Dimensionierung eines Güllefasses

Antworten: 36
Vierkanter 03-03-2011 17:18 - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Hallo an die Experten!!

Kaufe mir heuer ein neues Güllefass. Nun interessiert mich, ob es irgendwo quasi "Richtlinien" aus betriebswirtschaftlicher Sicht gibt, wie groß ein Vakuumfass bezüglich vorhandener Gülle sein soll...

gibt es sowas??

LG Richard



Mick antwortet um 03-03-2011 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Orientiere dich einfach an Preisen von Maschinenring bzw. Lohnunternehmern.

Wenn Du mit Deinem gewünschten Fass preislich pro m³ halbwegs mithalten kannst, dann kaufst es, ansonsten leihst Du dir ein Fass aus oder lässt die Gülle gar ausbringen.

Berücksichtigen musst Du eventuelle Terminverzögerungen bei Fremdtechnik und auch vielleicht andere technische Ausstattungen: Wenn das Leihfass Schleppschläuche hat, dann müsste auch Dein eigenes Fass welche haben um vergleichbar zu sein, nur als Beispiel)



Vierkanter antwortet um 03-03-2011 22:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Danke für Deine Antwort!

Auszahlen tut sich eins bei mir allemal, da ich nebenbei noch 5 Haushalte "entleere"...

mfG, Richard


atomix antwortet um 04-03-2011 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Ich würde mal sagen - je 100 m³ Gülle pro jahr 1,5 m³ Fassungsvermögen. Kommt natürlich auch auf die Zugmaschine, Feldentfernung, Gelände, etc. an.

5 Haushalte machen allein schon ca. 500 m³. Also wird es schon Richtung 10m³ gehen müssen.


Tyrolens antwortet um 04-03-2011 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
ich würd' sagen: das Faß muss so groß sein, dass du jeweils am Anfang oder Ende des Feldes mit leerem Fass ankommst.


Ultra antwortet um 04-03-2011 15:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Ich fahr ein 5,5m³ Vakuumfass mit einen Steyr 8055.
Fahre im flachen Gelände und im hügeligen Gelände bis 15%.
Die Entfernung zur Wiese oder Feld beträgt von 0,1 bis 9km bei mir.

Werde dann in nächster Zeit ein 8m³ Fass zulege (ja mit 2 DLBremse, Steyr 8055 hat schon 2 DL, falls einer fragt, einer wieder ohne BREMSE, den bergab schiebt so ein Ding gewaltig, und noch was ich brauch keine 100PS für ein 3,5m³ Fass wie der Nachbar) weil man doch einiges an Zeit spart und Fahrweg.

Bei 500m³ im Jahr, würde ich sagen mindestens ein 8m³ Fass, sonst wirds FAD, kommt aber auch auf die Strecke, am Traktor und Gelände an.
Am Traktor: 10PS für 1m³, grob gesagt


atomix antwortet um 04-03-2011 17:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
8 m³ mit dem 8055 - da wedelt der Schwanz mit dem Hund.


Vierkanter antwortet um 04-03-2011 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
@atomix.....danke für deinen Wert, horcht sich sehr realistisch an

Mein Gelände ist hauptsächlich flach.....die Paar "Erhöhungen" machen das Kraut nicht Fett.

Also mit dem 8055 und einem 8000er Fass.......da fährt glaub ich das Fass mit dem Traktor...

Momentan tendier ich zu einem 5000 Liter Fass (vlt. auch 6.000er). Großes Angebot dieser Fässer, daher kommen sie mir vom Preis her auch nicht so teuer vor. (Ich rede von Hersteller wie Kirchner oder Bauer)

Was hält ihr von Joskin Fässer?? Hab gehört im Kipperbau sollen die nicht der Renner sein, aber bei Vakuumfässer????

