Güllegrube Errichtungskosten

Antworten: 3
  12-07-2011 08:04  Lavanttaler
Güllegrube Errichtungskosten
Hallo!

Damit wir genug Lagerraum für die Rinderjauche haben, bräuchten wir eine zweite kleine Güllegrube. Mit welchen Baukosten kann man rechnen (Eigenbau oder alles Firma übergeben), bei folgender Größe: 5m Durchmesser, 3 bis 4m Höhe, offene Bauweise (ohne Deckel) Grube wird in den Hang gebaut, damit man auf der Bergseite den Schlauch hineingeben kann zum Ausführen.

Mfg Lavanttaler

  12-07-2011 15:06  Wurm
Güllegrube Errichtungskosten
Hallo Mitglieder!

Bitte schreibt mal eure Erfahrungen zum Thema herein würde mich auch sehr interessieren!

mfg

  12-07-2011 16:34  frami
Güllegrube Errichtungskosten
Hallo ihr beiden
Habe vor 2 Jahren eine Grube errichtet (5x3m) quasi als Sammelgrube unter der Festmistlagerstätte für Schafmist. Gebaut mit der Fa. Wolf über eine Einkaufsgemeinschaft, war Bestbieter. Kosten: 4064,25 (inkl. MwSt.)Grube mit befahrbarer Decke inkl. Einstiegsluke. Weiters 20 m³ Beton (6 m³ B1 für Sohle und 14 m³ B3-C3A frei mit Aufpreis für kleinere Körnung) Kosten Beton: 2675,57 (inkl. MwSt.). Ganze Sache war in 2 Tagen erledigt.
Rate auf jeden Fall über eine Firma zu bauen, mit Mithilfe. Der Grund ist ganz einfach, man braucht für neu errichtete Düngerlager seit 2005 ein Dichtheitsattest. Ein solches kann nur eine Baufirma ausstellen. Es sei denn man hat einen besonders guten Freund in einer Baufirma, der einem ein solches ausstellt. Dieser muss allerdings das Risiko tragen, wenn in Eigenregie ein Problem mit der Dichtheit der Grube auftritt.
@ Lavanttaler: Warum willst du bergseitig ansaugen. Wenn es vom Gelände her geht, mach talseitig einen Schieber in Grubenwand. Du kannst dir das Fass allein durch die Schwerkraft der Jauche einfach anrinnen lassen und verbrauchst keinen Treibstoff dabei.

mfg
Franz

  12-07-2011 22:38  mosti
Güllegrube Errichtungskosten
hätte noch stahltank mit 34m³ übrig, um 2500€ bist dabei, mühlviertel