haze 26-03-2011 22:42 - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Gibt es für 30 Milchkühe + Nachzucht eine Alternative zu Gülle, Spalten und Schrabber?? Ich denke da an ein Festmistsystem und Heufütterung. Ca. 15ha Getreidebau (Stroh) wären verfügbar. Höchster Kuhkonmfort ist mir wichtig!! Ich möchte ausschließlich hofeigene Futtermittel (Heu, Getreide) einsetzten. Schafft man damit 8000kg Leistung?? Die Stallarbeit darf für 1 Person max. 2x1Stunde/Tag dauern. Gibt es dazu Erfahrungen und Ideen, denn das was derzeit an Milchviehställen gebaut wird, begeistert mich nicht. Überall das selbe System - von Vorarlberg bis NÖ. Bitte um Eure Erfahrungen - Danke!




179781 antwortet um 26-03-2011 22:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
30 Milchkühe mit 2 Stunden am Tag zu machen ist utopisch. Da musst du schon flott sein beim melken und hast noch nicht gefüttert und eingestreut. Kälber wollen auch betreut werden und die Kühe sollte man bei Gelegenheit besamen usw.
Vielleicht solltest du einmal ein Praktikum auf einem Milchviebetrieb in der Größe machen, damit du siehst, was da so an Arbeit im Stall anfällt.

Gottfried


Rob1 antwortet um 26-03-2011 23:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Das glaub ich auch, daß zwei Stunden Stallarbeit mit einer Person nicht zum schaffen ist. Du willst den besten Kuhkomfort,áber zum Kuhkomfort gehört auch Zeit nehmen für die Tiere,überhaupt bei einer Leistung von 8000 kg.Man muß auch unter Tag öfters nach dem rechten sehen, sonst hast Du zuviele Probleme.


DJ111 antwortet um 27-03-2011 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
In Zeiten wo Energie und AK immer teurer werden, würde ich eher weg von großen Strohmengen.
Stroh will (getrocknet), gepresst, nach Hause gschafft, gelagert und eingestreut werden. Danach sind umso größere Mengen Mist wieder auf den Acker/Wiese zu bringen.

Was ist denn so schlecht an einem Liegeboxenstall mit Schappersystem???
Wenn man die Gülle dann noch mit einem Rührsystem oder so belüftet, halte ich das für sehr tiergerecht und effizient.

meint DJ


walterst antwortet um 27-03-2011 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
30 Kühe mit Heu, Stroh und 8000 kg Leistung plus Nachzucht mit 1 Person und 2 mal 1 Stunde je Tag betreuen. Das ist eine gute Idee.

Mit der Vermarktung eines funktionierenden Konzeptes würde man innerhalb weniger Monate MIllionär werden.


Moarpeda antwortet um 27-03-2011 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
es wäre eine frage der dressur, man müßte die hotelgäste halt zum arbeiten einteilen,
haben eh zeit, stehen sonst den ganzen tag herum und schauen blöd ;-))


Flottes_Bienchen antwortet um 27-03-2011 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Wie viel Zeit verbringst du zur Zeit im Stall? Beziehungsweise welche Aufstallungsart hast du jetzt?
Ich finde 2 Stunden am Tag ist eine sehr knapp bemessene Zeit für diese Anforderungen.


Icebreaker antwortet um 27-03-2011 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Hallo haze,

Lass dich nicht entmutigen - wenn du mindestens 4 Haxen und 4-6 Händ' hast, dann geht das schon ;-)

mfg Ice


Shalalachi antwortet um 27-03-2011 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Massiv Automatisieren. Melkroboter, Strohverteilung, Futtermischwagen bzw Nachschiebesystem

Da kannst dich schon austoben.



haze antwortet um 27-03-2011 18:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Derzeitz haben wir 35 Kühe in einem 35 Jahre alten Anbindestall. Arbeitsbedarf ca. 3-4 Stunden in der Früh und 3-4 Stunden am Abend (Für eine Person)! Möchte unbedingt auf Heufütterung umstellen, denn silieren und mit Futtermischwagen einfüttern geht viel zu langsam. Ich will möglichst den ganzen Winter den Traktor nicht starten müssen!


