Get it on Google Play

RoundUp Ultramax

Antworten: 9
manas 04-08-2011 11:03 - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
Hallo, braucht man für den Kauf von RoundUp Ultramax eine Giftbezugsbewilligung?

L.G.
Fred
ludwig1 antwortet um 04-08-2011 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
Nein.

simsom antwortet um 04-08-2011 12:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
eigentlich schon, aber es fragt dich keiner danach

fgh antwortet um 04-08-2011 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@simsom:
Wo hast du den Schwachsinn her? Ein Händler macht sich strafbar wenn er es ohne nachfragen verkaufen würde!

Man braucht für Roundup UltraMax keinen Giftbezugsschein, da es nicht giftig ist!

beginner antwortet um 04-08-2011 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
Ist wohl fehl am Platz..aber warum muss man Gift in den oder auf den Boden spritzen? Hat sich schon jemand Gedanken gemacht, wieviel Bodenleben da zerstört wird?

Oder ist das weil man lernt: Hast du das nimm das, Hast du jendes sprüh jenes?

nur so als anstoss

fgh antwortet um 04-08-2011 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@beginner:
Roundup UltraMax ist kein Gift, also passt deine Meldung wirklich überhaupt nicht zum Thema.

Roundup ist abgesehen davon eigentlich ein Dünger (durch die hohe Konzentration stirbt Pflanze aber ab) und wird nicht auf den Boden gespritzt, sondern auf die Pflanzen!!!

Über den Einsatz kann man streiten! Bei uns verwendet die Straßenverwaltung teilweise direkt neben der Straße Roundup und sptritzt ca. 20 cm breit nieder, damit eben das Gras wenn es länger wird nicht herein hängt und das wohlgemerkt auch neben wasserführenden Gräben!!!

Ich persönlich verwende es zum freihalten des Baum streifens und wenn mir jemand eine andere Lösung bietet, die gleich oder besser funktioniert, bin ich sofort dabei. 4,5 ha Obstkulturen mit der Sense auszumähen ist keine Lösung

beginner antwortet um 04-08-2011 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@fgh

Ich möchte da natürlich nichts sagen, was diese Info ev. ins wanken bringen könnte, aber wo ist dann der Unterschied zw. herbizid und gift besonders wenn man es schnell aus/runterwaschen sollte?

Also wenn es nur auf die Blätter kommt, kommt es nicht in den Boden? Auch nicht mit dem Regen oder über die Pflanze?

Und du kannst mir also mit Gewissheit sagen, dass es die Bodentierchen nicht angreift.

Nur damit ich was lernen kann.

muk antwortet um 04-08-2011 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@ fgh

Die straßenverwaltung wendet dies mittel neben gewässern an - die gehören sofort angezeigt . braucht nur einen bericht an die Kronen zeitung senden . dann wird für ordnung gesorgt. .

cat antwortet um 04-08-2011 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
RoundUP ist selbstverständlich absolut WASSERBOMBENsicher, siehe folgender Link:
http://forchheim.bund-naturschutz.de/fileadmin/kreisgruppen/forchheim/Unterlagen_Neunkirchen/Dokumente/_Gentech-ABC_Glyphosat.pdf

mfg cat

fgh antwortet um 05-08-2011 08:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
RoundUp Ultramax
@beginner:
In Österreich zugelassene Herbizide sind zu 90% nicht giftig! Gesundheitsschädlich aber nicht giftig. Bei sachgerechter Anwendung kommt Roundup auch nicht in den Boden, nach zwei Stunden ist es regenfest, hat also im Wasser und am Boden nichts verloren.
Dass es Spezialisten gibt, die von sachgerechter Anwendung keinen Tau haben, ist das ein anderes Diskussionsthema!

@cat:

Schöne Studie... ich glaube nur mehr an Studien die ich selbst gefälscht habe. Allein das Wort "können" ist schon sehr aussagekräftig. Bei mir gedeien die Mäuse dort wo ich Roundup einsetze auf jeden Fall sehr gut, muss sie sogar zusätzlich bekämpfen.


