Empfehlungen zum Kauf eines Fendt Traktors

Antworten: 22
Unbekannt 08-02-2011 17:09 - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo!

Bin auf der Suche nach einem Fendt Traktor in der 80-100PS - Klasse.
Sollte möglichst Kompakt sein,dachte da an einen 208/209S XXL.
Habt Ihr erfahrung mit diesem Modell oder einem anderen in dieser Leistungsklasse?

Bin für jede Antwort dankbar, mfg



pepbog antwortet um 08-02-2011 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
ja


Unbekannt antwortet um 08-02-2011 18:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo pepbog und SteyrT80, ich hab zwar geschrieben bin für jede Antwort dankbar aber, "ja" und "nein" helfen mir nicht wirklich weiter. :-)

mfg


same86 antwortet um 08-02-2011 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Ich halte diesen Traktor für viel zu teuer, wenn du dir mal die Technik anschaust (mechanische Wendeschaltung, keine Lastschaltung, Getriebetunnel, enge Kabine, keine Turbokupplung, luftgekühlter Motor usw.) auserdem wird dieser Schlepper nicht mehr gebaut!
schau dich lieber nach was anderem um! da gibt es Schlepper mit mehr Technik, aber billiger, weil man den Namen nicht bezahlen muss!


Rocker45 antwortet um 08-02-2011 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Ich kenne Diese Traktoren zur genüge... Ein Traktor mit Verteilereinspritzpumpe, Luftkühlung, getriebetunnel usw darf nicht einmal die Hälfte von dem kosten was der Fendt kostet!

Außerdem Brauchst einen Schuhlöffel damit du in die Kabine kommst!

Andererseits passt die Verarbeitung, der Verbrauch ist auch ganz ok und die Hangtauglichkeit ist auch super!

Aber wie gesagt-es ist Steinzeittechnik zu einem unverschämten Preis.. auch wenn er seine guten Seiten hat


Unbekannt antwortet um 08-02-2011 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo, erst mal danke für euere einträge, hab mir ausedem noch den John Derre 5080R und den Lindner 84 angesehen, was haltet ihr von den beiden bzw. wie ist der Verbrauch?

mfg


rotfeder antwortet um 08-02-2011 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo!
Mit denen bist du besser bedient, als mit dem kleinen Fendt.


johndeere_5720 antwortet um 08-02-2011 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo

Zu den letzteren beiden. Beides top Schlepper mit qualitativ hochwertiger Verarbeitung, jeder der einmal auf einem Hirsch oder einen Lindner gesessen ist, weiß wovon ich rede. Alles auf seinen Platz, kein wackeln, kein scheppern!

Zur Technik her muss man sagen das sich schon einiges getan hat bei der 4er Serie bei Lindner, aber auch vieles Ausgelassen worden ist.
Die trockene Kupplung naja hätten sie sich sparen können und einmal auf eine nasse umsteigen können, sowol beim Getrieb hättens a bissal mehr machen können.

Nun gut die Kundler gehen da einen etwas anderen Weg, und denken sich "etwas robustes einfchen und trotzdem bodenständiges" bauen. Das ganze mit einer super Verarbeitung, verbunden auch mit einen nicht so kleinen Preis.


Zum Hirsch braucht man da auch nciht viel sagen, ne gute überarbeitete 20er Serie mit mehr Zuladung, guten und vorallem bewährten Common rail motor aus der 6000er Serie.

Verarbeitung sowie bei Lindner einfach Klasse, leise, super Getriebe mit 4fach LS, Rahmenbauweise und durchdachtes System.

Der 84er Geo war auch im Traktortest von Landwirt dabei!!!