Rocker45 antwortet um 27-03-2011 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Auf 2h täglich wirst du wahrscheinlich nur schwer kommen, aber lt. deinen Angaben sähe der Stall ca so aus:

Tieflaufstall, Fütterungsroboter+Heukran, Transponderfütterung, Doppel 3er Autotandem MS+ Vor und Nachwartebereich,

Nur um den Traktor wirst du bein Einstreuen nicht herumkommen.

Um Auf die 8000kg Milch zu kommen wäre außerdem eine Heutrocknung mit Luftentfeuchter vorteilhaft.

Alles in allem eine eher teure Alternative... vlt. wärs besser 3 h am tag im Stall zu sein und dafür den Kuhplatz um ein paar Tausender günstiger zu bauen?!


MUKUbauer antwortet um 27-03-2011 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Huch Silieren ist das schnellste und günstigste Verfahren und ihm geht´s zu langsam - wennst ein Scheiß Wetter hast ärgerst dich doch beim Heu noch mehr - Frisch Grün in die Trocknungbox schmeißen halt ich halt auch für sehr teuer

Und außerdem was machst den die Restliche Zeit am Tag? willst Arbeiten gehen das dir den Luxus Kuhstall leisten kannst?
ich würd da zurücktretten und was ganz anderes machen

mit so einem Zeitfenster wirst du Schiffbruch weil dir die Hälfte nicht auffällt was so passiert ...




haze antwortet um 27-03-2011 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Auf die Anfrage von MUKUbauer:

Ich glaube nicht das silieren das schnellste und billigste ist - wir haben das jetzt 25 Jahre für ca 20ha Grünland praktiziert und ich habe keine Freude damit - vorallem im Winter Fahrsilo abdecken und tägliche Entnahme mit der Silofräse. Nur weil uns Bauern in den letzten 20 Jahren von allen Seiten eingeredet wurde wie toll die Silage ist, doch kaum einer hinterfragt das System - so kommen wir nicht weiter. Außerdem stinkt es am Hof. Das merkst aber erst wenn man zusätzlich auswärts arbeiten geht - was ich zum Glück auch sehr gerne mache!!!
Da gefallen mir die Heumilchbauern schon viel besser - füttern und einstreuen mit dem Kran!
Aber welche Stallform und Technik eigent sich bei einem Neubau für meine Vorstellungen am besten - Habt ihr da Ideen oder Beispielbetriebe für uns??




Flottes_Bienchen antwortet um 27-03-2011 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Du kannst sehr viel technisieren (Fütterung, Melken, Misten,etc) aber wie siehts mit Kalbung, Beobachtung und Besamung aus?? Auch die Technik will kontrolliert werden!!
Ich hoffe, du findest deine richtige Entscheidung
Flottes Bienchen


rirei antwortet um 27-03-2011 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Interessante Vorgaben!

Mein Vorschlag:
+ Melkroboter mit Warmwassertränke
+ Heubelüftung
+ mehrere Heuraufen, die Du mit dem Hallenkran beschicken kannst und/oder
+ Ballenbelüftung und Ballenhandling mittels Hoflader
(mit reiner Bodentrocknung wirst Du die Leistung nicht rauskriegen)
+ im Sommer Weidehaltung so viel als geht. Um die Weide optimal auszunutzen wären
+ saisonale Abkalbungen notwendig, was wiederum ein
+ eigener Sprungstier am Besten hinkriegt
+ mind. 2 Abkalbeboxen
+ mind. 2 Kraftfutterstationen
+ Kälber mit Sauermilchstation aufziehen oder noch besser sehr früh an Partnerbetrieb abgeben

+ Tieflaufstall:
mind. 10 kg Stroh pro Kuh und Tag wären schon über 100 to Stroh pro Jahr ohne Nachzucht.
+ Tretmiststall:
mind. 6 kg Stroh pro Kuh und Tag wären 65 to Stroh pro Jahr ohne Nachzucht, was Du von Deiner Fläche eher bekommen würdest
+ entweder loses Stroh mit dem Hallenkran einlagern und einstreuen oder bei Strohballen fahrbaren Ballenhäcksler einsetzen, der das Stroh direkt auf die Liegefläche bläst
+ entsprechende Zwangsbelüftung des Stalles nicht vergessen
+ ausmisten mit Schrapper über eine hohe Fallstufe, sonst musst Du zu oft wegräumen, oder in Verbindung mit einem Hochförderer oder einer Druckentmistung
+ Mist kompostieren, reicht genau für Deine 15 ha Acker.

