Probleme mit Fendt 514

Antworten: 18
CLAAS_1 17-02-2011 21:29 - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Servus
bin heute morgen los gefahren wollte pflugen
da ging aber der fordere antrieb nicht ??
was kann die ursache sein??



CLAAS_1 antwortet um 17-02-2011 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Servus
das habe ich auch erste gedacht
Aber dann habe ich versucht es einige mla ein und auszuschalten und eg geth einfach nihct rein.
danke .


mgrabner123 antwortet um 17-02-2011 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Der intelligente STEYR T80 wieder einmal seine Ratschläge sind einfach super.
Der ist nur neidisch weil er beim T80 den Hebel für denn Allrad bist heute noch nicht gefunden hat


mgrabner123 antwortet um 17-02-2011 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
T80 mit Allrad. schlaf gut und träume weiter


Deerer_001 antwortet um 17-02-2011 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Sicherung mal angesehen?... könnte auch sein...


Joe_D antwortet um 17-02-2011 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Claas ist auch ein guter Traktor;-)


CLAAS_1 antwortet um 17-02-2011 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514

habe alles dursch geschaut
morgen werde ich die front abnehmen vllt ist da irgendein Zahnrad oder soo durch.
habe keine ahnung.


mgrabner123 antwortet um 17-02-2011 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Die lösung: verkaufen. Das problem: eine fendt gurke


Jophi antwortet um 17-02-2011 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Hallo !

Hatte vor kurzem das selbe am 512er.
War die Lamellenkupplung, da waren aber nicht nur die Außenlamellen abgelutscht, war auch noch ein Lager dahin.

Vermute bei Dir das gleiche.


CLAAS_1 antwortet um 17-02-2011 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
endlich mal was richtiges
frage mal soo was hast du dafur ausgegeben fur die reperatur??


Deerer_001 antwortet um 17-02-2011 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
@ mgrabner123: recht hast!!!

Umsteigen auf MTZ oder Ursus kommt billiger und die kannst auf Vorrat kaufen, wenn mal einer nicht anspringt, schweißt einfach das Teil NR. 22 an und weiter geht's.
Da kannst auch mit dem Brecheisen reparieren, wennst Lust hast, so wie den Steyr oder den Zetor... *-*


CLAAS_1 antwortet um 17-02-2011 22:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
ich sage mal soo
wir haben einen Ursus c-360 auf dem hof ca 56 ps
das teil ist 29 jahre alt
das teil leuft und leuft da kannst du nichts dagegen sagen
imgegensatz zu einem 30 jahrigen johndeeereeee ist das ding viel besser
als die alten JD schusseln.
Und ein ZETOR oder ein MTZ ,URSUS
das sind robuste traktoren mit einfacher technik da wurden heute noch manche neue traktoren alt aussehen.


ANDERSgesehn antwortet um 18-02-2011 08:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514

@claas1

ich würde die potentiometer neu kalibrieren,
damit weiß die elektronik wieder wo anfang-
und endpositionen sind.
(beim schlüsselsymbol 4001, 5001 und 7666
eingeben und genau die befehle befolgen)

weiters sind im b-holm auch kleine flachsteck-
sicherungen versteckt, ebenfalls kontrollieren.

beim motorabstellen auf sicheres abblitzen
der elektronik warten (rote ledlämpchen von
allrad, differenzialsperre u fa-federung müßen
gleichzeitig ausgehen).

bei laufenden motor die heckbetätigung der
ehr und zapfwelle betätigen.

dass wären meine ersten schritte.

viel erfolg
ANDERSgesehn.

ps: welche fehlermeldungscodes sind bei
dir abgespeichert und was steht diesbezüglich
im bedienungshandbuch?





tristan antwortet um 18-02-2011 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Wer Fendt fährt führt - wer führt fährt Fendt

;-)


Joe_D antwortet um 18-02-2011 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
hoffe du hast eine gute Werkstadt.... und bleib dabei, bei der rep. ... sie wollen dir ja doch nur einen neuen verkaufen.... hätte fast alle Traktoren auf diese Marke umgetellt .... zum glück gabs mit dem ersten schon so große Probleme, dass mir dies wohl erspart blieb..
viel spaß ...;-)


Joe_D antwortet um 18-02-2011 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
genau so gehen sie auch vor .... ;-)
danke auch für jene die mir direkt geschrieben haben - anscheinend bin ich nicht der einzige der über den Tisch gezogen wurde .... aber ja wie du schreibst ......... eine eigene Zunft
kann mir nur nicht vorstellen, dass dieses Geschäftsmodel auf lange sicht aufgeht


treefighter antwortet um 20-02-2011 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme Fendt 514
Bei meinem 309er war mal die Allradkupplung hin.
Ist ein trockenes Lamellenpacket, kostet ca. 150,-- und lässt sich sehr einfach tauschen.


Bewerten Sie jetzt: Probleme Fendt 514
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;278577




Landwirt.com Händler Landwirt.com User