Bewerten Sie jetzt: RoundUp Ultramax
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;299401
Login
Forum SUCHE
Ackerbau
Ernteversicherung: Prämienrückzahlung für 2016

Ernteversicherung: Prämienrückzahlung für 2016

Die staatliche Bezuschussung für landwirtschaftliche Versicherungen wurde heuer ausgeweitet. Das attraktivere System soll die Zahl der versicherten Landwirte deutlich erhöhen.
Dinkelmarkt quillt über

Dinkelmarkt quillt über

Hohe Dinkelmengen belastet den heimischen Markt. Daher ist der Preis eingebrochen. Die Landwirte sollten daher die Anbaufläche reduzieren.

Ukraine erwartet eine große Ernte

Die Ukraine schätzt die heurige Getreideernte um 5,7 % höher ein als die Ernte 2015.

Fusarien 2016

2014 ließ die hohe Mykotoxinbelastung im Mais viele Landwirte aufhorchen. Heuer waren die Wittterungsbedingungen zur Infektionszeit ähnlich. Können wir dieses Jahr Ähnliches erwarten?

Getreidesorten einfach vergleichen

Schluss mit dem langen Blättern in Sortenlisten. Die Suche nach der besten Sorte braucht oft viel Zeit. Mit dem neuen Vergleichs-Tool geht das jetzt schnell und einfach.

Wintergersten Sorten für Österreich 2016/17

Die Getreideernte ist abgeschlossen, jetzt machen wir Landwirte uns Gedanken über den Anbau für die nächste Saison. Doch welche Sorte passt besser zu unserem Betrieb?

Phosphordüngung von Getreide

Sie sollten der Phosphordüngung wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Denn der Einsatz ist wirtschaftlich und bringt höhere Erträge. Doch wann ist der richtige Düngezeitpunkt, und vor allem: Welche Menge ist genug?

Bundesentscheid Pflügen der Landjugend 2016

Von 19. bis 21. August 2016 trafen sich die besten Pflüger Österreichs zum Bundesentscheid der Landjugend in der Steiermark. Insgesamt 29 Teilnehmer traten in den Kategorien Beetpflug und Drehpflug gegeneinander an. Die Sieger dürfen 2017 zur Pflüger-WM in Kenia fahren.

Wintergersten Sorten für Deutschland 2016/17

Die Getreideernte ist abgeschlossen, jetzt machen wir Landwirte uns Gedanken über den Anbau für die nächste Saison. Doch welche Sorte passt besser zu unserem Betrieb?

Ökologische Vorrangflächen künftig ohne Pflanzenschutz?

Die EU schlägt vor, dass künftig die Landwirte auf ökologischen Vorrangflächen keine Herbizide mehr einsetzen dürfen. Das würde Verwaltung vereinfachen. Die Bauern sehen das anders.

Geringere Getreideernte in Frankreich 2016

In Frankreich erwartet man einen Rückgang der Weichweizen-Menge um 29%. Aber auch Gerste und Raps sehen nicht rosig aus. Die Exportmenge wird demnach sinken.

Clomazone Auflagen

Viele Auflagen begleiten den Einsatz von Clomazone. Wenn Sie den Wirkstoff nicht unbedingt brauchen, sollten Sie daher besser auf einen anderen Wirkstoff umsteigen.

Kein GVO-Weizen nach Europa

In den USA wurden 22 nicht zugelassene GMO-Weizensorten entdeckt. Jetzt fordert Bundesminister Andrä Rupprechter die EU-Kommission auf, aktiv zu werden.

Bodenverdichtungen aufbrechen

Starker Regen, nasse Erde, Probleme bei der Ernte. Darunter leiden unsere Böden. Sie verdichten und brauchen besondere Pflege. Wir geben Tipps, worauf Sie auch bei anhaltend schlechtem Wetter, achten sollten.

Hohe Erträge bei Getreideernte

Die Getreideernte 2016 ist in der Zielgeraden: Die österreichische Getreideproduktion dürfte mengenmäßig gegenüber dem Vorjahr um rund 16 % zulegen. Auch mit Qualitäten im guten Durchschnitt zeigt man sich zufrieden.

