Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm

Antworten: 22
  06-07-2011 12:54  Gloisner
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Hallo Forum!

Ich habe mir einen alten Flieger von Trommelmähwerk gekauft. Bei den ersten Probeschnitten habe ich festgestellt, dass die Schnitthöhe zu niedrig ist und ausserdem die beiden Teller unterscj´hiedlich tief schneiden. Kann mir jemand erklären, wie ich die Schnitthöhe verstellen kann?

Danke, Gloisner

  06-07-2011 15:01  walterst
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
viel gibts da nicht zum Einstellen.
Oberlenker und fertig.
Eventuell gibt es für die Gleitteller Zusatzplatten, wenn generell zu tief gemäht wird.

Die unterschiedliche Schnitthöhe zwischen den Trommeln ist seltsam: kontrolliere, ob das Mähwerk verzogen ist, oder einfach die Messer unterschiedlich abgenutzt.

  06-07-2011 15:56  Hofknecht
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Wenns ein altes Trommelmähwerk ist, tippe ich auch auf Zwischenscheiben in den Gleittellern.
Also untere Gleitteller abschrauben und checken ob die Zwischenplatten montiert sind.

lg

  06-07-2011 16:00  Gloisner
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Habe heute die drei Inbusschrauben raus gedreht. der Teller ist trotzdem nicht runter gegangen???. Irgendwelche Tipps?

Gruß, Gloisner


  06-07-2011 16:05  fgh
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Schrauben übersehen? Rostlöser?

  06-07-2011 16:43  oelmann
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Sind nur drei Schrauben. Musst ein bisschen Gewalt anwenden um die Teller abzubekommen. Nim eine Stange die in den spalt reinpasst und heble den Teller runter. Nicht nur auf einer Stelle sondern immer etwas weiterdrehen.

  06-07-2011 20:12  Gloisner
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Danke vorerst. Werde in den nächsten Tagen probieren.

Gruß, Gloisner

  08-07-2011 08:00  AnimalFarmHipples
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Ich hab auch ein PZ165.

Der Oberlenker hat aber mit der Schnitthöhe wenig zu tun, sondern bestimmt eigentlich nur die Neigung des Mähwerks zur Querachse (die ja für ein sauberes Ergebnis möglichst ausgeglichen sein sollte).
Für die Schnitthöhe sind die Hubarme zuständig, ebenso auch für die Neigung des Mähwerks zur Längsachse.

Wenn sich die Schnitthöhe über die Hubarme nicht genügend einstellen läßt, kann man noch die Hubarme umstecken (zB auf das obere Auge, so vorhanden) und/oder auch die Unterlenker (an meinem 760er gibt's dafür auf jeder Seite zwei unterschiedlich hoch und unterschiedlich weit vorn angebrachte Bolzen).

Ist bei mir auch jedesmal eine Spielerei, bis es paßt, weil ich zwischendurch immer vergeß' wie's beim letzten Mal war.

PS - Gloisner :
Mähst Du mit dem 26er ? (Das Mähwerk hat ja ein ziemliches Gewicht und ist nicht grad leichtgängig.)

  08-07-2011 11:53  golfrabbit
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
@AFH
Man muß schon deinen Mut anerkennen, mit dermaßen wenig Fachwissen dermaßen obergescheite Postings zu so ziemlich allem abzugeben! Die meisten würden sich sehr ruhig verhalten, wenn sie durch Zufall nach Jahren draufkommen daß Die Plus-Steyr mit Zapfwellenkupplung ausgerüstet sind(In deinem Fall aber anscheinend völlig unnütz). Deine Fachanleitung zur Mähwerkseinstellung geht wohl ebenfalls in die Kategorie "Nichtwissen wird durch Übereifer kompensiert" ein.
Nicht beleidigt sein, aber manchmal ists klüger nur aufmerksam mitzulesen.
Josef

  08-07-2011 13:00  AnimalFarmHipples
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Lieber Josef,

Ich bin schon von Berufs wegen sehr vorsichtig mit allem, was ich sage.
Deshalb gibt es hier auch immer wieder Rechtsfragen, zu denen ich nichts sage, weil sie nicht in mein Spezialgebiet fallen.

Es ist zwar richtig, daß ich bis vor Kurzem von der Existenz der ZWK bei meinem 760er keine Ahnung hatte (und sie mangels einer befriedigenden Antwort im Parallelthread zum Thema auch weiterhin nicht reparieren lasse).
Das ändert aber nichts dran, daß ich mein Mähwerk soweit kenne, um zumindest einen Teil der Eingangsfrage beantworten zu können.
Wenn Du findest, daß an meinem obigen Posting etwas falsch sein sollte, bin ich auf Deine Begründung gespannt.
(Auf eine Entschuldigung für Deinen Tonfall verzichte ich gern, zumal ich Dir schon glaube, daß Du mich für "obergescheit" hältst; damit kann ich leben.)

  08-07-2011 14:04  walterst
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Schnitthöhe über die Unterlenker verstellen.
Ja, mal was Neues. Wer es mag.

