Kein Geld für Biobauern

Antworten: 17
  22-06-2011 19:17  fendt_3090_2
Kein Geld für Biobauern
BQG ist pleite, Lagerstellen haben schlecht gelagert, kein Geld mehr da.
Der Sturmi wird sich vor lauter Freude einen reiben.

  22-06-2011 20:23  servusdiewadln
Kein Geld für Biobauern
warum soll sich darüber jemand freuen?

  22-06-2011 20:28  biolix
Kein Geld für Biobauern
Wo hast du das her ??

1. Nachzahlung kommt nächste Woche, so viel ich weiß, die Gutschriften sind schon versendet, und ein Restlager von 9000 Tonnen wird abverkauft, dann gibts den Rest... Begrüdnung steht hier...

lg biolix
 

  22-06-2011 20:43  fendt_3090_2
Kein Geld für Biobauern
Bin nicht im Büro, aber der Gasselich Otto hat mir eine Mail weitergeleitet, wo das drinsteht. Morgen kann ich sie reinkopieren.


  22-06-2011 21:54  eiba
Kein Geld für Biobauern
Frage an fendt 3090:
Was meinst mit " Lagerstellen haben schlecht gelagert ", soll das bedeuten das Getreide ist verdorben ? verrottet? vom Winde verweht? oder nicht mehr auffindbar? mfg.

  22-06-2011 21:58  biolix
Kein Geld für Biobauern
Hallo !

angeblich sind über 1000 Tonnen Bioroggen in einer Waldviertler "muffiig" geworden, man streitet nun wer den Schaden zum tragen hat, für mich ganz klar die Lagerstelle bzw. ihre Versicherung...

lg biolix

  22-06-2011 22:17  eiba
Kein Geld für Biobauern
Retour an biolix:
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, daß wir schon wieder ordentlich über den Tisch gezogen werden.
Das geht alles schon wieder so schleppend und mit der üblichen Verzögerungs-und Beruhigungstaktik.
mfg.

  22-06-2011 22:29  biolix
Kein Geld für Biobauern
Jo oba, wennst ein wenig weißt was da im Hintergrund alles los ist..;-(

  22-06-2011 23:00  Ephesos
Kein Geld für Biobauern
is mit da vermarktung von biogetreide wos zu vadiena,
wennst um 180,--/t einkaufst und um 450,--/t verkaufst?
na des kaun se ned ausgehn, do muast draufzoin!!!

  22-06-2011 23:32  eiba
Kein Geld für Biobauern
Hello Ephesos:
Nur ist halt immer so, daß der draufzahlt der die meiste Arbeit damit gehabt hat.
mfg.

  23-06-2011 08:42  MF7600
Kein Geld für Biobauern
ist ja wie überall wenn man nur das produzieren selbst in die hand nimmt und nicht das vermarkten.

hab gestern unserem oberlagerhäusler zugehört wie er verkündet hat dass sie spitzenpreise an die landwirte bezahlt haben. duch die poolvermarkung konnten sie den landwirten in drei teilzahlungen, die letzte kam erst vor kurzem, 241€/t für premiumweizen mit 15% protein ausbezahlen.

ich hab meinen qualitätsweizen mit 14%protein auf 2x verkauft einen teil im september um 245€/t und den rest im februar um 304€/t.
wer sein eigenes produkt nicht selbst vermarken kann darf sich nicht wundern wenn es andere, denen er es anvertraut auch nicht können.

  23-06-2011 17:17  gdo
Kein Geld für Biobauern
Glaub ich hab vor Wochen was gsagt von wegen mitte Juni ... na und nun jetzt schauts amal was die Soft commodities Weizen Mais, etc alle machen ...

Und hab i was gsagt vom EURCHF?
1.1850 hatten wir heut.
Anybody CHF-Kredite?

Jetzt gehts los ... glaub i .... aber was weiß i ...

