Mulcherwelle wuchten??? Wer hat Erfahrungen??

Antworten: 3
  19-05-2011 15:24  baldur
Mulcherwelle wuchten??? Wer hat Erfahrungen??
Wer hat schon Erfahrungen mit dem Wuchten des Rotors seines Schlegelhäckslers?
Mein Häcksler läuft nach Kollision mit Baumstumpf sehr unruhig. Wer hat ähnliches Problem gelöst? Wo und welche Kosten`? Mit oder ohne Hammer wuchten?

  19-05-2011 23:09  Jophi
Mulcherwelle wuchten??? Wer hat Erfahrungen??
Hallo !

Ich selbst hatte diesbezüglich noch keine Probleme.
Aber zwei Berufskollegen hatten das selbe Problem mit ihrem Sauerburger, die beiden haben die Welle ausgebaut und nach Terminabsprache nach Sauerburg gebracht.
Dort wurde die Welle sofort gerichtet, und konnte gleich wieder mitgenommen werden, seitdem wieder alles in Ordnung.

  20-05-2011 07:10  bauermartin
Mulcherwelle wuchten??? Wer hat Erfahrungen??
Hallo Baldur!
Habe den Rotor selbst gewuchtet. Dieser war so unwucht, dass bei voller Drehzahl alles vibriert hat.
Es ist auch nicht schwer sondern man braucht nur Geduld.
Einfach den Häcksler an den Traktor hängen und dann ein Stück Metall an die Welle anpunkten ( Größe je nach Vibrationen ). Wenn die Welle ruhiger läuft hast du die richtige Stelle gefunden und wenns schlechter wird das Metall 180° versetzt anpunkten.
Und zum Schluss wenns geschafft hast das Metall richtig verschweißen!
Klingt nach viel Arbeit, aber is nicht so schlimm!
Viel Glück!

  20-05-2011 08:10  pepe25
Mulcherwelle wuchten??? Wer hat Erfahrungen??
Hatte ebenfalls eine Bekanntschaft mit einem Baumstumpf gemacht. Tauschte daraufhin zwei ledierte Hämmer aus. Mulcher lief daraufhin völlig unrund, dass sogar sämtliche Schrauben lockergerüttelt wurden.
Wollte ebenfalls die Welle wuchten lassen. Verglich dann doch die neuen Hämmer mit den alten und stellte fest das die neuen zwei um a´600 g ! schwerer waren ( die alten verbliebenen Hämmer hatten auch noch fast keine Verschleiß). Versetzte die neuen Hämmer gegenüberliegend und der Mulcher läuft wieder völlig rund.
ps.Die alten Hämmer waren bereits getauschte Nachbauteile und die zwei neu ersetzten waren Orginalersatzteile.