Antworten: 25
simsom 03-08-2011 17:03 - E-Mail an User
melkstand
was für einen Melkstand empfehlt ihr für ca. 50- 57 Kühe?

Mein Favorit wäre ein Side by Side (2mal 5 oder 2mal 6), was sagt ihr?
Was haltet ihr von Gebrauchte Melkstände?
Westfalia oder Delaval?
In meiner nähe wäre ein Westfalia Händler



johannes1291 antwortet um 03-08-2011 17:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Side by Side ist eine super Technik. Habe mit dieser Methode in Neuseeland 500 Kühe gemolken. Allerdings mit 2mal35 :-P. Wenn ich dich wäre würde ich grösser dimensionieren als nur 2mal6. Glaub mir du bereust es später
 


golfrabbit antwortet um 03-08-2011 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Auf dem Video sieht man einen Swing over, bei dem sollte man schon großzügig dimensionieren, da ja nur jeweils 1 Seite gemolken werden kann. Knapp 60 Kühe wären aber auch ideal für ein VMS. Wenn man technikbegeistert istsicher zu überlegen.Außerdem sind bei Neubau die Kosten nicht mehr soweit auseinander und auch die Serviceverträge haben sich eingependelt.
Josef



simsom antwortet um 03-08-2011 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
von einem Roboter bin ich nicht so überzeugt!



mosti antwortet um 04-08-2011 00:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
meine idee, 6er side by side und 20 kühe weniger. weidehaltung, 5000er leistung und zeit zum geldausgeben anstelle von sklaverei


farmer_johnny antwortet um 04-08-2011 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo,
ich glaube der Kollege fragt nur, welches Melksystem für seine Herde gut funktionieren würde und welcher Hersteller für Ihn ansprechend sein würde.
Und nicht, ob er ev. mehr Zeit im Stall verbringt oder Sklaverei betreiben darf...

Händler in deiner Nähe Westfalia? Dann ist die Entscheidung ja ohnehin relativ einfach. Gerade bei Melkständen und viel Pneumatik (Side by Side von Westfalia verbaut 2 x Doppelzylinder und 1 Mal Zylinder für die Schiebetüre). Nach ca. 6 Jahren Betrieb gehen die ersten Dichtungen ex. Ventile beginnen auch zu laufen, Undichtheiten usw. Da empfiehlt es sich den Service nahe bei der Hand zu haben. Außer du bist Profi in sachen Pneumatik und Elektrik.

Mag den Begriff großzügige Dimensionierung, sagt genau nichts aus.
Würde vorschlagen mehr als 4 Melkdurchgänge pro Melken zu vermeiden. Um die Melkzeit für den einzelnen Melker im Rahmen zu halten.
Hilft dir das?


simsom antwortet um 04-08-2011 10:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@mosti: mit 5000 kg da kann ich gleich auch zusperren, haben jetz 8200kg in Anbindehaltung, weidehaltung ist nichts für mich das machen wir schon ewig nicht mehr das ist viel zu viel Zeit was bei der Weidehaltung drauf geht, Geld ist es natürlich eine Menge der neue Stall!
Was ist hier für dich Sklaverei (für Mensch oder Tier) ?


simsom antwortet um 04-08-2011 10:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@FXLS: danke für deine Antwort hilft mir sehr weiter. Kannst du Westfalia empfehlen? Haben die Rohrmelkanlage vom Westfalia und sind zufrieden


Chevy antwortet um 04-08-2011 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Servus!
Bei dieser Herdengröße würde prinzipiell auch noch ein Tandem gut funktionieren - einbauen würde ich mir aber höchstwahrscheinlich eine steile Fischgräte als Swingover ohne Schnellaustrieb - entweder als 2x8 oder 2x9 und natürlich erweiterbar -, bevorzugt von Dairymaster oder System Happel.