Dann kannst 2 h am Tag der Kuhbeobachtung und die restlichen 24 h des Tages den Ratenzahlungen widmen ;-)





milkmaster antwortet um 27-03-2011 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Hallo Haze(Strache?)!
Also mir gefällt unsere Arbeitsweise als Heubetrieb auch sehr gut. Füttern im Winter ist in 5 Minuten erledigt, im Sommer mit eingrasen natürlich länger. Habe aber auch das Problem das die Kühe noch im alten Anbindestall stehen, wo mich eigentlich nur der schlechte Kuhkomfort stört. Mir schwebt auch ein Festmistsystem vor (eigenes Stroh), müsste ja als Tieflauf- oder Tretmiststall mit darüber liegendem Strohlager funktionieren, in punkto Kuhkomfort sicher nicht zu schlagen,+Auslaufbereich und Melkstand, Futtertisch ev. im Altgebäude unterbringen.
LG (Heu)Milkmaster.


rirei antwortet um 27-03-2011 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
zum Kuhkomfort im Tiefstall- bzw. Tretmiststall:
+ weiche Liegefläche
- warme Liegefläche
- staubendes Stroh
- durch Abbauprozesse ausgasende Stroh-Mist-Matraze
- ständige feuchte Klauen, weil in die SM-Matraze einsinkend
- kein Schutz vor anderen Kühen, wie z.B. in einer Box, stierende Kühe treiben ständig die ganze Herde auf ...




Rocker45 antwortet um 28-03-2011 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@ rirei... ein Melkroboter für 30 Kühe??

Für den Roboter brachst minimum 60 Kühe und da kommst mit 100to Stroh auch nicht weit!


cowkeeper antwortet um 28-03-2011 08:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@haze
Silo stinkt nicht. Oder stinkt Sauerkraut? Das gibts bei uns sogar offen in der Metzgerei, da stinkts auch nicht, komisch oder?

Ob du nicht einfach nur unfähig bist gutes Futter zu produzieren? Ob sich daran dann beim Heu was ändern wird ist halt fraglich, denn auch hier müsste man ja nur ein paar einfache Regeln einhalten.

Und alles außer Boxenlaufstall hat sich halt nicht bewährt.

lg cowkeeper



rirei antwortet um 28-03-2011 08:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Die Vorgabe war: 2 Stunden pro Tag im Stall. Mit selber melken wird er das nicht schaffen, also kommt zwangsläufig ein Melkroboter zum Einsatz.

Und wer sagt, daß man für einen Melkroboter minimum 60 Kühe braucht? Die Theorie vielleicht in Form einer Wirtschaftlichkeitsberechnung. Aber niemand kann mir den Komfort berechnen, wenn ich nicht selber punktum im Stall stehen muß bzw. im Falle eines Falles für Ersatz sorgen muß.
Soweit ich weiß, sind 60-70 Kühe eher das Maximum für so ein Gerät, aber da kann ich mich jetzt täuschen.



rirei antwortet um 28-03-2011 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@cowkeeper
Nein, STINKEN tut Silage nicht, aber es RIECHT halt nach Milchsäure und manche Leute mögen das nicht. Das sollten wir zur Kenntnis nehmen, ist einfach so.

Und das mit dem Boxenlaufstall würde ich auch unterschreiben, aber wenn er keine Jauche/Gülle will, wird es schwer.


kraftwerk81 antwortet um 28-03-2011 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
also wer tatsächlich meint ein Tiefstroh-Laufstall wär Tiergerecht der ist m.M. auf dem Holzweg.

Wir haben einen Teil des Jungviehs auf TS und könnt mit niemals vorstellen die Milchkühe so zu halten. Man braucht unmengen Stroh und das staubt, muss manipuliert werden, bildet Gase und bindet Bakterien. Ausserdem was machst Du mit dem ganzen Mist der da anfällt? Ich glaub wennst realistisch bleibst brauchst zum einstreuen und "Mistmanagement" schon mehr als die vorgegeben Stunde!

PS: auch das Heu staubt!


Tyrolens antwortet um 28-03-2011 09:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Tiefstreu wirkt sich negativ auf die Eutergesundheit aus.

