Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten

Antworten: 29
  02-05-2011 12:14  cyber
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Oder hätte ich den Betreff populistischer mit "Sturmi´s Rücktritt überfällig?" wählen sollen?

Denn nach dessen elendslangen und nicht endenwollenden Anschuldigungen mit Schlägen eigentlich nur unter die Gürtellinie gegen die - wie sich jetzt zeigt - vollkommen unschuldig Angeklagten habe ich jetzt ganz neugierig ins Forum geschaut ob es schon einen Widerruf oder wenigstens eine Entschuldigung seinerseits gibt.
Zu schnell kann ich das ja nicht angenommen haben, denn sogar bei Angelegenheiten, die ihn absolut nichts angehen, reagiert er ja üblicherweis binnen kürzester Zeit.

Aber mich freuts und ich gratuliere den freigesprochenen Tierschützern.
Fahrt fort in eurer legalen Arbeit, alleine in Österreich sind millionen Tiere jährlich auch auf euer Treiben angewiesen, um eine Besserung ihrer Haltungsbedingungen zu erfahren.

Danke!

  02-05-2011 12:24  Tyrolens
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Um die Tierrechtler geht's doch schon lange nicht mehr, sondern viel mehr um sehr dürftige Polizeiarbeit.

  02-05-2011 15:25  sturmi
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Brandanschläge, Stalleinbrüche, Buttersäurattacken, Sachbeschädigungen, etc. sind mit dem Mafia-Paragrafen nicht zu bekämpfen! Das militante Tierschützer auch in Österreich immer mehr zum Problem werden ist Faktum. Hier müsste die Gesetzeslage so verändert werden, dass man diesen Leuten habhaft werden kann. Großbritannien und die USA haben so dieses Problem in den Griff bekommen, erläutert Sicherheitsberater Steve Solley in "News" Nr. 6 vom 9. September 2010.
MfG Sturmi
PS: Ein Wachhund und/oder ein Gewehr gehört zu jedem Bauernhof! ;-)




  02-05-2011 19:27  soamist2
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
+++ Ein Wachhund und/oder ein Gewehr gehört zu jedem Bauernhof! +++

da muss ich dir zur abwechslung einmal 100 %ig rechtgeben

die staatsanwaltschaft hat mmn mit der an den haaren herbeigezogenen anklage (mafiaparagraph) einmal mehr bewiesen in welcher bananenrepuplik wir leben.

also leute, schützt euch bzw. euer eigentum besser selbst bevor ihr euch auf den "rechtsstaat" verlasst


  02-05-2011 19:44  50plus
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Bekommen die Tierschützer jetzt eine Entschädigung für die Untersuchungshaft? Wenn ja, in welcher Höhe?



  02-05-2011 20:56  tch
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Freispruch heisst nicht das diese Personen unschuldig sind....

tch

  02-05-2011 21:27  schellniesel
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Wer sich zum "schutz" vor Tierschützern sich ein Gewähr oder einen Wachhund anschafft will der etwas verbergen?

Ja das sich so ein Prozess über ein Jahr hinziehen muss finde ich schon eine Frechheit!
Das sie in allen Anklagepunkten freigesprochen wurden ist auch mir ein Dorn im Auge!

Zumindest Hausfriedensbruch haben sie Begangen!!
Niemand hat das Recht sich ohne mein Einverständnis auf meinem Hof zu begeben!

Mfg schellniesel

  02-05-2011 21:42  G007
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Stallarbeit für 2 Monate!!!

  02-05-2011 22:00  rbrb131235
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Es sollte eben gar nich so weit kommen, dass militanter Tierschutz notwendig ist.

Grüsse rbrb13

  02-05-2011 22:24  traktorensteff
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
@ sturmi
Wo ist das "Faktum"? Du tust so, als ob jedes Jahr bei JEDEM Landwirt Stallscheiben usw. eingeschlagen werden... wo gibt es die letzten Berichte über Vandalakte von Tierschützern? Mir sind ganz ehrlich überhaupt keine bekannt. Wird darüber in Zeitungen nicht geschrieben oder wo liegt der Grund? Und diese Leute SIND haftbar, entweder über Hausfriedensbruch oder Sachbeschädigung, so wie bei jedem anderen Bürger auch.

