Krpan Seilwinde 6EH mit Funk - Seil löst sich nicht

Antworten: 19
K110 05-01-2011 08:05 - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo Leute!

Habe seit einem halben Jahr eine Krpan Funkseilwinde, bin mit der Verarbeitung und der Bedienung sehr zufrieden. Der Kauf dieser Seilwinde war meinerseits eine sehr gute Entscheidung.

Ich habe nur folgende Frage. Es kommt hin und wieder vor, das die Winde zieht bis es so komisch rattert, danach will man das Seil wieder lösen, was aber nicht funktioniert, weil alles so unter Spannung steht, Könnt ihr mir sagen, was die Ursache dafür sein kann, bzw wieso sich die Bremse unter diesem zustand nicht öffnen lässt? Meine Erfahrung ist, dass ich mit dem Traktor, so fern es geht, ein paar Zentimeter zurück fahren muss, danach lässt sich die Bremse wieder mittels Funk öffnen.

Bin für alle Ratschläge und Beiträge sowie eigene Erfahrungen offen!

Mfg K110



regchr antwortet um 05-01-2011 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
hoffentlich ist da nicht einlagerschaden,den wenn es rattert kann das lager auch schon nen schaden haben,is ja bei winden nix neues???


JD3140 antwortet um 05-01-2011 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Auch die Kette könnte rattern oder überspringen, aber das erklärt nicht warum du dann die Bremse nicht mehr lösen kannst...... denkpause......... es sei denn, die Hydraulilkpumpe wird nicht mehr angetrieben und der Druck fehlt zum Öffnen des Bremsbandes.

Schau am besten mal nach der Kette, das fällt mir so auf anhieb ein.

Gruß


K110 antwortet um 05-01-2011 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo!

Kann es sein, dass der Zylinder welcher das Bremsband und jener der die Kupplung bedient, soviel Druck benötigt, dass aus diesem Grund die zu lockere Kette überrutscht, weil die Hydraulikpumpe einen höheren Druck leisten muss, somit größerer Wiederstand der Pumpe.

Höherer Wiederstand der Pumpe und zu lockere Kette, könnte diesen Effekt auslösen.

Das ist jetzt nur eine Theorie von mir, könnte das eventuell sein?

Mfg K110


K110 antwortet um 05-01-2011 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
@JD3140
der zuvor geschriebene text, wegen meiner Theorie gilt der Theorie von JD 3140

Mfg K110


regchr antwortet um 05-01-2011 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
das problem mit der kette hatte ich mal bei einer KWB winde,is auch die kette übersprungen,dadurch hat es mir die lager zerfetzt,bis man drauf kommt is alles zum tauschen,kleine antriebsritzel war auch hin,bei rattergeräusch nicht mehr weiterarbeiten kann ich nur sagen,nachschauen lassen,wird ja wohl garantie auch sein


K110 antwortet um 05-01-2011 14:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
hallo!

wo ist bei dir die kette genau drübergesprungen? beim antrieb der hydraulikpumpe oder beim antrieb der kupplungsscheibe?

mfg


johndeere_5720 antwortet um 05-01-2011 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Oder vl hast du einfach zu wenig druck auf der Pumpe und die Bremse lässt sich deswegen unter Vollast nicht öffnen?? Wie viel zeigt denn das Manometer an auf der Winde? So um die 150bar müssten es sein....


mfg
da johnny


K110 antwortet um 05-01-2011 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
@johndeere_5720

das manometer zeigt zwischen um die 140 bar an, wenn ich mich recht errinnere.
kann das rattern auch daher kommen, das es so eine art rutschkupplung gibt, bei der winde?

hab die ketten alle angesehen, sehen alle ais wie neu, die zahnräder ebenfalls.

kann mir echt nicht erklären, was die ursache dafür ist!

mfg k110


franz23 antwortet um 05-01-2011 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo,

wir haben die gleiche Winde schon das 4. Jahr.
Super Gerät.
Das beschriebene Problem hab ich auch hin und wieder.
Für mich so erklärbar.
Rattern ist wenn die Kupplung rutscht, bei extrem starkem Zug, ganz selten, dann hast du so eine Spannung am Seil, das der Zylinder die Bremse nicht mehr lösen kann.
Meist löst es sich nach nochmaligem Versuch Ziehen und schnell lösen.
Das ist kein technisches Problem, aber irgendwann ist die stärkste Winde an ihrer Grenze.

Alles Gute bei der Waldarbeit!
Franz


christoph2 antwortet um 05-01-2011 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo

Ich glaub auch sowie franz23 das dies einfach eine Überlastung ist , wenn das Seil eine Extreme Spannung hatt zieht sich das Bremsband von selbst noch mehr Zu und dann ist der Hydraulikzylinder zu schwach um das Bremsband wieder zu lösen ich kenn das Problem von eimem Anderen Windenhersteller .Versuch Doch mal das Bremsband etwas zu verstellen und wenn das nichts Bringt würd ich den Pumpendruck auf ca. 155 bis160 bar Einstellen das hat bei mir geholfen . Du Vestellst damit zwar auch die Zugkraft aber wenn Du mit ein wenig Gefühl Arbeitest soll das kein Problem sein .