  08-07-2011 14:23  AnimalFarmHipples
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Nein, primär über die Hubarme.
Mit dem Oberlenker kippst das ausgeklappte Werkl bloß vor oder zurück (bzw. richtest es eben gerade aus).

Und wenn die Unterlenker an den vorderen Bolzen befestigt sind, kannst durch Zurücksetzen auf die hinteren Bolzen auch an Höhe gewinnen.


  08-07-2011 14:57  naturbauer
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Der walterst hat recht! Mehr kann hier auf diesem Weg nicht geholfen werden.

Fahr ja selber ein 165iger PZ! Und zuvor 33 Jahre lang ein Fahr KM 22...............

Klar, juristisch gesehen könnte das ganze Mähwerk Längsachsig quer zur Breite um 180 gedreht werden, so dass die Trommeln dann obenauf sind, damit wäre dann die Möglichkeit einer absoluten Hochmähmöglichlichkeitsrelativistischer Mähhöhenverstellungsvoraussetzung der Technischen Möglichkeit Grundsatz geschaffen.

  08-07-2011 15:19  AnimalFarmHipples
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Sehr witzig.

Aber zum Glück holt der Gloisner sich hier ja bloß Inputs und kann alles auch selber ausprobieren.
Angesichts dessen hängt's Ihr Euch hier aber ganz schön raus.
Zumindest müßte ich ja -auch unter Miteinbeziehung der ZWK-Geschichte- schön langsam ein ziemlicher Glückspilz sein, wenn bei mir immer hinhaut was es laut Eurer unjuristischen Expertise alles ja gar nicht geben kann.

(Mit Längs- bzw. Querachse hab ich diejenigen des Traktors gemeint, und meine Beschreibungen haben das ausgeklappte Mähwerk vor Augen.)

  08-07-2011 15:54  walterst
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Der Schnitthöhenverstellung mit dem Oberlenker sind beim Trommelmähwerk tatsächlich recht enge Grenzen gesetzt. Da hat AFH schon recht.
Trotzdem versteigen sich die Hersteller von Trommelmähern seit über 50 Jahren in den Bedienungsanleitungen zum gewagten Ratschlag, dies doch zu tun.
Der Einsatz von Distanz- oder Zusatzplatten ist ja keine echte Schnitthöhenverstellung, so nach dem Motto: Vormittags Weide nachmähen mit Distanzscheiben und Nachmittags liegendes Futter mähen ohne Distanzscheiben - sondern eine vergleichsweise dauerhafte Festlegung auf ein anderes Niveau der Mähtrommeln.

@AFH: Irgendwann wird es kindisch mit der Zapfwellenkupplung.
Ich gebe es offen zu: Ich traue mir nicht zu, bei einem 760er ohne funktionierende Kupplung die Zapfwelle in jeder Situation zu trennen und damit Unfallgefahr bestmöglich zu minimieren. UNd daher würde ich im Gegensatz zu Dir zu diesem Thema keine anderslautenden Empfehlungen abgeben. Nicht mehr und nicht weniger.

  08-07-2011 15:58  AnimalFarmHipples
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Sag mir doch einfach warum (technischer Grund) und ich fang sofort an, auf die Reparatur zu sparen.

  08-07-2011 16:03  golfrabbit
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
@ AFH
Das wirst auch du [verzeiht, vielleicht bleib ich besser beim Sie, um nicht wieder am angebrachten Tonfall zu scheitern) einsehen müssen, daß ein Trommelmähwerk auf seinen Gleittellern läuft. Egal wie gefinkelt eine Unterlenker-Hubstrebenkonfiguration auch ist, wenn man es nicht frei schwebend benützt ( das Wundern hab ich mir schon abgewöhnt) ist die Schnitthöhe genau der Abstand vom Boden bis zu den Klingen. Mittels Oberlenker kann man nun im gewissen Ausmaß durch Vor - oder Zurückneigen des gesamten Mähers eine Höhenverstellung erreichen. Zielführender sind jedoch Distanzscheiben, womit je nach Stärke derselbigen auch bei waagrecht eingestelltem Mähwerk eine, für die persönlich gearteten Bedürfnisse zufriedenstellende Schnitthöhe exakt eingehalten werden kann. Bin zwar weder Universalexperte noch juristisch vorbelastet, aber selbst wenns einen § bezüglich der "Korrekten Schlepperheckseitigen Anbringung und Verriegelung sowie Einstellung von zur Rauhfutterbringung geeigneter metallurgischer Gerätschaften" in den weiten und undurchschaubaren Gefilden des Österreichischen Gesetzbuches gibt, ändert das nichts an der unverrückbaren Tatsache, daß ich( d. h. alle anderen außer AFH) recht haben.
Josef

  08-07-2011 16:33  AnimalFarmHipples
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
@ golfrabbit :

Du magst ja recht haben soviel Du willst, aber wir werden ja noch sehen, von wievielen, die das hier Geschriebene selber ausprobieren (was ja im Vergleich zur ZWK-Geschichte jedenfalls gefahrlos möglich ist), Du letztlich auch recht bekommst.

