Antworten: 5
teilchen 04-01-2011 08:33 - E-Mail an User
Hexensteuer

Das wär doch einmal was gegen Steuerungerechtigkeit...

Wahrsagerinnen in Rumänien müssen für ihre Einnahmen seit 1. Jänner 2011 Steuern zahlen - Das neue Gesetz soll Geld in die leeren Staatskassen bringen - Die Branche schlägt mit Zaubermitteln zurück.
http://derstandard.at/1293369916916/Hexen-in-der-Krise-Rumaeniens-verfluchte-Steuern

Dass es das heutzutage noch gibt...




mostkeks antwortet um 04-01-2011 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hexensteuer
War für die Betroffenen wohl vorhersehbar ...


ANDERSgesehn antwortet um 04-01-2011 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hexensteuer

... interessant, das teilchen soetwas rein stellt ...

nicht böse gemeint
ANDERSgesehn.




Moarpeda antwortet um 04-01-2011 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hexensteuer
"Das nun gültige Gesetz sieht vor, dass Hexen Mitglied eines Fachverbands werden müssen, der auch Qualitätskriterien für die Hexerei festlegt. Dies solle auch vor Gericht einklagbar sein, sagt Popoviciu: "Wenn eine Hexe verspricht, den ausgebüchsten Ehemann wieder zurückzuzaubern, der Herr aber nicht zurückkommt, dann hat die Hexe ein Problem"

das scheint mir der beginn von standard´s in rumänien zu sein,
wir dürfen hoffnung schöpfen, in einigen hundert jahren sind sie beitrittsreif.


ALADIN antwortet um 04-01-2011 10:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hexensteuer
Wo beitrittsreif? Rumänien ist seit 2007 Mitglied der EU.


Moarpeda antwortet um 04-01-2011 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hexensteuer
@ALADIN

die mitgliedschaft rumäniens in der EU ist mir bekannt,
die zustände da unten sind mir auch bekannt.

die beitrittsreife stelle ich deshalb in frage.


Bewerten Sie jetzt: Hexensteuer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;267594




Landwirt.com Händler Landwirt.com User