hier noch ein paar Links :

https://www.landwirt.com/Forum/280209/Steile-Fischgraete---von-hinten-melken.html

https://www.landwirt.com/Forum/290705/melkstand-oder-roboter.html

https://www.landwirt.com/Forum/282737/Dairymaster.html

http://www.landtreff.de/welcher-melkstand-t25799.html

http://www.fleckvieh.de/Fleckviehwelt/FVW_122/grub-11-13.pdf


LG


 


simsom antwortet um 04-08-2011 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
naja der schnellste bist nicht min tandem, da ist mein herde zu groß



gerhardchef antwortet um 04-08-2011 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@ simsom
Was spricht gegen einen VMS?
Also ich bin voll zufrieden damit!


simsom antwortet um 04-08-2011 12:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
ich finde du bist nicht mehr bei der Kuh , du siehst die meisten Probleme bei der Kuh beim melken! außerdem interresieren mich die ganzen Software updates und nach 10-15 Jahren brauchst einen neuen! Und was machst wennst einmal Aufstockst bei 65 Kühe ist es vorbei mim Roboter


frami antwortet um 04-08-2011 12:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@ simsom
Wir standen vor drei Jahren vor der selben Frage und haben Side by Side eingebaut und diese Entscheidung bisher nicht bereut. Von AMS waren wir absolut nicht angetan.
Wie von einem Kollgen bereits geschrieben, solltest du unbedingt darauf achten, dass du nicht mehr als 4 Durchtriebe je Melkung brauchst. Das Aus- und Eintreiben der Tiere bis zum Beginn des neuen Melkvorganges braucht ein paar Minuten. Wir haben unser Melkhaus auch auf 4 Durchtriebe ausgerichtet.
Das würde bei dir mit 2 x 6 gehen, wenn man die Trockensteher wegrechnet.
Wenn eine Wastfalia Vertretung in deiner Nähe ist, würde ich diese Marke bevorzugen.

@ mosti
Nicht jeder der in die Tierhaltung investiert macht sich zu einem Sklaven.


simsom antwortet um 04-08-2011 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
danke frami

Was haltet ihr von einem gebrauchten?


cowkeeper antwortet um 04-08-2011 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Genau diese Größe gibt es in Deutschland gerade rel. häufig gebraucht. Wenn du evtl. Zeit hast zum selbstausbauen, und ein bissl Technikverständnis, wäre das mit Sicherheit eine gute Möglichkeit an günstige Technik zu kommen.
In dem Fall würde ich jedoch nach normalen Fischgräten ausschau halten, die sind die häufigsten. Am besten mit der Metatron Milchmengenmessung. Ist robuste, bewährte Technik, mit der jeder was anfangen kann.
Dein Händler muss dabei natürlich mitspielen, denn ganz alleine installieren kann man so etwas nicht mehr.

lg cowkeeper



frami antwortet um 04-08-2011 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
gebrauchter? - weiß auch nicht recht
Geht es nur um das Melkstandgerüst wird es kaum Probleme geben, bei der gesamten Melktechnik sieht das ev. etwas anders aus.
Einen gebrauchten von einer Firma könnte ich mir schon vorstellen (weil normalerweise überholt und Gewährleistung).
Von Privat hätte ich glaub ich keinen gekauft, ist aber meine persönliche Ansicht.


gerhardchef antwortet um 04-08-2011 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@ simsom
Also 75 melkende Kühe kannst du bewältigen.
Wenn hast du dann so ca. 10-15 Trockensteher also bist du dann bei 90.
Und das mit 10-15 Jahren ist auch ein Qwatsch, kenne welche die melken schon
13-14 Jahre also die ersten und funktioniert noch super(zwar langsamer aber funktioniert).


simsom antwortet um 04-08-2011 13:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
bei mir einer in der nähe kann nicht mehr als 65 melken (lely)


cowkeeper antwortet um 04-08-2011 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
wieviele Kühe du durch einen Roboter schleusen kannst, hängt halt auch ganz stark von der Rasse und der Leistung ab. Leichtmelkendere HF´s bringt man trotz höherer Leistung mehr durch als schlechtmelkende FV´s. Habs auch nicht geglaubt.
Aber 7-8 Kühe macht das locker aus.