LG Richard


gerhardchef antwortet um 04-03-2011 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Ich habe seit 10 Jahren ein Joskinfass 7000l und muss sagen ich bin voll zufrieden.
Muss bei mir 2000m" ausbringen und mach noch von 35 Haushalten die entsorgung.
Saugt auch bei 5 m noch gut. (dauert natürlich doppelt so lange).und wird immer bis ganz nach oben voll.
Also es ist sicher in Ordnung.
Lgf Gerhard


Leo1993 antwortet um 04-03-2011 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
will ja nicht sagen da dies überhaupt nicht geht, nur der 8055 wiegt einen Dreck da er ja die Grünlandedition von der 80er Serie Steyr ist
hab nur Erfahrung vom Sommer da bin ich mit Johnny 6920S und Pühringer 9000l Fass gefahren, diese Kombination passte perfekt, auch wenns ein bisschen Steiler war manchmal hatte man genug Grip bergauf
dann gab es auch Zeiten wo der 6920S zu was andrerm gebraucht wurde und dann bin ich mit dem 6330er Johnny gefahren, mit dem bin ich aber auch meist nur in der Ebene gefahren und manchmal wars ein wenig steiler, da mochte ich nicht mehr bergauf auch nicht mit halb vollem Fass (ca. 15% steil) da er zu wenig Gewicht hatte.
mitn 6330er wennst da auf der Straße gefahren bist hast so richtig gemerkt wenn die Gülle im Fass zurück "schwebatste" hat er mir die Drehzahl ordentlich heruntergefangen von Vollgas und wieder nach vor wo man wieder Schub bekommte^^
der 6330 mit 130PS stieß da ordentlich an seine Grenzen mit 9000L!
beim 6920S spürte man überhaupt nichts unterm Fahren

...ich würde es dir nicht empfehlen,ich schätze da wirst ein FAss ansaugen und das wird das einzige für immer gewesen sein schätz ich mal!
man kann ja ein wenig größere maschinen anhängen an kleinere TRaktoren aber nur, das schießt übers Ziel hinaus mit dem 8000l Fass mit 48PS!

mfg







gerhardchef antwortet um 04-03-2011 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Hallo Leo1993.
Das kommt davon wenn das Fass nicht ganz voll wird und auch keine Trennwand drinnen ist dann kriegst du immer denn "Schub". Kein Problem bei Joskin.


Anda936 antwortet um 04-03-2011 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Also ich habe bis jetzt nur erfahrungen mit dem 10000Liter Fass gemacht und hab folgende Erfahrungen:
Bin mit drei verschiedene Schlepper gefahren.


Der kleinste war ein John Deere mit 100 Ps, und die zwei anderen waren ein 200PS bzw 300PS Traktor,

Also der Jonny war mit dem Fass relativ ausgelastet, Felder mit 30km Entfernung und beim Transport mit bis zu 16% Steigung einfach sehr am Limit,
Der 200 Ps Traktor war für diese Abreiten genau ideal, weil auch bergauf bisschen was weiterging,
Bestimmte Felder waren dann halt nur für den grosen, den bei Hangneigungen bringen einem keine 200Ps etwas ,sondern halt doch dann die 12Tonnen Eigengewicht vom 300 Ps Traktor

Also mein Fazit.: wenn es eben oder nur ganz leichte Hangneigungen sind, reichen 1oo Ps aus für ein 10 Kubik Fass, aber wenns halt bergauf geht im Feld macht man schnell einen Acker daraus,

aber mit 48 Ps sollen generell 5ooo Liter das maximum sein


schellniesel antwortet um 04-03-2011 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
@tyrolens
Nun ja das kann man so nicht sagen!
Erstens ist es besser du hast einen breiteren Verteiler = weniger Überfahrten!
Andererseits das du mit einer Füllung die Ackerlänge einmal drüber kommst kann man eben nicht in jedem Fall die max mögliche breite ausbringen!

