Leistungsabfall bei Toyota

Antworten: 21
  29-12-2010 10:18  Bauernhaus
Leistungsabfall bei Toyota
Habe vor einiger Zeit über mein Problem geschrieben. Habe einen Toyota Avensis Bj. 2003 mit 180.000 km. Hatte immer wieder einen totalen Leistungsabfall für einige Sekunden bis Minuten. Ging nur mehr so als hätte er nur 20 PS. Werkstätte wußte auch nicht weiter.
Habe auf Anraten einer tiroler Werkstätte die Tankansaugung reinigen lassen. Ca. 1 St. Arbeit. Tanke seit ca. 2 Monaten nur mehr V-Power von Shell oder Ultimate von BP. Habe auch einen Reinigungszusatz für die Einspritzpumpe und Einspritzdüsen beigemischt. Das Problem ist jetzt wirklich weg. Der Mechaniker meinte, dass sehr viel Dreck in der Tankansaugung (Sieb) war. Kommt anscheinend wirklich vom Biodieselanteil. Er riet mir auch, bei jedem Dieselfilterwechsel mit einem Kompressor in den Tank zurückblasen, damit sich die Ansaugungsstelle wieder reinigt. Von einem Tankwart wurde mir gesagt, dass dieses Problem jetzt Markenunabhängig immer häufiger wird. Eine Tankstelle in meiner Umgebung hat sogar deswegen zusätzlich auf V-Power Diesel aufgerüstet. Ist zwar um ca. 7 Cent teurer, man fährt aber auch einige Kilometer weiter. Umweltgedanke, was soll man machen ??????


  29-12-2010 10:26  wernergrabler
Leistungsabfall bei Toyota
Hallo!

Muss nicht sein!

Man hört, dass die Motoren, wenn sie beim Biodieselbetrieb nicht ordentlich getreten werde verkoken, bzw. die Einspritzdüsen "verkleben", da der Biodiesel eine höhere Verbrennungstemperatur hat.

Deswegen ist es beim Traktor auch nicht zu empfehlen bei andauernden, leichten Arbeiten (Holz spalten, evtl. kreiseln bzw. Arbeiten im niedrigen Drehzahlbereich) rein Biodiesel zu tanken.

Ich kenne deine Fahrweise nicht. Daher schwer zu sagen, ob es daran liegt.

Patent ist dies keins, aber ein Möglichkeit. ;-)

mfg
wgsf

  29-12-2010 12:18  kraftwerk81
Leistungsabfall bei Toyota
verkleben und verkoken...

.. ja das kenn ich auch beim Traktor. Is halt leider sehr viel Kaltstart und per Gaude foarn dabei. Man merkt das richtig wenn man mal eine längere Vollgasfahrt hinter sich hat. Hab mir auch deshalb wieder angefangen mit dem Traktor das Almvieh die ~80km zu fahren. Sind ein paar Steigungen dabei da hat er mal ordentlich zu schnaufen.

  29-12-2010 16:50  oberlenker
Leistungsabfall bei Toyota
Das Problem wird sich nun vermehren in Zukunft !!

Ab 2011 werden im Sprit 10% Biosprit beigemengt !!

Eine Abhilfe für dieses Problem

schafft CERAM POWER und FULL BOOSTER !!!

Wirkt bei PKW genauso wie bei TRAKTOREN !!

Reinigt den Ölhaushalt und den Treibstoffluss !!

Bewirkt einen Leichlauf des Motors.

Mehr Leistung !

Viel weniger Abgase !!!

Und eine wesentliche Spritersparnis !!!

Mehr Info zu diesen Artikeln erteilt 0664/ 2137244






  29-12-2010 17:10  wernergrabler
Leistungsabfall bei Toyota
--> Schleichwerbung?

  29-12-2010 17:23  heilei
Leistungsabfall bei Toyota
Hallo Oberlenker,
kannst Du deine Angabe von 10% Biodieselbeigabe ab 2011 belegen?
Danke, heilei.

  29-12-2010 19:09  AnimalFarmHipples
Leistungsabfall bei Toyota
Ist BP-Ultimate eigentlich für jeden Dieselmotor geeignet, also auch für meine 40 Jahre alten Traktoren ?

