Wasserschlag in Rohrleitung

Antworten: 6
baldur 01-01-2011 10:28 - E-Mail an User
Wasserschlag in Rohrleitung
Nach Montieren eines neuen Einhebelmischers in der Küche gibts beim Schließen des dieses Mischers einen dumpfen "Knall" in der Wasserzuleitung im Wohnhaus.
Woran liegt das bzw. wie kann man dieses Problem lösen um nicht die Leitung zu gefährden.





Fallkerbe antwortet um 01-01-2011 10:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserschlag in Rohrleitung

Du hast noch Luft in den leitungen.
Alle Wasserverbraucher nach einander man einschalten, bis überall blasenfrei Wasser kommt, kalt und Warm, dann sollte das "knallen" auch weg sein.

mfg


Profi26 antwortet um 01-01-2011 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserschlag in Rohrleitung
Hallo, es gibt 2 Möglichkeiten, entweder hast du einen preiswerten Mischer gekauft, oder du stellst deinen Druck etwas runter(sofern du eine druckregler oder Pumpe hast). Das mit der Luft glaube ich nicht.


Humer antwortet um 01-01-2011 10:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserschlag in Rohrleitung
Hallo, Einhebelmischers langsam schliesen oder < 3,5 bar - nochwas,bei zu hohem Druck ist sowieso ein Kugelhahn fragwürdig.

Mfg


Farmelec antwortet um 01-01-2011 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserschlag in Rohrleitung
Hallo!
Billige Armaturen haben keine Wasserbremse, welche in der Keramikabsperrung bereits beim Schließen den Wasserdurchfluß drosselt. Wir haben schon bei einigen Kunden durch solche (im Baumarkt gekauften) Armaturen probleme gehabt. Es kann sogar zu Leitungs, oder auch zu Wärmetauscherschäden kommen bzw es öffnet auch das Sicherheitsventil der Speicheranschlußganitur. Mögliche Lösungen: Druck reduzierten falls möglich (reduziert nur die Wucht des Wasserschlages), Armaturen austauschen, kleine Membranausgleichsbehälter mit ca 1Liter Inhalt paralell zu solchen Armaturen einbauen. Solche Speicher nehmen die Druckspitzen beim Schließen der Absperrung auf.

mfg
Edi


Gratzi antwortet um 01-01-2011 15:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserschlag in Rohrleitung
brauchst nur einen Wasserschlagdämpfer einbauen.



JAR_313 antwortet um 01-01-2011 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserschlag in Rohrleitung
hallo,

das wird eine alte Installation sein wo die Rohre gegen festes Mauerwerk nicht geschützt sind mit weicher Isolation?!

mfg josef


Bewerten Sie jetzt: Wasserschlag in Rohrleitung
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;266826




Landwirt.com Händler Landwirt.com User