Aber genau aus diesem Grund gibt es auch schon Fässer mit 32m³ und 36m Schleppschlauchverteiler!
Dass das ganze allerdings nur mehr mit Zubringern arbeiten kann ist eine andere Sache weil voll befüllt inkl Traktor und Ballast das ganze an die 65t auf die Waage bringt! Allerdings auf 2+4 Achsen Verteilt!


Mit Steyr 8055 ein 8000l Fass zu fahren halte ich eher für abenteuerlich! Zumindest nicht auf Hanglagen sinnvoll auch wenns Dl gebremst ist!
Auf der eben ja warum net?
Was hat den ein 8055 so an Anhängelast?
weil mit einem 8000l Fass denke ich bist schon ganz schön an der grenze vom gesetzlichen her!

Mfg schellniesel

PS:Der Traktor muss der begrenzende Faktor ins Sachen Arbeitsgeschwindigkeit sein niemals das Anbaugerät!





Rotax antwortet um 04-03-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
wir fahren mit einem 6m³ fass mit 85 PS, im gelände ist das nicht immer einfach. mit 48 PS geht das sicher nicht


christianp1982 antwortet um 04-03-2011 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Hallo

Ja bei dem Vakumfässer des is a andere Liga als wie deine genannten herrsteller fahren zur Zeit a 16 M³ fas mit 15 M Schleppschlauch , und zuerst haben wir ein 12 m³ Joskin bei fäser haben einen Frontjumpo zum ansaugen des macht sunst a keiner so wirklich , des neue hat nu a turbofüller auch Füllzeit ca 4 min ... Jährliche ausbringleistung so ca 550 fäser fahren des fas mit einen 818 häuptsächlich zum umlagern von stall zur grube auch acker , bzw 926 wanns dann wirklich schnell gehen mus da is dann fast kein berg zu steil


Ultra antwortet um 04-03-2011 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Fahre jetzt schon mit 5500 Liter Fass, wenn ich das Volumen genau ausrechne hat es 5750 Liter Platz, aber zu 100% wird es nicht voll, ist ca.10cm Unterhalb dem Fassoberbehälter.

Warum soll ein 8000 Liter Fass (mit 2 Leiter Druckluftbremse) nicht gehen, denn die 3 Tonnen mehr sind auch noch drin gegenüber dem 5,5m³

Wegen dem Gelände, man kann auch bergab fahren wenns voll ist, und in der Ebene kanns auch ein bisschen feucht sein , ABER nicht zu feucht.
(Reifen hinten 540 vorne 480,sind jetzt das 6 Jahre oben, mit den Orginalen (14" hinten) waren immer Spuren zu sehen)

Wegen dem hin her schwaben, ist nur wenn das Fass halb voll ist, das ist dann schon mal bei der Kreuzung so eine Sache beim wegfahren^_°_^



HP93 antwortet um 04-03-2011 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Hallo!!!
Fahre ein 8000 er Bauer Faß mit einen Steyr 8080 Hinterrad auf der Ebene. Bei einem leichten Erhöhung beim Nachbarn stößt man mit dem Hinterrad an seine Grenzen. Zum Güllefahren ist das aber der besste Traktor. Super sparsam und wendig. Aber ohne 800er Bereifung wäre das nicht möglich. Bin mit diesem Faß sehr zufrieden. MFG


FerdiRiedl antwortet um 06-03-2011 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Meiner Meinung sind die PS nebensache! Wichtig ist das Eigengeweicht vom Traktor und die Bereifung! Für ein 8 m³ Fass sollte der Traktor ca 5 to haben ( Fass 3000kg + Gülle 8000kg = 11to) und das mit einem 8055!!! Also manche Leute sin wirklich Lebensmüde!!!!!
mfg


Mick antwortet um 06-03-2011 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
So wie ich das rauslese, suchst Du ein Vakuumfass mit irgendeinem Prallkopfverteiler (also kein Schleppschlauch) und bist in der Ebene zu Hause.

