21-01-2011 13:39  Sau007
Schweinepreis -10 Cent
ohne Kommentar!!!

Basispreis: 1,10 (-10 Cent)

Bei den Aussichten macht die Arbeit natürlich gleich noch viel mehr Spass.
Ein Preisabschlag von -20 Cent pro Kilogramm in ein paar Wochen kostet uns verdammt viel Geld!!

Solidarische Grüße von einem der vielen Deppn der Nation an die anderen Deppn :-(


  21-01-2011 15:59  sturmi
Schweinepreis -10 Cent
Basispreis: € 1,11,-, soviel zur Solidarität der heimischen Schlachtbetriebe mit uns Schweinebauern! Ich hoffe das sich der VLV genau diejenigen merkt die heute mit uns keine Gnade kennen und bei Gelegenheit ein Revanchefoul begehen!
MfG Sturmi


  21-01-2011 17:21  atro
Schweinepreis -10 Cent
Ich gebe Dir recht !! Hatte am Donnerstag ein telefonat mit den NÖ-Bauernbund bzgl. Schweinepreis. Machte Ihnen den Vorschlag Sie sollen in den Medien (Krone usw. ) Werbung machen!!!! Die Antwort war was das Kostet. Eine Seite 50000Euro. Den Bauernbund ist das Wurst wenn die heimischen Schweinebauer verecken!!!!! Aber beim Euro müssen wir Trottel den anderen Helfen!!! Wir müsen die Schlafthöfe besetzen !!! Was haltet Ihr davon!!! Mfg Georg

  21-01-2011 17:33  bernd74
Schweinepreis -10 Cent
Das wirds immer wieder geben, solange man fleisch aus aller welt, nur weil es in österreich verarbeitet wird als "ÖSTERREICHISCHE QUALITÄT" oder "SO SCHMECKT ÖSTERREICH" oder irgend ein anderer SCH... auf der verpackung steht, verkauft werden darf.
Wo sind unsere vertreter? warum kann man nicht vorschreiben gesetzlich klar zu deklarieren zb. "deutsches fleisch verarbeitet in österreich"?
haben vieleicht einige mächtige leute in der zweiten reihe (zb. scharing..) denen große fleischverarbeitende betriebe gehören doch mehr einfluß auf unsere politiker als wir glauben?
welcher konsument könnte mit einer klaren deklaration ein problem haben - er kann ja dann wählen was er kauft.


  21-01-2011 18:11  vale
Schweinepreis -10 Cent
Hallo
Habe für nächste Woche meine Schweinelieferung aus protest STORNIERT!!!!
Ferkel Bestellung genauso.

  21-01-2011 19:49  Poldi56
Schweinepreis -10 Cent
Hallo
Ich habe auch sofort storniert. Obwohl ich ein Kombi Betrieb bin. Muss mir jetzt noch einen Stall bauen für di nächste Partie Ferkel. Ich hoffe das sich andere auch noch anschließen.


  21-01-2011 20:10  gittn
Schweinepreis -10 Cent
Hallo
Ich halte auch meine Schweine zurück, nur die SVB,Futtermittel,Dünger,Soya Hp (440 €/t !!) usw...zahle ich auch später auch aus prodest, bin einer von den jungen Bauern, aber momentan weiß ich bald auch nicht mehr weiter, wenns sich bis zur heurigen Maisernte nichts ändert , dann hör mit ich Schweineproduktion auf und laß die Pachtflächen zurück und such mir einen Job wenns geht Beamter,Ama oder fang an ins studieren .

  21-01-2011 20:16  tristan
Schweinepreis -10 Cent
Was soll das bringen, die Schweine zurückzuhalten? Wartet ihr das die Schweine noch billiger werden?

  21-01-2011 20:34  Muuh
Schweinepreis -10 Cent
In Oö sieht man anscheinend keinen Handlungsbedarf

http://ooe.orf.at/stories/491946/

http://help.orf.at/stories/1673894

http://derstandard.at/1293371159821/Schwere-Geschuetze-Bauern-fordern-Ende-der-Preisschleuderei

  22-01-2011 11:54  ANDERSgesehn
Schweinepreis -10 Cent

wenn man den ferkelabsatzmarkt (noch) in erinnerung hat,
weiß man, dass der dortmaligen ferkelüberschuß jetzt
( bzw bald) zum mastschweineüberschuß führt.

in schwach 2 monate kommt dann bei mastschweinen dass
ferkelproduktionsloch zu tragen, hier werden dann das zu billig-
preisen eingefrorene schweinefleisch am markt geworfen.

_________________________________________________


an die, die jetzt mastschweine länger im stall halten, sollten wissen
das die futterverwertung um fast das doppelt (auf ca 1:4,5) steigt.

die zusätzlichen kosten über 95kg schlachtgewicht sind höher als
der verkaufserlös, somit ist ein frühzeitiger verkauf (unter 90 kg sg)
wirtschaftlicher, wenn der preis fällt.

lg
ANDERSgesehn.



  22-01-2011 13:32  Halodri
Schweinepreis -10 Cent
@ Anders
Hast du nicht vor kurzem von einem Mangel an Mastschweinen gesprochen?

Auf wirtschaftlicher Seite gibt es keine Loyalität, auch wenn der Präsident sagt heimische Schweinebauern dürfen für Fehler in Deutschland nicht bluten, ist die Realität doch anders.

  22-01-2011 13:38  cowkeeper
Schweinepreis -10 Cent
Sicher harte Zeiten für alle Schweinebauern.

Allerdings merke ich doch, dass die Lebensmittelskandale in den Medien immer weniger skandalös vermarktet werden, und - so hoffe ich - auch kürzer.

Dass der kurzfristige Preisausschlag hier enorm ist, ist unbestritten. Allerdings ist es für mich ein Zeichen, das in Zukunft die Preisabsicherung über Börsenkontrakte sicher noch viel viel wichtiger sein wird. Die geeignete Produktionsgröße erreichen ja auch bei uns jetzt schon viele (egal ob Schweine, Getreide, etc.).
Dass das ganze von unseren Politikern immer wieder als für uns nicht geeignet abgetan wird, ist mir sowieso völlig zuwider.

lg cowkeeper