Baggerarbeit auswärts - wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?

Antworten: 5
8130sk2 15-03-2011 16:38 - E-Mail an User
Baggern wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?
Will überbetrieblich mit meinen Bagger vort fahren .
Wie gehe ich das am besten an ?
Gewerbe melden ?
Maschinenring ?
oder was gibt es noch ??

Bitte um eure infos

Danke


feibe antwortet um 15-03-2011 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baggern wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?
Host dahoam zweng Orwat ??
50 ha und an kloan Minibauern die Orwat wegnehma!!
Deis homa scho gern!


Heizwart antwortet um 15-03-2011 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baggern wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?
Ich fahre mit meinem cat303,5 ab und zu über den maschinenring. Wenn es 3 bis 4 mal im Monat wäre würde sich das Gewerbe sicher auszahlen.



bali antwortet um 15-03-2011 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baggern wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?
Hallo, Kleingewerbe anmelden ! Kannst aber dabei keine Mwst. kassieren- lieferst aber auch keine ab. MR cash´t bei der Verrechnung ordendlich mit und die Versicherung ist ziehmlich dürftig. Auch den Traktor zum Transport beachten, meist nur für Land u. Forstw. tätigkeiten zugelassen, eintrag duch Versicherung- Auch gewerblich genutzt !


Anda936 antwortet um 15-03-2011 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baggern wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?
da der MR kein Erdbau Gewerbe hat bringt er dir nichts, kannst nur den Erdbaukurs gehen und dann das Gewerbe anmelden !!!


8130sk2 antwortet um 15-03-2011 21:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Baggern wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?
Danke für die super info . ich werde das kleine gewerbe anmelden .

mfg


Bewerten Sie jetzt: Baggern wie habe ich rechtlich die meiste Sicherheit?
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;283750




Landwirt.com Händler Landwirt.com User