Je nach (Allrad)-PS, die Dir zur Verfügung stehen würde ich dann PS x 10 als kleinsten m³-Wert nehmen (Wie schon oben geschrieben). Wenns wirklich nur eben ist, kannst auch mal 12 rechnen.

Lass Dir einfach von Kirchner, Vakutec und Bauer Angebote geben und was Dir zusagt, das nimmst Du dann. Joskin ist glaub ich nicht ganz billig, würde aber natürlich auch gehen. Im Prinzip kannst auch alle deutschen Hersteller mit rein nehmen (Kotte, Fliegl und was weiß ich wie die alle heißen).

Nachdem das ja ein technisch recht anspruchsloses Fass ist, ist da nicht viel Unterschied zwischen den Marken.

Wir haben und hatten Vakutecs und waren immer zufrieden damit.


fgh antwortet um 06-03-2011 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Also ich kann FerdiRiedl nur recht geben, wichtiger als PS sind EG vom Traktor und Reifen.
Einen 8055er mit DL lasse ich mir mit dieser Bereifung auf der Ebene mit diesem Fass einreden, nur ob das der Traktor bei dieser Anhängelast lange überlebt ist fraglich.

Ein wenig naiv klingt für mich aber das Argument im steilen Gelände kannst e bergab fahren..... schon mal mit dem Traktor samt Fass Schlitten gefahren bergab, da hilft dir dann keine Bremse, vor allem weil dich das 8000er dermaßen schnell anschiebt, dass du mit dem Bremsen noch so richtig an Halt verlierst und dann viel Spaß....


Der_Franz antwortet um 06-03-2011 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
ich fahr für ca 1800 m3 Jahresanfall mit einem 8000er Fass in ner 3er-Gemeinschaft mit zwei anderen Landwirten die das Fass aber kaum in Anspruch nehmen. Da fahr ich zumeist mit 90 bzw. 94 PS was im ebenen Gelände hier bei uns kein Problem ist.
Bei einem 12,5m3-Schleppschlauchfass in einer MR-Gemeinschaft bin ich als einer von 15 auch dabei, da ist mein größerer Traktor (115PS 4-Zylinder) allerdings an der Leistungsgrenze.
Ist halt schwierig zu sagen dass brauchst du - ich bin gewillt das MR-Fass nach Ablauf der 5jährigen MR-Laufzeit zu kaufen wenns möglich ist da ich die Schlagfertigkeit und den genauen Einsatzzeitpunkt ganz einfach hoch einschätze...


Fendt312V antwortet um 06-03-2011 17:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Meiner Meinung sind die PS nebensache! Wichtig ist das Eigengeweicht vom Traktor und die Bereifung! Für ein 8 m³ Fass sollte der Traktor ca 5 to haben ( Fass 3000kg + Gülle 8000kg = 11to) und das mit einem 8055!!! Also manche Leute sin wirklich Lebensmüde!!!!!
Allso ferdiriedl@ da hast du klug geantwortet, mir geht es gleich ich bin auch nicht lebensmüde!


Anda936 antwortet um 06-03-2011 17:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Ich kann da Paar Leuten zustimmen oder auch nicht,
wichtig ist halt wirklich mal das Eigengewicht, das ich ja wie bei meinem Eintrag oben erwähnt habe,
Denn es denken sich viele warum ich mit nem 10 kubik Fass mit 300Ps unterwegs, aber hab es selber nicht geglaubt, mit 2oo Ps und 7t EG hab ich halt einen Acker gemacht...
und Dann mit 12t Eg nicht mal anzeichen dass da hinten was dranhängt.
Ich kenn mich mit den Fässern eig nicht aus, aber das Vaccutec mitdem ich gefahren bin hat alleine schon für die Pumpe ganz nett Leistung gebraucht, hätte geschätzte 30 bis 40 PS gesagt, aber kann mehr oder weniger sein,
also auch wenn das Fass kleiner ist, von den 48 Ps bleiben sicher keine 40 PS über,
und schätze mal das Gesamtgewicht auf ca. 9t mit vollem Fass,
Und weil die DL schön erwähnt wurde, wisst ihr wieviele Umstände es gibt, das auch eine 2 Leiter ausfällt ???