lg cowkeeper


farmer_johnny antwortet um 04-08-2011 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Guten Abend!
In meiner Gegend läuft Delaval, Happel und Westfalia.
Bei uns sind wir mittlerweile weit über 20 Jahre auf Westfalia eingestellt. Bestimmt nicht die günstigste Variante, dennoch... wenn am Sonntag 5.00 Morgens doch mal die Melkanlage nicht will, steht mir der Servicemann zur Verfügung und gibt mal Tips via Mobiltelefon. Wenn dann die Anlage immer noch streikt, kommt der Notdienst und richtet die Anlage wieder.
Hätte Happel, Delaval auch den Service in der Art und Weise, wäre die Entscheidung schwieriger gewesen. Schön ist auch, dass bei Servicearbeiten und im Zuge der jährlichen Kontrolle technische Verbesserungen eingebaut werden. Somit stehen wir meist am Stand der Technik.
Unser 5 er SBS ist komplett von Westfalia. Einige haben bei mir in der Gegend den Melkstand von anderen Anbietern und die Melktechnik dann von Westfalia. Beim Kauf lagen die Anbieter um € 150 beinander. So gesehen war es dann egal.
Gebraucht, ja kann man schon auch machen. Halt ist die Frage, wer baut dir das ganze wieder auf? Der Westfalia Service wahrscheinlich nicht... außer die Anlage kommt von ihm.
Zum Warteplatz: dieser ist bei unserer SBS Anlage im Laufstall selbst. Laufflächen sind mit Gummimatten (Breitschieberbahn) ausgekleidet. Vom Größenverhältnis ca. 1/3 der gesamten Breitschieberbahnlänge. d.h. die Kühe können jederzeit zur Tränke, Liegeboxen oder Auftritt (ist auch ca. 1,8 m lang - ausweichen sofern eine Kuh meint sie müsse sich umbedingt behaupten.
Wichtig: im Melkraum absolute Ruhe, die Melktechnik von Westfalia ist da meiner Meinung nach sehr gut im Geräuschniveau.


Rocker45 antwortet um 05-08-2011 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Beim Melkroboter kommts außer der Rasse auch noch aufs System an, Bei Freiem Kuhverkehr müsstest du theoretisch den Stall nicht umbauen, bringst aber dementsprechend weniger Kühe durch.
Beim gelenkten Kuhverkehr kannst du schon bis zu 80 Leichtmelkende Kühe Durchbringen nur baust du da nicht nur einen Roboter rein sondern Auch einen neuen Stall um den Roboter herum =)




mosti antwortet um 06-08-2011 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@simsom; einfach nur durchrechnen wieviel vom umsatz im eigenem börsel bleibt, ist schon mikrig klein! wird auch nicht unbedingt mehr bei mehr kühen oder mehr leistung / ergebnisse arbeitskreis milch


tch antwortet um 06-08-2011 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Hallo GM

Gibt es dieses Kundendienst System nur bei Westfalia? wundert mich etwas
Was machen nicht Westfaliakunden wen sie am Sonntag um 0500 nicht melken können- warten auf Montag?

tch


johkla antwortet um 10-08-2011 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
hallo
die grössenordnung melkst du auch in einem 2x4 Autotandem alleine,zeitbedarf ca 1-1 1/4.und gebraucht is sicher kein problem,man kauft auch gebrauchte traktore und die sind oft schlechter gewartet wie ein melkstand der jeden tag läuft!



rene1234 antwortet um 10-08-2011 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
@ Mosti:
Bitte um genauere Ausführungen zu den Ergebnissen aus Arbeitskreis Milch!

Gruß
rené



ansruu antwortet um 11-08-2011 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
melkstand
Also ich habe meinen Westfalia- Melkstand gebraucht gekauft und vom nächsten Westfaliahändler in meiner Umgebung einbauen lassen. Sämtliche Leitungen und Verschleissteile wurden neu und am Stand der Technik gemacht. Es war zwar die Montage (und die Neuteile) teurer als der kpl gebrauchte Melkstand, aber alles in allem habe ich mir über die Hälfte vom Neupreis gespart. Würde jederzeit wieder einen gebrauchten kaufen...


Bewerten Sie jetzt: melkstand
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;299317




Landwirt.com Händler Landwirt.com User