Warum keine Boxen mit Schrapper? Der Strohverbrauch ist ungleich geringer, eingestreut wird per Automat.



walterst antwortet um 28-03-2011 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@rirei
wenn Silage nur nach Milchsäure (annähernd Geruchlos!) riecht, dann gibt es eh kein Problem.

Es geht vielmehr um die Essig- und vor allem die Buttersäure (Beschreibung im Chemieunterricht: Kompanie Schweissfüße)


Tyrolens antwortet um 28-03-2011 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Das ist dann aber ein Produkt der Fehlgärung und hat nicht viel mit richtiger Silage zu tun.


rirei antwortet um 28-03-2011 15:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@Tyrolens
Ja klar, ihr macht alle die perfekten Silagen, ohne Fehlgärungen.



walterst antwortet um 28-03-2011 16:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@rirei
Da gebe ich Dir Recht.
Ohne Essig- und im Ausnahmefall mit Spuren von Buttersäure beherrsche ich die Silierung auch nicht. Jeder kann nicht ein Wunderkind sein.


farmerJT antwortet um 28-03-2011 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Zum Thema silage und Heu.
Sind zwar Silobetrieb mit Heuanteil mit ca. 30%, und eigentlich auch zufrieden damit.

Aber Grundsätzlch find ich die reine Heufütterung bei hohen Leistungen sehr intersannt. Macht das wer von euch?
Ich glaube extrem Junges, warmbelüftetes Heu in allerbester Qualität würde in noch größeren Mengen gefressen als Spitzensilage. Ist das auch so?


farmer14 antwortet um 28-03-2011 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Bei dem extrem jungen, warmbelüftetem Heu ist meistens der Zuckergehalt viel zu hoch und der bringt Probleme in der Verdauung. Bei der Silage wird der Zucker vergärt, und dann gibt es die Probleme mit zu hohem Zuckergehalt in der Ration nicht.


binido antwortet um 28-03-2011 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@ haze

In deinem Fall kommst deinen Ansprüchen am nächsten, wenn du hier alles verkaufst und in ein Land auswanderst (z.B. Neuseeland) wo du kein Stallgebäude benötigst und die Kühe übers ganze Jahr auf der Weide gehalten werden können.
Nachteile: du müsstest Österreich verlassen, und in den meisten dieser Länder ist eine grössere Kuhherdezahl als 30 nötig.


beginner antwortet um 28-03-2011 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Tierfstreu kann nur dann negativ auf Eutergesundheit Auswirkungen haben, wenn es nicht sauber genug ist, oder?

Und man kann als Einstreu auch was anderes als Stroh nehme. Holzfasern, Sägespäne, Laub.
Wenn die Richtige Mist/Organische Masse Relation eingehalten wird, sollte die org. Masse den Stickstoff und alles andere andere binden und nicht nach oben ausgeben.

Wenn du es schaffst, vor dem Einstreuen Körnermais einzustreuen und dann nachher etwas grössere Schweine zukaufst, hast du gratis Kompostmaschinen am Arbeiten und den besten Kompost sobald die die leckeren aufgeweichten Maiskörner heraufgegraben haben.

Wäre das nicht eine Idee? Und die Schweine dürfen auch endlich wieder mal das tun, was ihrer Natur entspricht...Graben.


Tyrolens antwortet um 28-03-2011 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Ja, Walter, bissl fehlgegärt wird immer, aber es kommt drauf an, ob's merklich ist. Im Prinzip kämpfen ja die Bakterien frisch nach dem Silieren um die Oberhand. Es gewinnen hoffentlich auch bei euch die Milchsäurebakterien.


rirei antwortet um 29-03-2011 07:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@Tyrolens, Du schreibst weiter oben:
"Tiefstreu wirkt sich negativ auf die Eutergesundheit aus."
Wer sagt das und warum?


Tyrolens antwortet um 29-03-2011 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Hallo,


zum einen ist die Wahrscheinlichkeit von Stoß- und Trittverletzungen größer, zum anderen ist die Mistmatratze ein Herd für Streptokokken. Die finden dort schon fast ein ideales Klima; feucht und warm.


kraftwerk81 antwortet um 29-03-2011 13:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
@beginner,

Tiefstreu kann nicht sauber sein. Wie der Name schon sagt es handelt sich um eine Mistmatratze.

