Direktsaat Mais in Grünland

Antworten: 2
  14-06-2011 16:04  FloriGri
Direktsaat Mais in Grünland
Hallo,
wir hatten aktuell eine Diskussion ob es sinnvoll sein kann Mais mit einem Direktsaatgerät umbruchlos in eine Wiese zu sähen.
Es gibt zwei Voraussetzungen:
1. konventioneller Betrieb - möchte aber nicht umbrechen, weil sehr viele Steine an die Oberfläche kommen würden und nur sehr wenig Humus oben auf ist.
2. Biobetrieb: Einsaat von Mais in abgeernteten Kleegrasbestand. Durch das Kleegras würde weiter Stickstoff in den Boden kommen und der Wuchs von Unkräutern unterdrückt werden.

Was haltet ihr davon, würden die beiden Szenarien funktionieren?

Gruß
Flori

  14-06-2011 18:38  mostkeks
Direktsaat Mais in Grünland
Kann funktionieren, aber
auf jeden Fall mit Drahtwurmproblemen rechnen (-beizen) und hoffen dass das Wasser für Mais UND Kleegras bzw Wiese reicht.
LG

  14-06-2011 20:47  DJ111
Direktsaat Mais in Grünland
Zu 1 - konventionell kann ich dir aus Erfahrung antworten:

Mit einer entsprechenden schweren Scheibenscharmaschine ist die Aussaat kein Problem.
Drahtwurmbeize (Gaucho) kann vorteilhaft sein.
Danach Flächenspritzung mit einem billigen Glyphosatmittel.
Auf Stickstoffdüngung wert legen, da der Abbau der absterbenden Pflanzenreste N verbraucht.

Wenn du es so machst wirds fast sicher funktionieren.

Zu 2 Bio: Ich meine, du musst mindestens 1 x mit einem Grubber seicht grubbern und darauf achten, dass die ganze Fläche durchgeschnitten wird, ansonsten wird dir da zu viel Kleegras weiterwachsen.

Gruß DJ