Schöne Grüße


Stefan Eggl antwortet um 06-01-2011 11:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Habe dieses problem auch schon gehabt. Habe die selbe Winde seit 5 Jahren läuft aber sonst störungsfrei.Passierte aber nur bei sehr starkem zug und kaltem Wetter. Ich lößte das Problem so: Funk auf Bremse lössen und mit dem Sappel einen leichten schlag auf den Hebelmechanismus wo der Zylinder auf das Bremsband drückt.
mfg


K110 antwortet um 06-01-2011 15:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
@christoph2

hi, wie geht das mit dem verstellen des pumpendruckes? inwiefern ändert sich die zugkraft?

mfg


christoph2 antwortet um 06-01-2011 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo

Am Steuerblock befindet sich eine Hervorstehende Schraube meist ein Imbus der Allerdings auch mit einer Hutmutter abgedeckt sein kann und wenn Du diese Hutmutter herunterdrehst ist darunter der imbus und durch das hineindrehen erhöhst Du den Druck zusätzlich ist diese Schraube mit einer Mutter abgekontert .Wenn Du den Druck von 140 auf ca. 155 Bar erhöhst dann sind das ca. 10% und somit erhöht sich auch der Druck auf die Kupplung um 10 % und somit hast Du auch um ca. 10% mehr Zugleistung also gute 6,5T. und dies sollte diese Winde schon verkraften und was für Dich noch wichtiger ist das der Hydraulikzylinder zum lösen der Bremse auch 10% mehr drückt und somit das lösen möglich sein sollte . Ich Persöhnlich würde den Druck auf 160 Bar einstellen .

Schone Grüße


K110 antwortet um 06-01-2011 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
@christoph2

danke vorab mal für deine hilfe.
eine frage, mache ich das bei standgas oda bei höherer drehzal?
kann an und für sich nicht so schwierig sein, das mit dem verstellen. brauch ich ja nur am manometer drehen und somit kann ich da nix falsch machen oda!


mfg


christoph2 antwortet um 06-01-2011 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo

Das must Du Ausbrobieren normal sollte Standgas genügen einfach Einstellen und dann mal
Gasgeben dann sollte der Druck am Manometer auch nicht Höher werden wenn Doch must Du bei Erhöter Drehzahl nochmal einstellen .

Schöne Grüße


regchr antwortet um 07-01-2011 06:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
siehst was das forum gut ist, hast wieder geld gespart,wenn mit diesen problem in die werkstatt gehst bist gleich nen 50er los fürs ein bissl anschauen,daumen hoch!!!


K110 antwortet um 10-01-2011 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo Leute!

Was mir immer noch nicht ganz einleuchten will ist, dass ein bekannter von mir die selbe winde hat und dieser aber noch nicht das problem gehabt hat. Er hat gesagt, diese zieht und zieht, da ist keine ende in sicht und bei mir ist aber irgendwann stop, wie eben eingangs erwähnt.
ich bin echt ratlos und irgendwie auch unsicher, ob ich da nicht einem produktionsfehler unterliege und somit meine winde nicht die 100% ige zugkraft aufweist!

mfg k110


christoph2 antwortet um 10-01-2011 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Hallo

Hast Du jetzt mal geschaut vieviel Druck Deine Pumpe jetzt wirklich bringt ?? Du hattest ja gemeind so um die 140 bar vieleicht ist das aber zu wenig ?? Meist steht am Typenschild wieviel Du wirklich haben sollst . Vielleicht wurde Werkseitig nicht genau Eingestellt und Du Bräutest z.B. 160 bar ?? dann währ es ja Klar das Du zu wenig Zugkraft hast . Ich würd mahl Abklären wieviel bar Du haben sollst bzw. Frage Deinen Bekannten wieviel Er hat .


K110 antwortet um 11-01-2011 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
@christoph2

habe jetzt noch mal mit der werkstatt gesprochen, und der verkäufer hat mit dem leiter der fertigungsstraße von den krpan winden gesprochen. dieser sagt , das dass bremsband zu verstellen ist und der druck auf ca. 160 bar zu erhöhen ist. ist werkseitig ein bisschen zu wenig eingestellt worden.
die 6to und 8 to winde haben die selbe kupplung drinnen, die zugkraft wird nur mittels des druckes reguliert, die 8to fährt mit bis zu 180 bar druck. die einzigen bremsbänder sind unterschiedlich, die 8to hat ein stärkeres band drinnen.

somit hätten wir, glaube ich des rätsels lösung geknackt.

danke nochmal an alle die mich mit tipps beraten haben!

werde die winde dann mal einstellen und somit das optimum herausholen!

mfg k110


Bewerten Sie jetzt: Krpan Seilwinde 6EH mit Funk
Bewertung:
3.83 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;267895




Landwirt.com Händler Landwirt.com User