Öl-Lobby versus Ökoenergie

Antworten: 8
sturmi 02-02-2011 08:53 - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Die Öl-Lobby hat der Ökoenergie eine Delle verpasst. Erstmals wurden in Österreich wieder mehr Ölkessel als Pelletskessel verkauft. Eine Förderung, die die Mineralölwirtschaft seit dem Vorjahr zahlt machts möglich. Wer einen Ölkessel, der älter als zehn Jahre ist, gegen einen neuen eintauscht, erhält dafür 2000 Euro. Künftig wird auch der Staat die thermische Sanierung sponsern, ein desaströser Schritt, so Herr Jauschnegg vom Biomasseverband!
Was lernen wir daraus? Der Konsument will zwar eine intakte Umwelt, natürlich maximalen Tierschutz, aber wenns dann ums eigene Geldbörsl geht ist ihnen die Umwelt dann relativ egal! Dabei rechnet sich ein Pelletskessel innerhalb von 6-8 Jahren und der Ölpreis steigt weiter und weiter...
Quelle: Wirtschaftsmagazin Trend
MfG Sturmi





Stoni1 antwortet um 02-02-2011 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Volle Zustimmung Sturmi! Die Öl-Lobby ist halt finaziell sehr gut aufgestellt und kann mit solchen Aktionen wie du sie beschrieben hast einiges bewirken.Wenn der Ölpreis immer mehr und mehr steigt kommt das Geld für die Förderung wieder leicht zurück.Leider ist das halt mal so das diejenigen die das Geld haben besser auf Marktschwankungen reagieren können und die Konkurenten das nachsehen haben.Ich hoffe irgendwann kommen die Leute drauf und lassen sich von der Öl-Lobby (Mafia) nicht mehr für dumm verkaufen.MfG Stoni1



joholt antwortet um 02-02-2011 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Wiso schimpft ihr so über die öl lobby? Wenn man sieht das bauern die selber wald oder einen holzbezug haben lieber eine ölheizung einbaun dann hat das mit faulheit zu tun.
mfg


ducjosi antwortet um 02-02-2011 10:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Ja ja die Förderung zum wirtschaftlichen Ölkessel, hat da viele Kunden wieder für eine Zeitdauer von min. 10 Jahren oder mehr gefangen. Wenn einmal ein neuer Kessel drin ist wird der nicht gleich wieder erneuert.
Damit sind die geförderten neuen Kunden beim nächten Ölpreis Hoch garantiert dabei und die Öl-Konzerne verdienen sich ein mehrfaches ihrer ach so gütig vergebenen Förderung.

mfg
ducjosi


walterst antwortet um 02-02-2011 10:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Die Frage wäre zu stellen: Warum sind Umwelt/Landwirtschaftsminister, Kammer , Biomasseverband etc. nicht in der Lage, ausreichend Argumente für die "richtige" Kaufentscheidung der Heizungsbetreiber (ob nun kleiner Häuslbauer, Miethausbesitzer oder ölheizender Bauer) zu liefern?


Tyrolens antwortet um 02-02-2011 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Sind Pellets wirklich eine Option? Wo notiert derzeit der Pelletspreis?

Unlängst wurde hier von der Hackgutheizanlage in St. Johann berichtet. Um es kurz zu machen: Es gibt genügend Regionen, in denen Holz zum Heizen schon knapper ist als Heizöl.


JAR_313 antwortet um 02-02-2011 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Pellets 1 Tonne -> 210 Euro
Öl 500 l -> 400 Euro

Es wurde auch geschrieben warum in St. Johann kein Holz verkauft wird....


Vollmilch antwortet um 02-02-2011 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Hallo!

Ich glaub, ich weiss, warum Öl so beliebt ist: http://www.youtube.com/watch?v=2F8gJUvaH3M&feature=player_embedded

LG Vollmilch


rotfeder antwortet um 02-02-2011 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öl-Lobby versus Ökoenergie
Hallo!
Deshalb ist scheinbar der Spielraum des Preises nach oben noch nicht ganz ausgereizt. Da haben sich viele aufgeregt, weil der Staat die Mineralölsteuer anhebt, dabei tut das der Ölwirtschaft keinen
Abbruch.


Bewerten Sie jetzt: Öl-Lobby versus Ökoenergie
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;274975




Landwirt.com Händler Landwirt.com User