Wenn ja, gibt es ein eigenes Winter-Ultimate oder ist es ganzjährig gleich geeignet ?

Fahre im PKW schon seit Jahren nur mehr noch damit und bin höchst zufrieden, höhere Laufruhe, kaum Ruß, um 50-100 km mehr Reichweite pro Tankfüllung.

Nachdem meine Traktoren nicht sehr gefordert werden und der 760-er Steyr im Herbst ziemlich herumgesponnen hat (siehe Parallelthread "übelriechendes Motoröl"), würde ich eine Umstellung auf Ultimate in Betracht ziehen.

  29-12-2010 19:53  oberlenker
Leistungsabfall bei Toyota
Kraftstoffgemisch E10: Tankstellen vermasseln Biosprit-Start .

Hallo heilei !!

Gib diesen Link bei google ein.

Dort kannst du es ersehen !!!

  29-12-2010 20:01  walterst
Leistungsabfall bei Toyota
da geht es aber nur um Benzin.
Ein Hinweis auf erhöhten Biodieselanteil 2011 findet man nicht.

  29-12-2010 20:50  heilei
Leistungsabfall bei Toyota
Hallo Walterst,
richtig erkannt, für Diesel war dies vor vielen Jahren geplant, wurde aber schnell wieder
verworfen! Ergo desen brauchen wir keine Wundermittel :-)
Gruß, heilei.

  29-12-2010 21:52  schellniesel
Leistungsabfall bei Toyota
Jetzt mal wieder runter vom Gas!

Den Biodiesel anteil den schwarzen Peter zuzuschieben finde ich hier etwas an den Haaren herbeigezogen!
Vielmehr sind viele Hersteller einfach zu faul auf diesen Biodiesel anteil zu reagieren! Und ihre Einspritzsysteme Methylester fest zu machen!

Andrereseits ist Biodiesel (FAME/ RME..... B100) nicht für Kurzstrecken und Wenigfahrer besonders geeignet! Problem dabei ist das eben der Diesel quasi verortten beginnt dadurch enstehen die schädlichen Ablagerungen!
Tankrythmus sollte auf mindestens 1X monat gehalten werden um diesen Prozess im Tank nicht zu fördern!

Bei der 5% Beimischung wird dieser Prozess aber nicht in Gang gesetzt da der Diesel aus Erdöl dies unterbindet da dieser ja Biuologisch nicht so leicht abbaubar!

Verbrennungsgeschwindigkeit ist etwas langsamer! Flammpunkt ist auch etwas Höher! Energiedichte geringer! deshalb etwa 0-5% weniger leistung!

Eine Tankentlüftung verklebt auch mit normalen Diesel auch ist wohl eher ein Konstruktionsfehler!
Wennst jetzt sowieso jedesmal mit dem Kompressor dien Entlüftung durchputzt kannst auch gleich wieder den Standart Diesel Tanken!

Lustig wenn jemand schreibt das er mit Ultimate und wie sie alle heißen weiter mit einer Tankfüllung fährt! Ablagerungen im Motor verhindert lustig ja sogar wieder entfernt toll! Jaja und das neue Persil bringt sogar wieder starke Gras und Schmierflecken weg mit nur 30°!

Zerleg mal einen Euro 2/3 Motor und dann einen Euro 4/5 Motor! dann weißt woher die Ablagerungen kommen! Ja die Schadstoffe dürfen ja nicht mehr in die Umwelt also muss sie der Motor in sich behalten!
Die bekommt nicht mal hoch dosierter Kaltreiniger ect weg und der Diesel solls können und das bei Bauteilen an die er nicht mal wirklich vorbeikommt?
Ach Übrigens hab auch schon Motoren zerlegt die nur mit Hochwertigen Premium Marken Kraftstoffen betankt wurden Unterschied mit dem freien Auge nicht zu erkennen!

Mfg schellniesel



  29-12-2010 21:59  Bauernhaus
Leistungsabfall bei Toyota
Hallo Schellniesel!
Wieso fährt dann mein PKW wieder ganz normal wie früher?
Wo wohnst du? Wenn er wieder spuckt, komme ich gerne zu dir ins reparieren.

