Antworten: 3
  31-03-2011 20:51  p568
heckbagger
Bin am überlegen mir einen anbaubagger zum traktor zu kaufen. Möchte ihn am Steyr 650 oder am New Holland mit 72 Ps anhängen. Wer hat Erfahrung mit so Geräten, auf was muß ich beim Kauf achten, welches Fabrikat usw. Wie ist der Preis von solchen Heckbaggern. Neu oder gebraucht?? Gibt leider nicht viele gebrauchte.

  31-03-2011 21:09  HanSolo
heckbagger
Hallo!!! Hab einen Riener B6s Heckbagger und bin mit den voll zufrieden. Aufpassen muß ich zum bsp wenn ich ihn angehängt hab das es mir den Bagger nicht zur Kabine reindrückt wenn ich zu frech beim baggern bin. Hab meinen Bagger auf einen Lindner 520 iger drauf und auch auf meinen MF 135. Gegen das randrücken hab ich mir beim Oberlenker einen Sperrplatte draufgescheist das der ab einen gewissen winkel ansteht und damit sperrt. Nehm ihn zum baggern , Entmisten (Zange)etc..........
Würd dir raten das du schaust das du ausreichent gegengewicht vor Raufgibst. Hab bei mir den FL drauf.
Beim Kauf wärs gut das du schaust das die gelenke nicht ausgeschlagen und das die Schläuche nicht fertig sind.
Meiner hat damas gute 7.000€ gekostet und der war fast neu.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

  18-07-2011 19:22  Moelnjor
heckbagger
hallo

wir haben einen buchmann heckbagger zuhause. den wir auf einen Lindner 520 oder 1065 hängen!

Vorteile: eigener ölhaushalt
eigene pumpe
robust
Viele anhängmöglichkeiten (Schaufel, Holzzange mit rotator, mistgabel)

Nachteile:
Die hydraulik ist in zoll, Bei uns ist eher das metrische system gängig
Der Drehkranzmotorflansch ist mit seine 8 M8 Schrauben fast zu schwach!
Die Pumpe ist blöd montiert. Wenn man wo ansteht dan sicher zuerst mit der pumpe


Ansonsten bin ich sehr zufrieden damit!

  18-07-2011 20:56  ASTO
heckbagger
Hallo pep568.

Wir haben uns im Frühjahr 2011 einen Riener B6S gekauft (gebraucht 2 Jahre alt - wie neu). Wir sind sehr sehr zufrieden damit. Bei uns ist er, außer zum Baggern, beim Langholzspalten im Einsatz.
Für uns war der Drehkranz und die Literleistung ein wichtiger Punkt. Außerdem die Eurosteuerung, aber die neueren haben das eh schon Serie. Es kommt darauf an was du noch damit vor hast. Ich kann dir den B6S nur empfehlen.

Nähere Informationen bekommst du unter www.lasco.at Forsttechnik

Mfg