Was mir mehr sorgen als die Hygiene bereiten würde ist einfach dass Rangordnungskämpfe und Unruhen (stierige Kühe) immer auf Kosten der Schwächeren, und das sind meistens die besonders sensiblen, frischmelkenden Kalbinnen, geht. In einem Boxenlaufstall ist das in der Regel nicht der Fall. Da gibt's vorgegebene Strukturen wo auch "Aussenseiter" eine faire Chance haben! Ist zumindest bei meinem Jungvieh im TS so, die Schwächeren liegen meist im dreckigen Fressbereich und die "Pontzen" alleine im frisch eingestreuten Liegebereich.


dwori44 antwortet um 29-03-2011 16:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Hallo,

Kenne einen Betrieb, der schon seit 15 jahren bei den Kühen Tieflaufstall hat, ist sehr zufrieden damit. Mann muss aber fairerweise dazusagen, das im Durchschnitt jeder Kuh 15 m² Liegefläche zur Verfügung stehen. Weiters beziefert er den Strohverbrauch um die 15 kg je Kuh. Der Fressplatz wird aber mit Schrapper abgeschoben. Der Betrieb hat bei 35 Kühen einen Stalldurchschnitt von 8.500 kg, durchschnittliche Zellzahl von 85.000, Keimzahl von 9000 und im Durchschnitt 7 Kalbungen pro Kuh

System gefällt mir sehr gut, Strohverbrauch ist mir aber zu hoch.

lg, Dwori44


haze antwortet um 29-03-2011 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Hallo Kollegen!

Danke für die interessanten Meinungen - das Thema bewegt offenbar die Gemüter!

Thema Heufütterung:
Hab mir einige Heumilchbetriebe angesehen 6700 lt Milchleistung und 305 Tage Zwischenkalbezeit mir reinem Belüftungsheu (ohne jegliches Kraftfutter versteht sich!!!)
Diese Leistung hab ich bei keinem Silagebetrieb gefunden!!! Bei sehr gutem Belüftungsheu wird viel mehr Grundfutter gefressen als bei Silage - darüber gibt es mitlerweile Untersuchungen!!
Ich glaube halt das mit dem heutigen Stand der Technik (Kran + Belüftung) die Heufütterung viel arbeitseffizienter ist !!!!!????

Thema Stallsystem.
Kennt jemand was neues außer Tieflaufstall und Tretmist - habe da einmal was über einen Kompoststall gelesen - habt Ihr dazu Informationen für mich oder kennt Ihr einen.
Ich möchte eigentlich was neúes machen und nicht über die Technik von gestern diskutieren!!
Bitte weiter um Eure Ideen - Danke !!!


rirei antwortet um 29-03-2011 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
In der LH-Zeitung 'Unser Land' steht in der letzten Ausgabe aktuell etwas drinnen über einen Kompoststall. Mehr weiss ich dazu leider auch nicht. Finde es ehrlich gesagt auch unnötig, weil man Liegeboxen auch ganz gut einstreuen kann.




Rocker45 antwortet um 30-03-2011 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Kompoststall ist ja schön und gut aber ob man tonnenweise Sägespäne auf seinen Feldern ausbringen sollte ist eine andere Frage....

@farmer 14: wer hat dir denn den Blödsinn erzählt? Heu ist bei Weitem besser verdaulich als Silage, und der Zucker mag in der Silage zwar vergoren sein, aber an seine Stelle treten nunmal diverse Säuren, die die Futteraufnahme wiederum senken!



kraftwerk81 antwortet um 30-03-2011 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Mit dem z.T. sehr hohen Zuckeranteil und den damit verbundenen Problemen hat er schon recht der farmer! Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen! Kann man aber in den Griff bekommen z.B. wenn man beim Mähen aufpasst. Mäht man z.B. am Vormittag ist der Zuckergehalt bei weitem nicht so hoch wie am Nachmittag oder Abend. Wenn dann einer schreibt 6700l ohne KF dann mag das ev. stimmen aber ohne Ausgleichsfutter kann ich mir nur schwer vorstellen eine frischlaktierende Kuh (noch extremer Kalbin) einigermaßen Leistungsgerecht zu füttern!




Bewerten Sie jetzt: Fünf Sterne Kuhhotel - Gibt es Alternativen zu Gülle, Spalten und Schrabber??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;285966




Landwirt.com Händler Landwirt.com User