Mir sind da schon ein paar Sachen Passiert also, seitdem weis ich wie wichtig das EG vom Traktor im Verhältnis zum Anhänger ist!!!!


MUKUbauer antwortet um 06-03-2011 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Hallo

Div. Hersteller geben 10PS pro m3 Faßinhalt an - geht im Flachland nicht schlecht - Hang solltest nicht zuviel haben

und pro 100m3 Ausbringmenge ein 1,5m3 Faßinhalt ist Schwachsinn ...
für 1000m3 Gülle brauchst keine 15m3

mfg


muk antwortet um 06-03-2011 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
@ aichberg

untern 14 m3 brauchst dir keines mehr kaufen .


Ultra antwortet um 06-03-2011 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
@Andra936
Denn es denken sich viele warum ich mit nem 10 kubik Fass mit 300Ps unterwegs, aber hab es selber nicht geglaubt, mit 2oo Ps und 7t EG hab ich halt einen Acker gemacht...
und Dann mit 12t Eg nicht mal anzeichen dass da hinten was dranhängt.
Ich kenn mich mit den Fässern eig nicht aus, aber das Vaccutec mitdem ich gefahren bin hat alleine schon für die Pumpe ganz nett Leistung gebraucht, hätte geschätzte 30 bis 40 PS gesagt, aber kann mehr oder weniger sein,
also auch wenn das Fass kleiner ist, von den 48 Ps bleiben sicher keine 40 PS über,
und schätze mal das Gesamtgewicht auf ca. 9t mit vollem Fass,
Und weil die DL schön erwähnt wurde, wisst ihr wieviele Umstände es gibt, das auch eine 2 Leiter ausfällt ???

Mit 200PS einen Acker gemacht bei 10m³ > Taja, Selber schuld wennst du fährst wenns NASS und DRECKIG ist
300PS für ein 10m³ Fass > Ja das ist eine Maschinenauslastung und Wirtschaftlich, mein Nachbar braucht auch für ein 3,5m³ Fass ein 100PS Traktor (Hauptschae ein großer Traktor)

Ein Vakuumkompressor mit 7000L Saugleistung an meinen jetztigen 5m³ Fass packt auch der Steyr T80, bei 4 m Saugtiefe, habe mal das Fass neu abgedichtet, weil es beim Domdeckel Luft saugte. Dachte ich mir, hänge ich mal den 15er an der Zapfwelle um zu testen ob es dicht ist (und wieviel Leistung wirklich notwendig ist), zwar hatte er sich doch ein wenig GEPLAGT, aber das Fass wurde VOLL in 3Min bei 4m Saugtiefe.
Ja ein Turbobefüller würd schon 30PS brauchen und mehr.

Wegen DL 2: Ein SATTELLastwagen hat auch nur 4,5t Eigengewicht und mann kann da noch 35,5t dranhängen,
da ist ja dass Verhältnis noch größer zu meinen 8055 bei 8m³ Fass, UND die Geschwindigkeit auch noch, da sind die LKW Fahrer riskanter unterwegs

Warum soll das Fass schieben wenns, es eh eine DL haben wird, und ich nur Neigungen bis 15% fahre




Anda936 antwortet um 06-03-2011 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Wenn ich mir aussuchen hab können mit welchem Traktor ich mit dem Fass fahr, es gibt auch gegenden wo es nie ganz trocken wird,

Sattelzugmaschine mit 4,5 tonnen Eg??

mit der Sattellast hat er 18 Tonnen am Zugfahrzeug!!!!

Ich hab eh DL Anlage....schon mal überlegt wen die Ausfällt ????