Dass in Ländern wie den USA militanter Tierschutz "notwendig" ist, und deswegen durch die Landwirtschaftslobby scharfe Gesetze erlasen werden, verwundert mich nicht, wenn man sich Berichte über dortige "Produktionsbedingungen" ansieht!

Dein "Gewehr-Vergleich" entbehrt jeglicher sachlicher Diskussion.

  02-05-2011 23:26  sturmi
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
@traktorensteff
Sicherheitsbericht des Innenministeriums 2009:
Militante Tierrechtsszene, Seite 280
Im Beobachtungszeitraum 2009 wurden insgesamt drei Straftatbestände – Brandstiftung und Sachbeschädigung – zur Anzeige gebracht (2008: 36). Der merkbare Rückgang zu den Vorjahren ist offensichtlich auf das laufende Gerichtsverfahren gegen Aktivistinnen und Aktivisten der Tierrechtsszene
zurückzuführen.
MfG Sturmi
 

  02-05-2011 23:59  traktorensteff
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Oh, ganze 36 Fälle in ganz Österreich! Wo bleibt die Freigabe von vollautomatischen Maschinengewehren für Vollerwerbslandwirte, im Nebenerwerb Begrenzung auf 1 Stück je Familienmitglied über 12 Jahren? Man muss sich ja schützen! ;-)

Die Justiz sollte natürlich die vorliegenden Fälle aufklären! Womöglich (laut ZIB) gibt es einen Einspruch gegen den Freispruch und die Personen werden "normal" angeklagt.

  03-05-2011 07:24  sturmi
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Wenn die Tierschützer jetzt nach "normalen" Gesetzen angeklagt werden soll es so sein. Ob die Beweise reichen steht wieder auf einem anderen Blatt. Vielleicht hat sich ja diese Führungsriege nicht selber die Hände schmutzig gemacht sondern überlies dies fleißigen Helferlein! ;-)
2008 wurden 36 Fälle angezeigt, wieviel wurden wohl nicht angezeigt?! 2009 gab´s einen Rückgang dieser Verbrechen um über 90%, so ein Zufall aber auch!
Nach den Freisprüchen ist jedenfalls wieder Wachsamkeit angesagt. Ich glaube jeder konv. Vollerwerbs-Nutztierhalter ist gut beraten sein Eigentum zu schützen. Meiner Meinung nach werden 2 Strategien verfolgt.
1. Sie schleichen in der Nacht wie feige Diebe daher und starten Tierbefreiungsaktionen bzw. erschrecken die Tiere zu Tode um Filmmaterial für ihre Propaganda zu erlangen.
2. PR-Aktionen im Schlepptau des ORF.
MfG Sturmi

  03-05-2011 09:46  chili
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Meiner Meinung war das ganze ein "Kniefall" der Justiz vor dieser ganzen
Tierschützerscene das ist der wahre Skandal da sieht man wieder was diese Organisation
für einen Hinterhalt hat !!!!

  03-05-2011 10:01  doblero6
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
warum nicht ? geht doch bei den Amis auch,die schiessen erst und fragen dann!
An alle Betroffenen - geht doch einmal zu einen sogenannten Tierschützer und befreit seinen Vogel, -passt aber auf seinenKopfschmuck auf ,es könnte doch noch Luft entweichen -- er wird sicher sehr erfreut sein und dich zu Essen einladen,falls es die Sozialhilfe bezahlt.

Doblero

  03-05-2011 10:12  krähwinkler
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Getreu ihren Zielen und eingedenk der jetzt hohen Sympathiewerte widmet sich die TierSCHUTZorganisation VgT in einer Aktion dem FerkelSCHUTZkorb. Hinter dessen Gittern wird sich Martin Balluch befinden, hat er angekündigt.

  03-05-2011 21:35  muk
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Den bauern muß eines klar sein - sie haben einmal schüssel und die övp gewählt . jetzt wird der erfolg dieser politik sichtbar. geht so manchem bauer vielleicht jetzt ein licht auf.

  04-05-2011 07:33  sturmi
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Ach muk, ein Geblendeter wie du kann doch keine klugen Ratschläge geben. Haiders Buberl, der Grasser war damals Finanzminister, es gilt natürlich die Unschuldsvermutung. Justizminister Krüger ein Reinfall, Verkehrsministerin Forstinger überfordert, Sozialministerin Sickl überfordert, Vizekanzler Gorbach ein besonderer Spezialist ("The world in Vorarlberg is too small"), usw. Wenn die Strache-Truppe tatsächlich an die Macht kommt, dann gute Nacht Österreich!
MfG Sturmi

  04-05-2011 07:42  krähwinkler
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Freispruch in Sachen Mafia, ja. Aber wer hat die Anschläge, die alle stattgefunden haben, verübt? Da bleibt noch viel Arbeit zu tun. Und die soll uns auch was wert sein!

