Antworten: 22
mandi 04-01-2011 08:04 - E-Mail an User
Maschinenring
Denke das leider viele Berufskollegen nur die eigene Situation sehen und auch nur einen Teil der Warheit preisgeben! Die MR Organisation ist sicher nicht perfekt aber es wird keiner gezwungen mitzumachen . Wenn ein Bauer nicht zufrieden ist soll er es selber in der Gewerbewelt versuchen (Finanzamt,Krankenkasse,Mittbewerb,Kunden) dann zeigt sich sehr schnell wer gut ist !!



MF7600 antwortet um 04-01-2011 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
hoho lieber mandi das weiß ich aber besser!!!
mich und ein paar nun selbständige winterdienstkollegen haben sie sehr wohl probiert zum mitmachen zu zwingen(mit recht unschönen mitteln)!!
wir waren nicht zufrieden und bekommen jetzt 25€ mehr pro stunde+ pauschale!!


Szmumi antwortet um 04-01-2011 17:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
Hallo
Wie sieht euer Vertrag jetzt aus und was ist der Stundenlohn, bzw.wie siehts mit der Haftung aus.
mfg.szmumi


dirma antwortet um 04-01-2011 17:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
hallo,
Bei uns haben sich die MR Bauern gegenseitig und den Ring ausgeboten und dann übern Ring geschimpft !
und,... versicherts Euch auch gscheit, wenn mal was passiert. (z.B. Todesfall, am Parkplatz ausgerutscht), das ist ja auch alles gratis.
mfg.



kerndl antwortet um 04-01-2011 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
Seits euch sicher das übern Ring ordentlich versichert seits???
Hab das alles schon mitgemacht was da los ist da soll die Betriebshaftpflicht auf einmal zahlen!! Aber wer fanatisch nachen MR is soll fahren!!
Ein nun selbsständige


joholt antwortet um 04-01-2011 18:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
@ dirma auch bei berufskraftfahren die bei einer firma angestellt sind haftet der fahrer genau so wie beim mr.
frag mal den geschäftsführer ob er dafür den kopf hinhaltet.
mfg


Bauernprofi antwortet um 04-01-2011 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
Sobald dem über subventionierte System der Geldhahn zugedreht wird, dem mittlerweile aufgepumpten Beamten- ähnlichen Verwaltungsstab die Luft ausgeht, erst dann werden wir ein ehrliches und sich im Wettbewerb gleichzustellendes System finden. In Europa zeigt sich, wo es starke Lohnunternehmer oder Bauern im Gewerblichen Dienst gibt, da haben die meistens Maschinenringe Unterwasser!!!! Und weil der MR Wels diese Gefahr schon erkannt hat, hat er im letzten Jahr die Lohnunternehmervereinigung unterstützend gegründet. Ist halt besser für die Maschinenringe, um zu wissen was die Lohnunternehmer in Österreich noch so vorhaben, so das man entsprechend gegen halten kann.


MF7600 antwortet um 04-01-2011 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
bei mandi und dirma ist die MR gehirnwäsche voll aufgegangen!
für sachschäden muss sowieso DEINE EIGENE versicherung aufkommen, nur für gewerberechtliche sachen die MR versicherung!
wenn es zu grob fahrlässigen schäden kommt haftest so und so DU und DU bekommst die strafe!


MF7600 antwortet um 04-01-2011 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
@bauernprofi
die MR-unterstützung bei der lohnunternehmervereinigung sehe ich auch sehr skeptisch.
die zukunft gehört dem professionellen lohnunternehmer!


ah1 antwortet um 04-01-2011 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
Jeder Landwirt ist UNTERNEHMER, und als solcher muss er auch ordentlich versichert sein. Die meisten sind halt nur auf rein landwirtschaftliche Tätigkeiten versichert. Die Erweiterung auf landwirtschaftliche Nebentätigkeiten gibts je nach Versicherung ab 50€/Jahr. Und damit sind ALLE Haftungsübernahmen abgedeckt, die auch der MR übernimmt.

Für direkte Schäden braucht man ja auch über MR eine Winterdiensterweiterung in der Traktorpolizze.
Und genauso stehst auch DU vor Gericht bei etwaiger Körperverletzung.
Kenne selbst Landwirte die Vorstrafen bekamen, obwohl sie über den MR gefahren sind.
Nur werdet ihr alle leider von den Verantwortlichen im MR-Apparat nach Strich und Faden VERARSCHT und BELOGEN, das ist die Realität!!


MF7600 antwortet um 04-01-2011 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
solche erfolgsgeschichten wie raiffeisen und MR entstanden alle nur aus dem bäuerlichen bereich
hochmotiviertes, flexibles, fleißiges,....personal zu einem preis,......!!!
das lagerhaus verdient mit der vermarktung der lw. produkte!!
MR mit der vermarktung der lw arbeitskräfte!!
mit schamlosen gewinnspannen!!