Mick antwortet um 06-03-2011 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Also bei euch beiden frag ich mich...

Sowohl beim 8055er mit 8000er Faß als auch bei 300PS mit 10000er Fass.



Ultra antwortet um 06-03-2011 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Ich meine das Zugfahrzeug alleine hat normalerweise ungefär 4,5t.


woody87 antwortet um 06-03-2011 22:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
@ anda, 300ps für 10m³ des is ja wie wenn ich mit nen porsche nie schneller als 50 fahr...
ich hab auf meinen ausbildungsbetrieb damals a 10m³ fass an nen case mit 100ps gafahren, is auch gagangen 130-150 sollten es aber scho sein... und wenns nass is mit nen 930 in ne wiese fahren, na hut ab, bodenverdichtung kennst?

zum thema druckluftbremsanlage, wenn z.b. ein schlauch reißt knallt sie die bremse rein, siehe z.b. die kilometerlangen bremsspuren auf der autobahn... ansonsten kannst nur einen druckluftverlust am zylinder haben, aber auf 90% der anlagen sind federspeicher zylinder verbaut, also bremst ohne luft...

warum fahren alle lkw mit druckluftanlagen wenn sie so unzuverlässig sind?

mfg woody


Vierkanter antwortet um 06-03-2011 23:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Ehrlichgesagt findet man hier die schärfsten Vergleiche....300PS finde ich auch viel zu überdimensioniert!! ich meine, wo kommen wir denn da hin, wenn ich für ein 10m³ fass schon einen 300 PS traktor brauche?!?! schon mal auf die kosten gedacht???

zum thema 8000er fass und 8055:
womöglich geht das, jedoch denke ich, die zeiten wo man so arbeitete sind für mich geschichte. aus und vorbei.....das gülleausbringen soll nämlich nicht zu den aktivitäten gehören, die mir den letzten nerv ziehen und mühsam sind........(früher spannten wir auch 2 traktoren zum holzrücken hintereinander....doch solche arbeitsmethoden sind heute nicht mehr notwendig)

LG Richard


Stonebear antwortet um 06-03-2011 23:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Hallo

Ich habe im Jahr 200 m³ zum ausbringen und fahre mit einem 16 m³ Faß natürlich von Maschinengemeinschaft ausgeliehen kostet € 1,- pro ausgebrachten m³ geht am Abend nach der Stallarbeit und verbrauche dabei ca 30l Diesel im Jahr
das nenn ich effizenzt und energiesparend.

mfg


Vierkanter antwortet um 06-03-2011 23:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Zugfahrzeug brauchst halt auch ein dem entsprechendes....sonst geht die Rechnung nicht auf ;)




Stonebear antwortet um 06-03-2011 23:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Hallo aichberg

6Zyl. und 150 ps völlig ausreichend und große große Räder am Güllefaß.


Vierkanter antwortet um 06-03-2011 23:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
ok...dieses Verhältniss zwischen Zugfahrzeug und Fass ist für mich wirtschaftlich abgestimmt....

fährst du auch am Hang damit????


Stonebear antwortet um 07-03-2011 00:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
Gemischt bergauf mit vollem Faß verlierst bald den Grip aber das ist Einteilungssache.


Anda936 antwortet um 07-03-2011 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dimensionierung Güllefass
naja wie erwähnt hab ich mir es aussuchen können, denn am Wochenende standen ja meistens alle Traktoren, da keine Baustellen waren, und ist mir schon klar das es nicht , wirtschaftlich wäre, aber wenn man es ej zur Verfügung hat, kostet es einem nicht mehrer

und ich wünsche keinem das bei der DL mal was kaputt geht, aber ich weis wie schnell es geht,
und ich kann nur den Kopfschütteln wenn immer geschriebn wird hat eh DL !!!!!




Bewerten Sie jetzt: Dimensionierung Güllefass
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;281547




Landwirt.com Händler Landwirt.com User