Anbau von Sommermohn - gutes Geschäft im Ackerbau??

Antworten: 1
Vierkanter 28-12-2010 17:56 - E-Mail an User
gutes Geschäft im Ackerbau??
Hallo Kollegen!

Wurde neulich gefragt, ob ich Sommermohn (Blaumohn) anbauen möchte. Hätte noch 3 ha frei und würde ganz gut in die Fruchtfolge passen. Komme aus dem OÖ Zentralraum. Habt ihr Erfahrung hinsichtilich Mineraldünger/Spritzmittel/Ertrag/ und Erlöse???

Vielen Dank, Richard
Getreidemarkt antwortet um 06-02-2011 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
gutes Geschäft im Ackerbau??
Hallo,

in der Ausgabe 3 bis 7 von Der fortschrittliche Landwirt werden alle möglichen Alternativen näher unter die Lupe genommen. In der Ausgabe 5 (erscheint am 1. März) ist auch Mohn dabei. Wenn du willst, kann ich dir den Artikel per E-Mail zukommen lassen. Schreib mir - falls du Interesse hast - eine kurze E-Mail an roman.goldberger@landwirt.com. Dann kann ich dir eine PDF-Datei des Artikels schicken.

LG,
Roman Goldberger

Bewerten Sie jetzt: gutes Geschäft im Ackerbau??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;266009
Login
Forum SUCHE
Gebrauchte Feldspritzen
Berichte über Ackerbau

Wurzelunkräuter mit Stoppelhobel regulieren

Wurzelunkräuter sind eine große Herausforderung im Bio-Ackerbau. Mit dem Stoppelhobel hat der deutsche Maschinenbauer Zobel in enger Zusammenarbeit mit einem Landwirt Abhilfe geschaffen.

Oberösterreich erzielte respektable Getreideernte

Die Erträge bei den Ackerkulturen sind regional sehr unterschiedlich. Doch der Grünlandsektor steckt in Nöten.

Wurzelunkräuter mit Breitscharhobel bekämpfen

Um Wurzelunkräuter gut bekämpfen zu können, hat ein steirisches Unternehmen ein Gerät entwickelt, das bisher hierzulande noch eher unbekannt ist: den Breitscharhobel;

Leaderprojekt - Innviertel blüht!

Trotz Trockenheit waren dieses Jahr im oberösterreichischen Innviertel Gerstenerträge von zehn Tonnen möglich. Das zeigten die Landwirte vom Leaderprojekt „Innviertel blüht!“ Wir haben uns das Projekt genauer angesehen.
Mehr Artikel

Bio Austria: Richtpreise für Futtergetreide

Der Markt für Bio-Futtergetreide ist unter Druck. Es ist genügend Ware verfügbar. Zur leichteren Einschätzung gibt Bio Austria Richtpreise vor.

Stickstoff - Mehr als düngen und abwarten

Der wichtigste Nährstoff in der Landwirtschaft wird oft nur oberflächlich behandelt. Dabei gäbe es deutlich mehr zu bedenken.

Erneut Schäden in Millionenhöhe

Die Landwirte sind die Leidtragenden des Klimawandels und müssen um einen entsprechenden Ertrag und das Einkommen kämpfen.

Das Beste aus der Zwischenfrucht machen

Wer von seiner Zwischenfrucht pflanzenbaulich profitieren will, braucht mehr als nur eine Pflugfurche und einen Düngestreuer. Doch wie gelingt sie am besten? Wir haben den Zwischenfruchtexperten Christoph Felgentreu zu seinen Empfehlungen befragt.

Bio-Getreidemarkt unter Druck

Noch im Herbst sprachen viele Marktbeobachter von zu wenig Bio-Getreide. Mittlerweile hat sich gerade bei Futtergetreide das Blatt gewendet.

Massive Überschwemmungsschäden in der Steiermark

In der Steiermark wurden 1.000 ha Agrarfläche überflutet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 500.000 Euro.

Alternative für die Rübenbauern

Die durch den Rübenderbrüssler gebeutelten Rübenbauern dürfen dieses Jahr auf den geschädigten Flächen Mais und Biodiversitätsflächen anbauen.

Sojakrankheiten auf dem Vormarsch

Mit steigender Anbaufläche steigt auch in der Sojabohne die Gefahr von Krankheiten. Wir zeigen auf was Sie achten sollten und wie Sie einem Befall entgegenwirken können.

Klärschlamm – Besser als sein Ruf

Der Einsatz von Klärschlamm als Dünger wird seit jeher kontrovers diskutiert. Warum sein schlechter Ruf aber nicht unbedingt gerechtfertigt ist, erklärte uns der Klärschlammexperte Hannes Stockinger von der Müller Umwelttechnik.

Hackgeräte: Entspannter hacken dank Kameras

Mit Kameras wird das Hacken von Reihenkulturen exakter und für den Fahrer entspannter. Außerdem kann auch in der Nacht gehackt werden. Doch die Unterschiede der kameragestützten Lenkungen sind groß.