MF7600 antwortet um 04-01-2011 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
und maul halten weeeiiiiilll soooooonst!!!


schoro antwortet um 04-01-2011 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
der mr erhält bei seinen maschinengemeinschaften eu-förderungen ( güllefässer, rübenroder usw. ) ein lohnunternehmer nicht, es entsteht ein ungleicher wettbewerb bei den preisen dadurch, ein lohnunternehmer kann da nicht mithalten


HauserKaibling antwortet um 05-01-2011 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
Es gibt immer einen der billiger fährt beim Winterdienst.
Bei uns fahren die mit Gewerbe so billig (35Euro pro h ) das der Ring meist nur mit kleinen Flächen Arbeit hat die sonst keiner haben will (zu eng für die Riesenmaschinen) und mit dem händisch Schneeschaufeln.
Weiss auch einige Schwarzräumer die glauben sie brauchen überhaupt kein Gewerbe, und keinen Ring.
Das sind dann die richtigen Bauern wo man sich fragt "gehts noch"




dirma antwortet um 05-01-2011 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
hallo,
Ich bin 25 Jahre sehr erfolgreich "für und mit" dem MR unterwegs, die Gehirnwäsche wird bei dem MF... schon zu spät sein. Es muß schon weh tun, wenn man nicht dabei ist, wenn man Eure Komentare so liest, und der Neid ist auch nicht Gesund. mfg.



MF7600 antwortet um 05-01-2011 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
tüchtig lieber dirma da hast ja schon einen büroangestellten mit deiner arbeit erhalten! derjenige ist sicher auch 24stunden 6monate sonn-u feiertags in bereitschaft für 7 €die stunde ;-))
ich bin selbst 7 jahre übern MR gefahren, am anfang mit einem traktor am schluss mit 4(die meisten meiner objekte hab ich dem MR vermittelt) .
die haben mit den abzügen von uns EINE bürokraft das GANZE jahr beschäftigen können!!!
MR geschäftsführer hat gemeint wir würden nicht mehr viel fahren ohne ring,....
fahren jetzt mit 5 traktoren und hätten aufträge für 2 weitere traktoren bekommen.
glaube mir mein neid auf 25€ weniger/ stunde hält sich in grenzen ;-)))))


Fallkerbe antwortet um 05-01-2011 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring

Wenn man hier im Forum liest, das MR-Forstarbeiter mit Säge für 15-17,-- die Stunde werken gehen,
oder andere mit 100PS traktor, Schneepflug, Salzstreuer und Mann für 42,-- rumfahren, dann weiß man schon wo der Erfolgfaktor liegt.

Darin, das die Auftragnehmer nicht mitrechnen und nur die Endsumme betrachten und den Umsatz als Gewinn ansehen.

Natürlich, da muß man auch fair sein, es gibt auch Aufträge und Auftragnehmer, die ganz vernünftig berechnet und entlohnt sind.
Das der MR ganz geziehlt mit Falschinformationen über Steuerrecht und Gewerberecht "ihre" Bauern manipuliert ist aber schon eine Tatsache.

mfg







MF7600 antwortet um 05-01-2011 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
es ist eine eigenheit der bauernschaft das verrechnen, verhandeln, vermarkten,... ihrer produkte und arbeitskapazitäten abzugeben, jene "vereine" schaffen es dann in kürzester zeit damit riesenkonzerne mit rekordgewinnen zu werden!
die eigene arbeitszeit darf man sowieso nicht rechnen, oder was "willst den schon verlangen"!! oder?
in der landwirtschaft ist nichts "drinnen"- komisch denn AN der landwirtschaft lässt sichs gut verdienen!



MF7600 antwortet um 05-01-2011 10:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
meine beiträge oben waren auf den winterdienst bezogen,weiß nicht wer für landw. tätigkeiten den MR braucht!


dirma antwortet um 05-01-2011 10:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
In Frage stellen kann man heute alles, wozu brauche ich einen Importeur, einen A-Händler, B-Händler, könnte genauso per Internet im Werk bestellen, natürlich zum Werkspreis?



MF7600 antwortet um 05-01-2011 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
musst du auch!!
ich sag immer zwischenhandel wenn es geht vermeiden!!warenverkauf direkt an verarbeiter- wareneinkauf direkt vom produzenten!
und scho gar nicht über einen ineffizienten aufgeblähten verwaltungsapparat, der schon lange nicht mehr das ist wofür er gegründet wurde,...
aber bitte, jeder wie er will und kann!


MUKUbauer antwortet um 05-01-2011 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
Hallo

Die Grundidee das man eine Plattform geschaffen hat über die abgerechnet werden kann zum fairen Preis zwischen den Bauern ist und war nicht die schlechteste - so meine Meinung.

Nur die Entwicklung ist für mich in die Falsche Richtung gegangen

Der alte eigentliche MR Agrar wie man ihn jetzt nennt ist ja nur mehr ein Nieschenprodukt weiter nix ... - leider


Asterix250 antwortet um 05-01-2011 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maschinenring
Also ich fahr auch übern MR ihm Winterdienst, seh darin kein Problem. Preis passt ... ich bin zufrieden.
Und die abrechnung der Sozialen Betriebshilfe ist auch einfach und praktisch.
Jeden das seine, keiner wird gezwungen mitglied zu sein.
Und ich hab es auch wieder anders auch gehört der maschinenring bietet an und ein "selbstständiger" fährt jetzt um die hälfte....


Bewerten Sie jetzt: Maschinenring
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;267589




Landwirt.com Händler Landwirt.com User