Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?

Antworten: 6
tomsawyer 08-03-2011 19:52 - E-Mail an User
Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
Hallo zusammen !

In unserer Gegend wird eher "extensiv " das Getreide bewirtschaftet. Das heißt es wird gedüngt,einmal Herbezid gespritzt und fertig ist die Bewirtschaftung. Nur die letzten Jahre haben gezeigt,daß es öfters zu wenig war.Wie intensiv bewirtschaftet Ihr euer Getreide ? Bei uns gibt es viele ÖKO Punkte Bauern,deshalb wird kaum Fungizid eingesetzt, oder Blattläuse spritzen wegen der Gelbverzwergung, oder andere Maßnahmen.Lohnt es sich das Getreide intensiver zu bewirtschaften , ich weiß, daß ist eine schwierige Frage, ist auch abhängig vom Getreidepreis.



MF7600 antwortet um 08-03-2011 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
voriges jahr brachte eine fungizidbehandlung 1,5-2t ertrag beim weizen x 250€/t sind 350-400€ mehr rohertrag/ha bei ca 40€ mittelkosten und ca15€ ausbringungskosten ist die rechnung nicht sehr schwer.
ist aber nicht jedes jahr gleich!
kommt eben auch auf den getreidepreis an!
aber bei dem derzeitigen hohen getreidepreis lohn es sich schon in die kulturführung zu investieren.


geba antwortet um 08-03-2011 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
Hallo Ikarus!

Wir bewirschafen unser Getreide "mittelintensiv".

D.h. bei WW, WT 3 mal N- Dünger, Herbizidbehandlung (Futtergetreide)

Heuer haben wir vor bei allen Getreidearten (WW; WT, WR) aufgrund der warscheinlich (???) hohen Getreidepreisen eine Fugizidbehandlung zu machen
Möchte auch Bittersalz und Wachstumsregler einsetzen.

Möchten alles Unternehmen um hohe Ertäge, wen s Wetter mitspielt, zu erreichen.

Bei unserer Gegend gedeiht eigentlich nur Futtergetreide selten Mahlgetreidequalität.

Die Ertäge liegen bei normaler Bewirtschaftung bei WW,WT zwischen 5 bis 7 to/ha

Bei intens. Bewirschaftung könnten gut 1000kg und mehr pro ha Mehrertrag möglich sein.

LG: geba




Haa-Pee antwortet um 08-03-2011 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
jawohl buam gebts gas unternehmt alles damit ihr hohe getreide erträge habt!

ich machs genauso wie die restlichen paar millionen bauern in der EU wir geben jetzt ordentlich gas!

hab mir sogar heuer schon eine funkelnagelneue spritze mit allem damdam und einen neuen streuer geordert!
weiters hab ich energiesteine im acker vergraben und streue zur spätdüngung globuli um den letzten dag rauszukitzeln!
weiters ist eine beregnungsanlage geplant bei längerer trockenheit !

und rechne eigentlich schon fix mit desaströsen getreidepreise!
nicht diese ernte dafür aber die nächste;-)


unicorn antwortet um 09-03-2011 06:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
Ist jedes mal das Selbe. Wenn einmal der Preis rauf geht, Glauben alles es wird so bleiben.
Ich für mich, beteilige mich nicht an dem Spiel. Ich arbeite weiter extensiv, denn hier überwiegen meiner Meinung nach die Vorteile.
- mehr Lebensqualität durch mehr Freizeit – es gibt neben der Landwirtschaft noch andere interessante Dinge
- Schonung des Bodens – bei uns wirkt sich das schon aus. Habe in trockenen Jahren bessere Erträge als „Vollgasbauern“
- wenn alle so arbeiten würden, wäre der Preis konstant höher, da bei gutem Wetter halt weniger wächst
- weiter sehe ich den Boden nicht als „Hochleistungskuh“, sondern habe in von meinen Kindern und Kindeskindern nur geliehen - und möchte in daher in möglichst gütem Zustand halten.
lg unicorn



little antwortet um 09-03-2011 06:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
Und von was soll der Grüne Riese leben, wenn jetzt schon die normalen Bauern reden von weniger intensiv. Es ist schon schlimm genug das die Biobauern so wenig kaufen im Lagerhaus. Also ich appelliere an die konventionellen Bauern, gebts Vollgas sonst stirbt das Lagerhaus.
Falls jemand den Dünger und Spritzmittel nicht gleich bezahlen will (weil so günstig), die Raiffeisenbank streckt das Geld vor.

Little


haasi antwortet um 09-03-2011 07:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
bei uns gibts mit Trockenheit eigentlich selten grobe Probleme.
Also dünge ich intensiv.
Viel Dünger = Viel Pflanzen- und Wurzelmasse = viel Bodenlockerung = gut für den Boden

einmal pro Jahr Fungizideinsatz auf 50 % der Fläche (50 % Mais, 50 % Wintergetreide) ist im Vergleich zu Raps, Kartoffeln, Rübe usw. erträglich (für den Boden und für den Silo !!)

und die Drusch-, Saatgut-, Bodenbearbeitungskosten sind bei mittleren oder doch hohen Erträgen die gleichen (für minimale Bodenbearbeitung sehe ich bei unseren feuchten Böden mit ausreichend Niederschlag keinen Erfolg, wir pflügen !!


Bewerten Sie jetzt: Wie intensiv bewirtschaftet Ihr Euer Getreide ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;282527




Landwirt.com Händler Landwirt.com User