfrucht und Anbau nächster Hauptfrucht in bestimmten Regionen auf 70 Tage.

Pflanzenschutzmittel zum Ziel bringen

Verstopfte Düsen, schwingende Gestänge und Abdrift – Es ist nicht immer leicht, Pflanzenschutzmittel auf die Zielfläche zu bringen. Wir zeigen Ihnen, wo Fehler geschehen und wie Sie diese vermeiden.

Glyphosat wieder im Fokus

Nach einer kleinen Pause geht die Diskussion über Glyphosat weiter. Am Donnerstag 20. Juli debattierte der Ausschuss der EU-Kommission über eine Verlängerung der Zulassung um weitere zehn Jahre.

Hagel- und Dürreschäden auf Rekordniveau

Schadensfälle durch Hagel und Dürre steigen zunehmend an. Allein durch Trockenheit gibt es heuer bereits zahlreiche Ausfälle und Schadensfälle in Rekordhöhe.