15-20% runter nun - so quer drüber? Silber wieder in den Bereich 26-31?
Die nächsten 4 Wochen oder so?

Rumors zufolge kriselt es jetzt mal bei den belgischen und französischee Banken wieder ... mal sehen, wird jedenfalls ein spannender Juli - nicht nur für die Biobauern ...

Bald wird sich zeigen wie gut aufgestellt unsere doch immer so souveränen Banken sind ... und ob es an allen so spurlos vorbeigeht, wie viele heute noch (nicht) glauben.

Was positives - Brent hat heute wieder ein neues Tief gemacht. Sollte doch eigentlich gut sein - wenn die nur die Preissenkungen weitergeben würden ...

  24-06-2011 20:14  208
Kein Geld für Biobauern
mir ist das auch zu wenig was da nachbezahlt wurde
wenn in den neuen verträgen schon fixpreise für die halbe ernte versprochen werden dann sollte doch die nachzahlung mindestens auf dem preis liegen was im dezember für ein drittel der ware bezahlt wurde
obwohl das ja auch unter dem liegt das der mitbewerber endausbezahlt hat
ich fühle mich schon wieder über den tisch gezogen und es wäre kein wunder wenn das viele andere kolegen auch so sehen
mit anderer leute geld ists leicht wirtschaften
ich frage mich warum kann das der mitbewerber bezahlen und die bqg nicht
ich denke auch das da schon wieder verzögerungstaktik und beschwichtigung angewand werden und wir bauern schauen wieder durch die fingern
wenn ich das aubezahlt bekommen hätte das der mitbewerber bezahlt hat und meine abrechnungen gegenüber stelle dann gehen mir noch rund 7500Euro ab
ist warscheinlich bei größeeren betrieben noch mehr
ausserdem ist das super "eiweißgemenge" noch immer nicht abgerechnet worden
vielleicht hat der mitbewerber die bessere bank
ich bin auch entäuscht von unserer bio austria weil nur alles schönreden kanns auch nicht sein
mfg208


  24-06-2011 22:07  Fallkerbe
Kein Geld für Biobauern
@208
aber die verantwortlichen sind nicht abgestraft worden, sondern sind wiedergewählt worden.
und du hast auch trotz der erfahrung der letzten jahre wieder an die BGA geliefert.
ich versteh das ehrlich nicht.

mfg




  25-06-2011 06:58  208
Kein Geld für Biobauern
@fallkerbe bei uns hats eigentlich nur die möglichkeit bqg gegeben ich hab das futtergetreide eh schon selber vermarktet weil ich mich auf die nicht mehr verlassen habe
hab für futtermais im dezember 340€/t bekommen
da frage ich mich ob ich heuer nicht meine 35 ha weizen als futter verkaufen soll denn bei der bqg wird einen das produkt eh nur abgestohlen
das ganze theater ist diebstahl und betrug
mit mir wirds nicht mehr so laufen ich werd heuer einen teil privat und einen teil dem mitbewerberber verkaufen

  25-06-2011 17:11  Stonebear
Kein Geld für Biobauern
Hierzu mehr

http://www.agrarnet.info/?id=2500%2C1613796%2C%2C

Bei den Anbaubesprechungen davon natürlich kein Wort da wurde nur gelogen wie gedruckt.

mfg

  26-06-2011 09:47  208
Kein Geld für Biobauern
@ Stonebear ja wenn das so ist , ist engelbert sperl RÜCKTRITTSREIF denn da wurden wir wieder gewaltig belogen und über denn tisch gezogen

  27-06-2011 10:59  BiohofP
Kein Geld für Biobauern
Wer wird sich bei Probstdorfer um die Bio-Abteilung annehmen? Kirchmayer, Weghaupt, Strommer,....Wetten werden ab sofort angenommen. Die Agentur ist ja mit Probstdorfer bereits durch die Lande getingelt um Soja aufzukaufen.....