  29-12-2010 21:59  DJ111
Leistungsabfall bei Toyota
@ animal ....
Ich halte es für ein Gerücht, dass man mit dem teureren Diesel weiter kommt und 100 km/ Tankfüllung ist wohl ein absolutes Märchen ... aber wenn man dran glaubt ...

  29-12-2010 22:02  DJ111
Leistungsabfall bei Toyota
Wenn du nach 180.000 km das erste Mal das Tankansaugsieb gereinigt hast, kann ich mir schon vorstellen, dass er mit dem normalen Diesel auch wieder einwandfrei funktioniert ... oder nicht ...? Vor allem wenn du nach 40.000 km, beim nächsten Filterwechsel wieder mit Druckluft rangehst

  29-12-2010 22:03  schellniesel
Leistungsabfall bei Toyota
@bauernhaus
Wennst eh geschrieben hast das die Entlüftung zu war! Dann hast den Fehler eh gefunden? Lag also nicht am Diesel bzw nicht am Biodiesel!

Bin aus der nähe von Graz 20km SO

@dj111
Richtig ein Werbemärchen!

Mfg schellniesel



  29-12-2010 22:37  AnimalFarmHipples
Leistungsabfall bei Toyota
Also ich kann das mit den bis zu 100 km mehr bestätigen, halte auch die Verbrauchseinsparung aufgrund der höheren Cetanzahl für plausibel (Ruß und Dreck kommen ja auch nicht aus dem Nichts).
Mein Freund, der studierte Kfz-Techniker, hält allerdings ebenfalls dagegen, daß die Verbrauchseinsparung auch nur eine Verschleißerscheinung der Kolbenringe meines Turbodiesels sein kann (Bj. 1996 mit aktuell 440.000 km).
Ich versteh davon nicht viel (um nicht zu sagen, nix), aber auch mein anderer bester Freund, der eigentlich ein Sparefroh ist wie er im Buche steht, fährt jetzt schon länger mit Ultimate und bestätigt meine Eindrücke; ein bisserl was kann also schon dran sein.

Daß eine höhere Cetanzahl mehr Laufruhe bringt, wird wohl niemand bestreiten können.

Und: Früher war mein Kombi hinten bzw. auch der Pferdeanhänger vorne oft ölig-schwarz vom Ruß (so wie die Steyr-Tür, wenn sie zu lang nahe beim Auspuff offen steht); seit Ultimate qualmt das Auto bestenfalls noch hellgrau und die lackschützende Patina ;-) kommt nicht mehr aus meinem Auspuff ...

Die Geschichte mit der Algenbildung im Biodiesel-Kondenswasser wurde von MAN erforscht, es gibt dazu auch eine deutsche Website.
Natürlich kann man aber die Kondenswasserbildung durch laufendes Betanken sofort nach dem Abstellen verringern (sagt meine Steyr-Bedienungsanleitung aus 1972); allerdings geschieht das ja gerade im Herbst nicht, wo man ja schon auf den Winterdiesel wartet und den Tank eher leerfahren will.

  29-12-2010 22:47  schellniesel
Leistungsabfall bei Toyota
Catan ist nicht Oktan!!
Cetan gibt die Zündwilligkeit an
Oktan die Klopffestigkeit!

Obwohl ich mir nicht sicher bin ob die Premium Diesel einen höhere Cetan zahl haben!
Nunja der Zündverzug reduziert sich dadurch bringt bei einer elektronischen Einspritzung nix denn der regelt sich immer in den vorgegebenen bereich!
Ändert bei einem gesunden Motor eigentlich auch nix am Rundlauf!

Das mit den "Mehr KM" wie wurde das ermittelt wenn ich fragen darf? hab dazu sicherlich 5 stimmen die was anderes sagen! Auch meine Wenigkeit weil ich mich einmal an der Zapfe vergriffen habe.

