Antworten: 7
  05-06-2011 17:15  mfj
Das Rind im Bild...

Nachdem das Synonym „Alois Burgstaller“ sein Userbild in Form von „moderner Bildkunst dem Rind“ widmet, möchte ich ihn fragen ob es seine eigenen Bilder sind, oder welcher Künstler hier das Motiv Rind wählt.

Auf alle Fälle finde ich es gut, wenn die Vorliebe für Tiere – im speziellen für das Hausrind – Anklang und Identität findet.
Das „erste Bild“ fand ich weitaus am besten, die zwei gestrigen sind schon etwas Expressionistisch gelagert, aber durchaus sehenswert.

Es gibt nicht viele Künstler in Österreich welche sich der Tiermalerei widmen. Eine Ausnahme neuerer Zeit ist der Vorarlberger GF des Braunviehzuchtverbandes Thomas C. Jutz.

Ein Leben ohne Kühe ist sinnlos...so würde ich mein Lebensmotto beschreiben, obwohl mein Userbild das „Bambisyndrom“ zeichnet.
Aber das hat andere Zwecke und Gründe ;-))




  06-06-2011 07:25  mfj
Das Rind im Bild...


...also ich denke - hier haben wir noch Potential offen. Wir Bauern sollten uns in Zukunft mehr auf Kunst konzentrieren. Schließlich baut die echte Kultur auf Tradition.




  06-06-2011 09:21  walterst
Das Rind im Bild...
ich bilde mir ein, ich hätte mal ähnliches von der Frau Dr. Baumung gesehen.

  07-06-2011 22:45  krähwinkler
Das Rind im Bild...
Liebe Bewunderer der Rinder im Bild
ich freue mich über die lobenden Worte. In Zukunft könnt ihr noch mehr davon sehen.




  09-06-2011 07:47  mfj
Das Rind im Bild...



...alle Achtung - „Alois Burgstaller“ – wenn das deine Bilder sind !!

Vielleicht magst du ja mal das eine oder andere Bild in einem Upload-Service hochladen. Dann könnte man es besser betrachten.
Erzähl doch mal ein bisschen was, über deine Motivation „Rinder im Bild“ zu malen.

und...wir machen Dich bekannt ;-))





  09-06-2011 15:04  krähwinkler
Das Rind im Bild...
Meine Rinderbilder würden sehr exotisch, unproportioniert, uninspiriert und plump ausfallen, also lasse ich lieber andere für mich malen.