milkmann 20-01-2011 21:14 - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
Heimischer Großschlachthof aus Oberöstereich karrt täglich hunderte biligere (Dioxin) Schweine aus Deutschland nach Oberösterreich !
Ist dass die Partnerschaft mit der Wirtschaft die uns der Bauernbund immer wieder einredet !
Nein so etwas ist Raubtierkapitalismus pur Gewinnmaximierung auf höchsten Niveau !
Heimische Schweinebauern haben ihre Schweine zu Schlachtung angemeldet werden aber nicht abgeholt ist hier nicht Strategie dahinter !
Was steckt hinter so einer Vorgehensweise was ist eure Meinung !




Haa-Pee antwortet um 20-01-2011 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
is des der handlbauer?

hab ja schon irgendwo gehört der soll sogar kängaruh fleisch verarbeiten aber wie gesagt diese mär hab ich im äther aufgefangen.....


tch antwortet um 20-01-2011 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
Das ist die Rache der deutschen Bauern!

Österreicher verhökern ihre Milch nach Deutschland...ist das schlimm?

Dioxinfleisch aus Deutschland? Was sagt die IG Fleisch dazu? der UVB?

tch




mosti antwortet um 20-01-2011 22:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
wie könnte österreich ca. ne million schweine exportieren, ohne auch mindestens ne million schweine zu importieren, da österreih die selbstversorgung kaum schafft. tiroler speck wird exportiert, wer bekommt importschweine?


haasi antwortet um 21-01-2011 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
deutsche Schweine sind nicht automatisch Dioxinschweine, also runter vom Gas.
so wie Mosti schreibt, daß die Ö Schlachtbetriebe um 40 % mehr schlachten als in Ö Schweine gibt, erklärt auch Dieses.
wenn der Preis in D in einer Woche minus 23 Cent macht, erklärt das die momentane Angebots- Nachfragesituation.
Ein Unternehmen besteht um Gewinn zu erwirtschaften, auch Schlachthöfe sind Unternehmen.
Ein einzelner Bauer hat auf seinen Schlachthof wenig Einfluß.
Wenn das Angebot gebündelt wird, kann man Preispolitik betreiben.
Ein Argument der Schweinebörse um für diese Woche den Preis gehalten haben zu können, war sicherlich auch die Liefertreue in wieder kommenden guten Zeiten, eine große Verhandlungsmacht wenns wirklich ums Eingemachte geht.
Wie es weitergeht, bestimmt nicht einfach.





walterst antwortet um 21-01-2011 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
Kaum zu glauben, dass und sogar in Österreich mehr als 20 Jahre nach dem Mauerfall noch die Stasi- Vergangenheit der ehemaligen DDR über schlechte Lebensmittelpreise einholt.

Top Agrar:

Harles und Jentzsch-Geschäftsführer war offenbar Stasi-Spitzel

Der Geschäftsführer des Futtermittel-Herstellers Harles und Jentzsch, Siegfried Sievert, war offenbar Spitzel des DDR-Staatssicherheitsdienstes. Das geht offenbar aus Akten der Birthler-Behörde hervor, die der Süddeutschen Zeitung vorliegen.
Demnach hat Sievert bis zur Wende als „IM Pluto" der Stasi zugearbeitet. Sievert sei schon damals in fettverarbeitenden Betrieben wie dem VEB Märkische Ölwerke in Wittenberge beschäftigt wesen. "Der IM hat keinerlei Vorbehalte bei der Belastung von Personen aus seinem Umgangskreis", heißt es in seiner Akte. Wenn stimmt, was in den Akten steht, dann diente Sievert 18 Jahre lang dem "Organ", bis zum Untergang seines Staates. Spannungsfrei allerdings war sein Kontakt mit dem Geheimdienst nicht. Der Mann arbeite nicht aus Überzeugung für den Dienst, heißt es, er berichte nur, was ihm selbst nützlich sei und indem er "persönliche Vorteile/Nachteile in Erwägung" ziehe.


Tyrolens antwortet um 21-01-2011 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
das sagt höchstens etwas über den Charakter des GF aus.


cyber antwortet um 21-01-2011 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
Ich teil ja kaum die Ansichten von tch.

Aber seine Spitzfindigkeiten als ausserhalb der Landwirtschaft stehend (glaube ich) sind doch oftmals die interessantesten Betrachtungsweisen ....... wie auch in seiner Wortmeldung hier.
Zeigt er doch auch manchmal auf, wie betriebsblind wir sind.
Mit wir meine ich in dem Fall die regelmäßigen landwirtschaftlichen Teilnehmer einer Diskussion auf diesem Forum.

lg


Bewerten Sie jetzt: Heimische Schweinebauern werden dürfen wegen Dioxin-Sauerei bluten !
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;271905




Landwirt.com Händler Landwirt.com User