Mfg schellniesel


  29-12-2010 23:59  AnimalFarmHipples
Leistungsabfall bei Toyota
Die Ermittlungsmethode ist recht einfach :
Ich fahr' meinen Tank meistens leer (am Sonntag ist mir 200m vor der BP-Autobahntankstelle Ansfelden der Diesel ausgegangen, war schon das zweite Mal heuer, lag am Hängerbetrieb, daß ich die Reserve unterschätzt habe), tanke dann voll und stelle den Kilometerzähler auf Null.
Bin nur wenig in der Stadt unterwegs und wenn, dann nie zu Stoßzeiten.
Fahre stets zügig, aber nie schneller als 120, 130 km/h, stets untertourig.
Vor der Ultimate-Zeit hat eine Tankfüllung 800 - 900 km gereicht, jetzt geht's manchmal knapp bis 1000 km (jeweils ohne Hänger natürlich).

Kann aber natürlich auch sein, daß die höhere Cetanzahl nur in der Kaltphase eine Treibstoffersparnis bringt.
(Mir fällt schon seit geraumer Zeit auf, daß der Motor -auch im Hochsommer- die Betriebstemperatur erst nach ca. 50 km erreicht.)
Und vielleicht auch daran, daß die Klimaanlage schon länger kaputt ist.

Von allem etwas wahrscheinlich.

Ultimate-fahren hat für mich aber auch ideologische Gründe :
Ich bin zwar dafür, daß mit den Mineralölreserven sparsamer umgegangen wird, und befürworte die Verwendung nachwachsender Treibstoffe. Allerdings können wir diese aktuell noch nicht in der erforderlichen Menge herstellen und der Import von Zuckerrohr-Methylester aus Südamerika ist genau das Gegenteil von ökologisch sinnvoll.

  30-12-2010 00:31  wernergrabler
Leistungsabfall bei Toyota
Hallo!

Kann das mit der Tankfüllung nicht bestätigen.
Aber zu billig tanken ist auch nichts.
Da ist ein Verwandter voriges Jahr am Heiligen Abend eingefahren ...

Wie heißts so schön: "Der Glaube kann Berge versetzen".
2. Klasse VS: Schulkollege hatte fürchterlich Heimweh.
Die Lehrerin kam mit einem selbstgebastelten Papierschachterl und sagte, sie habe "Anti-Heimweh-Tabletten" (es waren die DIXI-Zuckerl).
Siehe da: er beklagte sich nicht mehr. Holte aber jeden Abend seine Tablette. *gg*

mfg
wgsf

  30-12-2010 01:24  AnimalFarmHipples
Leistungsabfall bei Toyota
War nach dem Krieg viel in Bosnien unterwegs, da war der Treibstoff auch unter aller Sau und der Filter dauernd zu (dasselbe ist mir aber auch mal in Berlin passiert, da ist mir bei klirrender Kälte gerade noch der letzte Rest aus dem Dieselreservoir hineingetankt worden, also 50 % Luftblasen und 49 % Kondenswasser und kurz drauf blieb das Auto dann am Avus liegen).

Nachdem mein damaliges Auto -ein Citroen BX- ein mörderisch kompliziertes Filtersystem hatte, bin ich dort auf einen Schrottplatz gegangen und hab mir von einem Golf-Diesel das Filtergehäuse ausgebaut, einen neuen Golf-Filtereinsatz rein und von da an gab's nie wieder Probleme (außer daß die Citroen-Werkstatt in Wien immer herumgemotzt hat deswegen; aber am Ende hab ich mir auch die Dichtungen für die hydraulische Federung schon selber geschweißt und bin mit Traktor-Hydrauliköl anstelle des teuren grünen Citroen-Öls gefahren - und laut meinen bosnischen Freunden läuft der BX, den ich ihnen später dortgelassen habe, heute noch tadellos ...).

  30-12-2010 08:04  kraftwerk81
Leistungsabfall bei Toyota
Mc Gyver, bist Du's?

  30-12-2010 13:41  Bauernhaus
Leistungsabfall bei Toyota
Hallo Schellniesel!
Du mußt genauer lesen, ich habe nicht geschrieben dass die Entlüftung sondern die Ansaugung zu war. Ich wollte nur einigen vielleicht sparen helfen, weil die meisten Werkstätten bei solchen Problemen gleich bei der Einspritzpumpe usw. das Suchen anfangen. Ist mir eigentlich e egal. Versteh nicht, warum mir meine eigenen Erfahrungen strittig gemacht werden.