18-06-2011 19:37  helmar
Wildschwein.
Hallo Coskun.........meinst du das wirklich ernst? Es gibt in Österreich Gegenden da haben die Wildschweine allen anderen Wildarten längst den Rang als Schädling Nr. 1 abgelaufen......auch in meiner.
Mfg, Helga

  18-06-2011 20:07  helmar
Wildschwein.
Und wenn du eventuell mit einem Jagdreiseveranstalter Kontakt aufnimmst, wenn das von der Gesetzeslage her möglich ist? Denn es gibt gar nicht so wenige Jäger, welche zwar gern schiessen, aber nicht unbedingt bei Treibjagden wenn es kalt ist gern stundenlang herumstehen.
Mfg, Helga

  18-06-2011 20:54  Hirschfarm
Wildschwein.
Mach Hundsfutter draus. Oder dürfen die Hunde in der Türkei auch kein Schweinefleisch fressen? Das kilo kostet bei uns 1€.
mfg

  19-06-2011 19:38  tch
Wildschwein.
Hirschfarm- kannst Du nicht einmal Dein Schandmaul halten?

tch


  19-06-2011 20:09  toni69
Wildschwein.
Hallo Coscun
Bitte melde dich wenn du einen Absatz gefunden hast.
Hätte auch einiges anzubieten.
Ursprungsland : Österreich

  20-06-2011 18:42  Hirschfarm
Wildschwein.
@tch: 1.: Türkisches (unkontrolliertes) Schweinefleisch das eventuell sogar mit der afrikanischen Schweinepest infiziert ist brauchen wir in der EU ungefähr so notwendig wie einen Kropf.
2.: Wildschweinefleisch ist in der Eu ein Billigstartikel. Jede noch so billige Hundswurst kostet mehr als Wildschweinfleisch.
3.: Mag ich keine Wildschweine, da Schweine in den Stall gehören!
4.: War meine Frage ob muslimische Hunde Schweinefleisch fressen dürfen ernst gemeint, da ja das Schweinefleisch unrein ist ,auch der Kontakt damit welcher sich bei der Verabreichung von Schweinefleisch an seinen Hund durchaus ergibt.
5.:Um deine Frage zu beantworten:NEIN!

und einen schönen Tag noch! tchhhh

  20-06-2011 19:43  Icebreaker
Wildschwein.
Hallo Hirschfarm,
Ich kann dir nur Frage 4 beantworten:
Hast du schon mal Muslime mit Hund, Katz oder sonstigem Haustier gesehen?
Die halten sich generell keine "unreinen Vieher" und auch sonst keine "Haustiere". (Flöhe und Motten zählen nicht als Haustier)
Somit: Es gibt keine "muslimischen Hunde, also stellt sich diese 4. Frage erst gar nicht.


mfg Ice

  21-06-2011 09:52  Icebreaker
Wildschwein.
Hallo coscun,
Ich muss dich enttäuschen, aber ich habe keinen Hass auf "den Islam" und was euer Prophet über Hunde sagt weiß ich, andernfalls hätte ich obigen Beitrag ja nicht geschrieben.

Der eigentliche Grund vor der Scheu vor Hunden ist religiöser Natur. Im Islam gilt das Gebot der Reinheit für das Beten. Darunter auch die Reinheit der Kleidung. Wenn nun ein Hund die Kleidung berührt, kann diese Person damit nicht mehr Beten. Ist halt umständlich, sich umzuziehen, nur weil ein Hund mit seiner feuchten Nase drangekommen ist ...

Die Hundenase soll sehr viele Bakterien beinhalten. In einem Hadith des Propheten Mohammed (Hadith = die Worte und Taten des Propheten) sagt er, wenn ein Teller von einer Hundenase/-maul berührt wird, soll man diesen Teller 7 mal mit Erde, das 8 mal mit Wasser reinigen ...

mfg Ice

  22-06-2011 17:07  Icebreaker
Wildschwein.
Salam coskun,
Nachdem die Schiieten die zweigrößte "Gruppe" des Islam ver-treten habe ich im "allgemeinen" ganz sicher recht. Na no na net.
Dankejedenfalls für dein Zugeständniss.

Zu deiner Sekte, die du betont hast: Welche Sekte ist das denn?

mfg Ice