Würde beide Traktoren ins Auge fassen und einfach einmal testen.
Sicherlich keine schlechte Wahl!

soviel dazu
mfg da johnny


Unbekannt antwortet um 08-02-2011 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo johndeere_5720, du scheinst dich bei den John Deere gut auszukennen, da hätte ich zu den JD noch einen Frage - wie Unterscheidet sich der 5000R vom 5000M??

mfg


fgh antwortet um 08-02-2011 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Die M-Serie von John Deere ist abgespeckt und hat z.B. nur Halbrahmenbauweise, ein Getrieb mit nur einer Lastschaltstufe und diese wohlgemerkt nur vorwärts! Wenn dann würde ich den R empfehlen


MMA antwortet um 08-02-2011 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo unbekannt. Fahren selber den 209 er von Fendt mit der großen Kabine. Der Schlepper hat eindeutig zwei Seiten: Steinzeittechnik (luftgekühlt, uraltes Getriebe, schlechte Handbremse) Kabine nicht original Fendt (wird von einer anderen Firma draufgebaut, der Qualitätsunterschied ist deutlich), sehr teuer; Auf der anderen Seite: zuverlässig, sparsam, geringes Gewicht, sehr gut für Hanglagen geeignet. Die Hangtauglichkeit sowie schlechte Erfahrung mit Perkins - Motoren waren damals der Kaufgrund für den Schlepper. Ich kann dir nicht sagen, ob ich den Schlepper heute auch noch kaufen würde, denn ein Schlepper ohne Nachteile ist mir bis heute leider auch noch nicht untergekommen. Schau dir auf alle Fälle noch den Geotrac an. Gruß


mf410 antwortet um 08-02-2011 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
kommt draufan wo du ihn einsetzen willst!
schau dich mal bei landini um, haben da ne große auswahl!
und so schlecht sind die auch nicht, wie alle sagen!
übrigens finde ich die alte technik nicht umbedingt schlecht, weil wo keine oder nur wenig elektronic ist kann nur wenig oder nix spinnen!!!
weil ernde, staub, wasser und kälte verträgt sich nicht mit strom!



woody87 antwortet um 08-02-2011 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
hallo, hast dir scho mal deutz oder den same dorado angeschaut, sind auch gute maschienen, und die haben zur zeit gute aktionspreiße
mfg woody


johndeere_5720 antwortet um 09-02-2011 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo

Habe den Beitrage von fgh eig. nicht viel was zu hinzufügen, denn das meiste wurde ja schon genannt.

Motor ist kein elektronischer Common Rail, sondern noch ein mechanischer Einspritzer, um genau zu sein der PowerTech von den 20ern, nur wurde dem noch ein Ladeluftkühler spendiert um die Abgasnorm einzuhalten.
Und die Hubkraft ist auch um einiges kleiner, hatte ja beim Traktorentest in der Hubkraft sehr schlecht abgeschnitten.

Draufgesessen bin ich mal auf einem 5m, gefiel mir eigentlich auch ganz gut, nur mit dem "stehenbleiben beim Gruppenwechsel" mit dem kann ich mich leider nicht anfreunden.


Andere Frage aber an dich. Welche arbeiten sollte denn der Traktor erledigen? Wenn du etwas kompaktes suchst, sollte der neue vl auch leicht sein???

Da wirst du mit dem Hirsch glaube ich nicht auf einen Nenner kommen.

mfg da johnny


Unbekannt antwortet um 09-02-2011 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo!

Er würde bei der Grünlandernte für Zetten und schwaden eingesetzt und auch für Hofarbeiten wie zB die Ballen ín den Stall stellen, was ich spätenstens alle 2 Tage machen muss und da würde vor allem eine hohe wendigkeit von Vorteil sein und die Bauhöhe von max. 2,6m.
Vom Gewicht her spielts eher keine Rollle.

mfg


Fendtfan antwortet um 09-02-2011 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo an unbekannt
habe bis vor kurzem 260 sa besessen,bin mehr als 20 Jahre damit gefahren ca 7000 Std keine wesentlichen Probleme.
Habe seit vorigem Jahr einen 207 SA mit 70 PS,. mit Neumeier Kabine, ist grosse Kabine mit Beifahrersitz.
Getriebetunnel ca 10cm ist sehr leise.
Zur Maschine, ist traumhaft, habe gefederte Vorderachse, Schwingungstilgung hinten und vorne, elektrische Steuerventile, Luftsitz.
Traktor hat ausgereiftes Overdrive Getriebe analog ehemaliger 300 Serie. Abstufung perfekt.
Getriebe sehr gut zu schalten wie alle Bedienhebel.
Besitzt serienmässig EHR.
Verbrauch ca 3.5 bis 5 Liter je nach Auslastung.
Den Mehrpreis dieser Maschine bekommst du 1:1 beim Rücktausch wieder herein.
Würde Ihn sofort wieder nehmen.