Neue Wege in der Direktvermarktung

... ohne finanzielles Risiko und mit gesichertem Absatz. Klingt verlockend! Und mit etwas Mut und guter Planung funktioniert es auch, das beweisen immer mehr Betriebe, die bei der Direktvermarktung neue Wege gehen.

Land schafft Leben zeigt Tomatenproduktion in Österreich

Der österreichische Verein Land schafft Leben informiert rund um die heimische Paradeiser. Die Konsumenten sollen wissen, wie in Österreich produziert wird, worin der Unterschied zwischen Bio und Konventionell liegt und woher Ketchup, Sugo und Co. kommen.

Zwischenfrüchte gegen Futternot

Extrem trockene Sommer führen zu knappen Futtererträgen. Landwirte müssen entweder Futter teuer zukaufen oder schnell reagieren. Lesen Sie hier, wie raschwüchsige Zwischenfrüchte Lücken auf dem Futtertisch schließen können.

Erneut große Hagelschäden

Am Samstag dem 23. Juli verursachte ein Hagelunwetter in Oberösterreich wieder massive Schäden in der Landwirtschaft.

Maisanbau mit Erosionsschutz

Erosion ist und bleibt ein Thema. Aus diesem Grund hat der Maschinenring Oberösterreich einen Versuch mit drei alternativen Anbausystemen und Cultan-Düngung angelegt.

Glyphosat weiter zugelassen

Die EU-Kommission hat die endgültige Entscheidung um das Herbizid vertagt. Vorerst ist das Mittel für die kommenden 18 Monate zugelassen. In der Zwischenzeit soll die Europäischen Chemikalienagentur klären, ob der Unkrautvernichter die Gesundheit von Menschen gefährden kann.

Richtpreise für Bio-Futtergetreide

Bio-Baueren handeln oft untereinander mit Futtergetreide. Um das zu erleichtern erhebt der Vorstand der BIO AUSTRIA jährlich vor der Ernte Richtpreise für die unterschiedlichen Getreidearten.

Die Stoppel bearbeiten

Vom Einmischen der Ernterückstände bis zur Unterbrechung der Kapillarität verfolgt die Stoppelbearbeitung eine Menge Ziele. Oft ist es mit einer Überfahrt aber nicht getan. Zusätzlich unterscheiden sich die Prioritäten der Ziele von Kultur zu Kultur.

Feldtag zur Pflanzenproduktion

Am Montag den 20.Juni findet am Betrieb von Franz und Maria Kastenhuber der 11. Feldtag zur Pflanzenproduktion statt. Dabei präsentieren Experten diverser Organisationen ihre Versuche.

Precision Farming auch für Sie?

Landwirte kämpfen derzeit sowohl mit niedrigen Marktpreisen als auch mit immer schärferen Umweltauflagen. Doch stehen höhere Deckungsbeiträge und Umweltschutz nicht unbedingt im Gegensatz. Denn mit Precision Farming können Landwirte effektiver und präziser arbeiten.

Fusarium im Mais bekämpfen

Durch die schlechte Maisentwicklung könnte heuer der Maiswurzelbohrer wieder ein großes Problem werden. Ein Insektizideinsatz zur Blüte könnte daher durchaus sinnvoll sein. Ist zusätzlich die Gefahr durch Fusarium erhöht, sollten Landwirt den Einsatz mit einem Fungizid kombinieren.

Zwischenfrucht Pflanzen

Der Anbau von Zwischenfrüchten birgt viele Vorteile. Doch jede Begrünungspflanze hat seinen eigenen Nutzen. Ein Überblick über diverse Begrünungspflanzen bringt Klarheit.

Glyphosat: Entscheidung über Glyphosat-Neuzulassung erneut vertagt

Der zuständige EU-Expertenausschuss konnte sich am 6. Juni 2016 erneut nicht für eine Glyphosat-Neuzulassung einigen. Vor Ende des Monats muss aber eine Entscheidung fallen. Sonst läuft das Wirkstoff aus.

Pflanzenbauliche Maßnahmen im Mais

Mit dem Maisanbau steht und fällt der Maisertrag. Doch mit der Saat alleine lassen sich in der Regel keine Spitzenerträge generieren. Der Landwirt sollte besonders auf die Unkrautbekämpfung und auf die Düngung achten.