  04-05-2011 08:14  helmar
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Richtig, lieber Alois...und so lang wirds ja nicht dauern. Und Brandlegungen etc. sind nun mal mindestens schwere Sachbeschädigung.
Mfg, Helga

  04-05-2011 09:01  50plus
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
"Tierschützerprozess" - ist eine Ausdrucksform, die ja eine Verurteilung ohnehin verhindert.
Wer will jemanden verurteilen, der etwas schützt?

Ich fürchte, die Nutztierhaltung hat unter diesen Voraussetzungen in Österreich bald ausgedient. Man müßte die Bauern halt auch "leben" lassen.
Die "Tierschützer" könnten ja Vorzeigeställe bauen und Nutztiere nach ihren Vorstellungen "tiergerecht" halten und vom Reingewinn leben. Nicht viel reden, sondern Zeichen setzen. Ich wäre ihnen den so erwirtschafteten "Reichtum" von Herzen gegönnt.

  04-05-2011 09:29  krähwinkler
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Der Mafiaparagraf zielt auf die Gründung einer Vereinigung zum Zweck der Geldanhäufung und politischer Einflussnahme. Dass das bei den Tierschützern weit hergeholt ist, konnte ein Blinder greifen. Deshalb Freispruch.

Ich habe den Eindruck, dass es den Tierschützern gegenüber ein Vorurteil gibt. Soweit sie Fleischesser sind, sind sie daran interessiert, dass Fleisch aus artgerechter Haltung angemessen bezahlt wird. Das heißt jedenfalls viel teurer als jetzt. In ländlichen Supermärkten ist der Absatz und folglich das Angebot höherpreisiger Fleischqualitäten recht dürftig.

  04-05-2011 12:59  Tyrolens
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
http://imgl.krone.at/Bilder/2011/05/04/Wien_VGT-Obmann_Balluch_wandert_hinter_Gitter-Protest_vor_Steffl-Story-260560_476x268px_2_BuN6SlIwl13jk.jpg


Ich hoffe, sein Trog ist gut gefüllt.

  04-05-2011 21:38  muk
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
@ sturmi

Der Haider hat politik für die leute gemacht.

  05-05-2011 07:11  sturmi
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
@muk
Der Haider hat Ängste geschürt (Ortstafelstreit) und Steuergelder "verbrannt" (Hypopleite)! Das Land Kärnten mußte von der Republik Österreich (finanziell) gerettet werden, so schaut´s aus!
MfG Sturmi




  05-05-2011 09:56  chili
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Na hoffentlich überlassen die Ferkelzüchter dieser Tierschutzsekte mit Balluch am Stephansplatz nicht alleine die Show und stellen sich mit Fotos mit erdrückten und verbissenen Ferkeln u. so weiter (z.B.: mit Wellensittichkäfigen) dazu und zeigen auf wie Ferkelzucht wirklich funktioniert damit die Leute sehen was Sache ist.
Weil nur in Wieselburg alle zusammenkommen bringt da wenig.Die müssen normalerweise sofort dahin fahren weil die gehören mit ihren eigenen Waffen geschlagen!!!

mfg. chili

  05-05-2011 11:16  Liesal
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Hallo,

ich kann mich cyber und traktorensteff nur anschließen!

  07-05-2011 10:53  sturmi
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
Wer die Hompage von Dr. Balluchs Verein durchstöbert weis was uns blühen könnte! WER schützt eigentlich unsere Existenz vor dieser radikalen Tierrechtsszene?! Von der freiheitlichen Bauernschauft ist weit und breit nichts zu hören und zu sehen, stehen ja auch keine Wahlen bevor!
MfG Sturmi

 

  07-05-2011 12:21  traktorensteff
Tierschützerfreispruch in allen Anklagepunkten
"freiheitliche Bauernschaft", ah, daher weht der Wind...

Danke für den Link, eine interessante Seite. Auch das hier findet man, ist doch nicht schön!