golfrabbit antwortet um 09-02-2011 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Servus aus Tirol,
fahre seit 8 Monaten 209 s XXL, gebraucht aus dem nahen Osten(NÖ) geholt, bis jetzt 650 h problemlos. Preis: teuer, Ausstattung: gut, Verarbeitung: passt, Leistung: ganz egal was andere sagen, am Berg mit Schotterfuhren reicht ihm keiner das wasser. Verbrauch: moderat außer du bist passionierterBundesstraßenvollgaspilot. Am Hang: sehr sicher, Wendigkeit: top.
Waren insgesamt 30000 h auf Steyr, hätte nie gewechselt wenn die noch einen echten Steyrer in dieser Größe anbieten würden. Daß der Traktor ausgereift ist war für mich wichtiger als das Argument der Retrotechnik. Bitte um Erklärung: was ist so schlecht an der Luftkühlung?
mfG Josef



Hannes117 antwortet um 09-02-2011 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo, ich fahre seit ca. 1 Jahr einen 209S XXL, wurde gebraucht gekauft und bin jetzt ca. 500 Stunden damit gefahren. Wendigkeit und im Verbrauch super und unter 2,6m ist er auch (240cm).

Habe bis auf die Druckluftanlage Vollausstatung, und da verstehe ich einige nicht die "Steinzeittechnik" sagen!? Zugegeben er ist villeicht nicht mehr auf den neuesten Stand aber zB. Voderachsfederung, 4 elek. DW Steuergeräte, elektrisch schaltbare Front- und Heckzapfwell, Klimaanlage,..... haben heute einige andere Fabrikate in der Leistungsklasse (60-90PS)
nicht!!

Dei Nachteile aus meiner Sicht: Teuer!!

Ansonsten super Traktor, ich würde ihn wider kaufen!

mfg




Fergi antwortet um 09-02-2011 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
wen du die möglichkeit hast solltest du dir vieleicht einen MF 5425er m alpin ausführung ansehen.ein super schlepper der auch für den frontlader bestens geeignet ist. oder du wartest noch bis zur sima, dort werden m. sicherheit einige neue schlepper vorgestellt. auch Mf wird neue schlepper bei der sima VORSTELLEN. wen dich der verbrauch interessiert, dann schreibe ich dir den letzten testbericht v. top agrar dort wurden diese schlepper verglichen. ein sehr interessanter vergleich zum thema verbrauch. der unterschied zw. R u. M v. jd ist einfach erklärt. beim M kommt das getriebe u. die hinterachse aus china , endmontiert wird er in deutschland. der R kommt aus deutschland. mfg


0815429 antwortet um 09-02-2011 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
@ Fergi!
aha das ist jetzt aber eine objektive Beurteilung des technischen Unterschieds!
Unterschiede zwischen M & R (wie bereits teilweise schon erwähnt)

5M
Motor Mech. Einspritzung (wie 5020 aber Stufe 3)
Getriebe max. 1 Lastschaltstufe
max. Hubkraft: 3,6KN
einfacher Kabinenausstattung
Kurzer Rahmen
EHR nur auf Wunsch
offens Hydraulic system

5R
Motor Common Rail (wie 6030 Co)
Getriebe Power od. AutoQuad
max. Hubkraft: 4,2KN
Vollrahmen
Load-sensing



jowa antwortet um 10-02-2011 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Wenn du einen JD in die engere Wahl ziehen willst 5820 gebraucht wüßte ich eine und neu kommt nur die R Serie infrage wenn du auf Qualität stehst.



gruenerveltliner antwortet um 11-02-2011 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Traktorkauf
Hallo, hast schon einen steyr 9095 MT probiert, ist hab im herbst einen gefahren und bin begeistert von verbrauch, leistung und hydraulik. habe im jänner einen bestellt und werde im märz/april durchstarten.


Bewerten Sie jetzt: Traktorkauf
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;276368




Landwirt.com Händler Landwirt.com User