Bezüglich Oberlenker bist nun eh schon "in gewissem Ausmaß" vorsichtiger geworden, auch walterst räumt inzwischen schon ein, daß ich nicht ganz unrecht habe.
Wenn jetzt aber die Teller flach überm Boden liegen, jedoch zu niedig, dann wirst mit dem Verlängern oder Verkürzen des Oberlenkers allein nur erreichen, daß sich die Teller nach vorn oder hinten neigen, und Du produzierst beim Mähen Mulden anstatt einen geraden Schnitt.

In meinem Fotoalbum findest unter "Meine Traktoren" zwei Bilder von meiner letzten Heuernte, auf denen auch jeweils der an sich tadellose Schnitt zu erkennen ist.
Wüßte also nicht, warum ich mit meinen Erfahrungen falsch liegen sollte, immerhin war das ja keineswegs bloß ein Glücksfall, sondern ich hab diesmal gut zwei Stunden am stehenden Traktor herumprobiert, bis alle Einstellungen gepaßt haben (weil ich mir vom vorigen Mal nicht gemerkt habe, wie's gehört).

Und zum Tonfall :
Ich kenn das aus Juristen-Fachforen, daß Anfänger oder Laien gern mal rausgebissen werden; von wegen "was will denn der jetzt; wir machen das schon so lang und jetzt kommt der und will uns was erklären".
Ich verstehe, daß ich hier in dieser Position bin.
Ändert aber nix dran daß für mich jemand erst dann ein Experte ist, wenn ich das, was er sagt, auch nachvollziehen kann - was ich im übrigen auch und gerade im Umgang mit Juristen nur empfehlen kann.
Was ich in Juristen-Fachforen am meisten hasse, sind Leute, die nur Gebrauchsanleitungen für die Fallösung möchten, aber nicht selber denken. Hier wird's wohl nicht anders sein, insofern bitte meine Klugscheißereien einfach ertragen, sie können nur besser werden ...

  08-07-2011 17:58  MUKUbauer
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Hi

Beim PZ Trommelmähern gab´s dich Verstellung oben mit den "Schrauben" - Sprich der Gleitteller wird hoch und runter gedreht .. oder war das eine andere Serie?

Unser ist schon bald 10 Jahre aus dem Haus...

mfg

  09-07-2011 05:00  palme
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm

@ MUKUbauer,

Hatte auch mal das PZ 165, da gab es das nicht, danach das PZ 186, dieses hatte die Schnitthöhenverstellung von oben aus, 3cm konnte man es stufenlos verstellen, ich habe damit über 20Jahre damit gemäht, danach gab es das Vicon mit 190cm und mit 230cm Schnittbreite, werden aber nicht mehr erzeugt .

Und was es da hier sonst noch zu lesen gibt, da kann man sich wirklich nur wundern, über so manche Beiträge ..........

Mfg, palme


  10-07-2011 23:49  Peter06
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Hier noch eine Anmerkung für AFH!
Aus Deiner Verwunderung, dass der Steyr eine eigene ZWK hat, könnte man möglicherweise ableiten, dass es Dir bisher entgangen ist, dass das PZ oben am Gestänge eine "Klappe" hat, die man umlegt, sobald das Mähwerk am Traktor angekoppelt und angehoben wird, womit erreicht wird, dass die Arretierung der Feder aufgehoben wird und eine gute Geländeanpassung möglich wird.
Die Verkürzung der mähwerkseitigen Hubstange beim Traktor führt zu einer besseren Aushebung im Betrieb.


  11-07-2011 08:13  fgh
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
Ich glaube Peter06 hat das Rätsel gelöst.

  13-07-2011 16:17  Gloisner
Schnithöheneinstellung bei PZ 165 cm
WOW! Kaum hat man ein paar Tage keine Zeit mit zu lesen, gibt es haufenweise Antworten. Auch wenn die meisten nur der gegenseitigen"Wertschätzung" dienen.
Nun aber noch einmal meine Überlegungen zur ursprünglichen Frage: Der Oberlenke neigt die Schnittebene um die Querachse. Das bedeutet, das der höchste Schnitt bei genau waagerechtem Mähwerk erzielt wird. Weicht die Einstellung von der Waagererechten ab, mäht das Messer entweder vorne ODER hinten tiefer.

In der Zwischenzeit habe ich heraus gefunden, dass es anscheinend für das PZ 165 keine Distanzscheiben gibt. Also muss ich selber etwas basteln.

Ja, die ersten Probeschnitte habe ich mit meinem 28er gemacht. Sobald die Trommeln auf Touren sind funktioniert das mit dem mähwerkseitig höheren Hubarm auch ganz gut. Zapfwelle hat ja einen Freilauf. Nur in der Transportstellung wird der Traktor vorne furchtbar leicht.

Bin aber schon auf der Suche nach einem geeigneten Traktor.

Gruß, Gloisner