Welchen Holzvergaser könnt ihr mir empfehlen?

Antworten: 16
Bergbauer30 18-02-2011 17:34 - E-Mail an User
Holzvergaser
Hallo an Alle!
Welchen Holzvergaser (Marke) würdet ihr euch zum jetzigen Zeitpunkt kaufen?
Ca. 35-40Kw Leistung und 2000 -3000L Pufferspeicher,
Warmwasser extra, keine Solar.
Danke!




frischauf antwortet um 18-02-2011 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Ich habe einen Lopper Kessel. Ist der Merzedes unter den Holzvergasern. Es passen 1,1m lange Scheiter hinein. Ist extrem super zum Nachlegen und ich bin voll zufrieden damit. Ich habe das Teil mit 8000 L Pufferspeicher und einer großen Solaranlage kombiniert. Der Preis ist aber alles andere als super! Hat Gott sei dank noch mein Vater vor dem übergeben bezahlt. :-D.


browser antwortet um 18-02-2011 18:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
nimm köb pyromat erhältlich bis 170kw
bei uns von meinen eltern bezahlt


warum wollen alle benz fahren ich gehe zu fuß rad oder öbb


Heizwart antwortet um 18-02-2011 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
ETA ist sehr empfehlenswert. Kommt aus Oberösterreich


rotfeder antwortet um 18-02-2011 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Hallo!
Den besten Ruf hat wohl der Fröhling Kessel. Sind immer mit der Entwicklung vorn dabei.


Preuner antwortet um 18-02-2011 21:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Hallo
Hab mir vor 2 Jahren einen Windhager Logwin 35KW angeschafft für 50 cm Scheitholz
Bin voll zufrieden extrem sparsam habe den ganzen Winter nur 4x die Asche entleert.
heize damit 350 qm Wohnfläche und 2000l Puffer.



rirei antwortet um 18-02-2011 23:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Ich bin auch zufrieden mit dem was ich habe. Habe ja schließlich eh nix anderes zum Vergleichen. Tolle Antworten, wie so oft bei solchen Themen.


Preuner antwortet um 19-02-2011 11:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Wenn Du mit den Antworten ein Proplem hast Bitte nicht lesen und nicht Ärgern.


frank100 antwortet um 19-02-2011 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Am besten ist du fragst deinen Kaminkehrer die meisten hier lügen sich selbst an. (4-Mal im Winter Asche auslehren)


rirei antwortet um 19-02-2011 14:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
@Preuner
Ärgern tu' ich mich schon lange nicht mehr ;-)

Ich vermisse halt bei solchen Sachen die BEGRÜNDUNG, WARUM ich etwas empfehle. WARUM habe ich mich für dieses oder jenes Produkt entschieden, WO liegen die Unterschiede zw. Produkten, WELCHE Prioritäten habe ich gesetzt.

Dass ich zufrieden bin mit meinem Produkt ist ja schön und gut, das heißt aber noch lange nicht, daß es für einen anderen auch entspricht.


joholt antwortet um 19-02-2011 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Mit den meisten Holzvergasern wird man keine probleme haben. wichtiger ist eine richtige installation weil dort haperts meistens wenn ein kessel nicht richtig läuft. daher einen guten installateur suchen der sein handwerk versteht.
mfg


browser antwortet um 19-02-2011 14:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
an @ Preuner

4 mal Asche entleeren ist doch super entweder saugt der Windhager alles durch den Kamin
oder du heizt nur wenig


Asche sind ca 2,5% Volumen bei fast Rindenfreien Holz
so das wären 4mal ca 20 Liter nur 4 Meter Holzverbrauch


carver antwortet um 19-02-2011 16:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Hi,
ich heize seit dieser Saison mit Ligno Turbomax.
Kaufentscheidend waren:
Gußpanelle im Brennraum
Brennkammer aus Schamottplatten, d.h. wenn nötig kann ich sie selbst nachschamottieren
nur 2 anstatt 3 Türen, die dafür größer (weniger Möglichkeiten für undicht sein)
die Türen pendelnd und Federbelastet aufgehängt (dichtet immer ab)
58 cm Brennraum (halbe Meterscheite müssen nicht so genau geschnitten sein)
Gußbrenndüse, gleitend eingelegt
Brennstoffberechnung, d.h. bei nachlegen berechnet er mir die Nachlegemenge, damit der Kessel sich nicht niederfahren muss.

Weiters ließ ich mir eine Referenliste geben, die ich ziemlich alle durchtelefonierte.

Heize mit 2000l Puffer.
Bei der Hydraulik konnte ich mich nur auf den Installateur verlassen. Bei drei Angeboten wurden mir drei verschiedene Hydrauliksysteme empfohlen.

Ich entschied mich dann für den Installateur meines Vertrauens. Er baute mir dann 2 x 1000 lt Pufferspeicher (wegen der Raumhöhe) ein, Angeschlossen nach "Tichelmann" oder so ähnlich.

Anlage haut bis jetzt gut hin!

lg carver


Bergbauer30 antwortet um 19-02-2011 17:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Hallo!
Und Was kostet so eine Anlage in etwa?

Danke für eure Antworten!



KaGs antwortet um 19-02-2011 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
@carver
Ist bei mir dasselbe (2. Saison) , wie ist es dir mit dem Kamin ergangen? Mußte ein 16er Edelstahlrohr einziehen.


Bauernhaus antwortet um 19-02-2011 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
Hallo Preuner!
Du heizt 350 m² Wohnfläche, 4 x Ascheentleeren!
Wieviel rm Scheitholz brauchst du da?
Wie warm ist es bei dir im Wohnzimmer, Küche, Vorraum usw.
Was habt ihr zum Teil für große Häuser? Oder sind es mehrere?




carver antwortet um 20-02-2011 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzvergaser
@ KaGs
Mit der neuen Anlage wurde gleich der Kamin mitsaniert. Beim alten waren nur im unteren Teil Rohre eingezogen, der Rest war nur gemauert.
Ich wollte ein Keramikrohr einziehen lassen, aber aufgrund "einiger Messungenauigkeiten" bei der Errichtung des Kamines (Windschief!!) ging sich nur ein Edelstahlrohr aus.

Am Anfang kam mM viel Kondensat heraus (Herbst) danach ab und zu. Zur Zeit kommt gar nichts raus, warum kann ich nicht sagen. Holz war immer das gleiche.

lg carver


Bewerten Sie jetzt: Holzvergaser
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;278751




Landwirt.com Händler Landwirt.com User