Stroh - verkaufen od. einarbeiten?

Antworten: 17
Vierkanter 28-12-2010 17:45 - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Hallo Kollegen!

In Zukunft möchte ich (neben Heu und Silage) auch mein gesamtes Stroh pressen (WG, WW, Hafer) und dieses verkaufen......brauche keines für den Eigenbedarf mehr!!

Ist es eurer Meinung nach sinnvoller Stroh einzuarbeiten (Düngewert) od. es zu verkaufen????

LG Richard

PS: wird nach dem WW, WG oder Hafer Sommergetreide angebaut, wird Feld im Sommer begrünt, sonst nicht.



MF7600 antwortet um 28-12-2010 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
reine preissache!



Vierkanter antwortet um 28-12-2010 17:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
gibt es wo tabellen zum nachschauen, bzgl. des düngerwertes von stroh.....???

menge/ha ist schnell herauszufinden...


ZupanValentin antwortet um 28-12-2010 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Servus!
Wir tuen immer verkaufen! Dieses Jahr im Sommer hat das Lagerhaus für den Kilo Stroh 22 cent bezahlt, mehr als wie für die Gerste,die brachte es zu unserem Druschzeitpunkt nur zu 12 cent(Wir haben 2008 Gerste gehabt, Preis wird heute nicht viel um sein!)!! Wir verkaufen unser Stroh immer privat weiter, Abnehmer finden wir immer!


Fendt828 antwortet um 28-12-2010 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Servus

Es ist auf jeden fall etwas Verdient wenn du das Stroh egal ob Gerste oder Weizen Weiterverkaufst. Am meisten bekommst du sicher von Privaten abnehmern, die lassen sich auch recht leicht finden. Wir geben unser Stroh einen Reiterhof und bekommen für das Kilo 55 cent.

MFG Betzera


schnorre antwortet um 28-12-2010 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Hallo,
also wenn man bei eurch für Stroh 55 cent das Kilo krigt, dann brauchst du nur mehr Stroh anbauen!!

Ich habe heuer das Stroh geliefert um 11 cent +Steuer gekauft.
Wenn ich mehr als 22 cent für Stroh zahlen müsst, dann würde ich die Kühe gleich hergeben.

Gruß schnorre


Fendt828 antwortet um 28-12-2010 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
@schnorre, wir verkaufen unser Stroh ja auch nicht an andere Landwirte, sonder an einen Reiterhof. Wo irgendwelche versnoppten Geldsäcke aus Großstädten ihre Pferde unterstellen. Die sollen ruhig 55 cent fürs kilo Zahlen was sie ja seit einigen jahren auch tun, es hat sich auch noch keiner von denen über den Preis beschwert.
Man muss nur Wissen wie mans machen muss!!!

Mfg Betzera



Hirschfarm antwortet um 28-12-2010 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
55ct fürs Kilo entspricht 550€/to. Drei Rundballen sind ca. 1 to. Du bekommst also 180€ pro Rundballen. Da kann ich nur staunen! Oder hast du dich um eine Zehnerstelle verschrieben?


Fendt828 antwortet um 28-12-2010 19:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Ich kanns nur wiederholen, kein Lantwirt der Welt wird dir fürs Kilo Stroh 55cent Zahlen.
Drum sucht euch einen Reiterhof, Tiergarten oder sowas die zahlen extrem viel fürs Stroh.

Mfg Betzera


steyr18 antwortet um 28-12-2010 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Tabellen gibts glaub ich nicht, aber wenn du den Düngewert (aus Richtlinien für Sachgerechte Düngung) errechnest und dann schaust was der Mineraldünger kostet hast du deine eigene Tabelle. Ich habe einmal eine Vollkostenrechnung erstellt und sogar da hat es sich ausgezahlt!


tristan antwortet um 28-12-2010 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
@aichberg
Habe heuer 30Euro je Tonne (=0.03Cent/kg) ab Schwad bekommen. Ortsüblicher Preis. Weil´s halt ein guter Freund gebraucht hat.
Normalerweise füttere ich mit der Stroh meine Regenwürmer, bringt mehr auf lange Sicht.
hde Tristan


MF7600 antwortet um 28-12-2010 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
ojeh da fliegen wieder die nullen und kommastellen so durch die luft!!!
probieren wir es mal mit € / tonne ok?
also: da hat das lagerhaus viell 22€ / tonne gezahlt für loses stroh
120€ / tonne für gerste
der pferdebetrieb 55€ / tonne je nach lage und menge wahrscheinlich gepresst,...

alles andere sind leider fantasiepreise!!!


179781 antwortet um 28-12-2010 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
"Normalerweise füttere ich mit der Stroh meine Regenwürmer, bringt mehr auf lange Sicht."

Das ist eine Antwort, die man beim Thema Strohverkauf immer berücksichtigen soll.
Der Nährstoff Kohlenstoff wird von den NPK-Denkern nicht berücksichtigt und der Wert der Regenwürmer ist auch sehr vielen Bauern nicht bewusst. Wenn man seinem Boden und seinen Nutztieren das Futter wegverkauft, weil es kurzfristg Geld bringt, dann ist das ökonomisch fragwürdig.

Gottfried


hm1965 antwortet um 28-12-2010 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
servus!
Wo bist du denn zuhause? brauche im jahr ca. 300 ballen und suche immer wieder nach neuen anbietern!
mfg


wene85 antwortet um 28-12-2010 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Bei mir wird ein Teil vom Stroh direkt lose heimgefahren und in den Heustall raufgeblasen mit Gebläse.
den größeren Teil lasse ich meisten vom Lohndrescher gleich hexeln dannach wird gepflügt und eine Begrünung angelegt. Meistens werden auf die Äcker dann Kürbise angebaut. ISt mir am besten geholfen da ich fast keinen organischen Dünger habe.

lg angerweber


mosti antwortet um 28-12-2010 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
pisastudie wiehert, seid bitte vernünftig und vergesst das komma nicht


Vierkanter antwortet um 29-12-2010 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Momentan hab ich auch keinen Wirtschaftsfünger zur Verfügung......das mit dem Verkaufen überdenke/berechne ich sicher nochmal.....

aber Danke für die Antworten!!!!

PS: hat jemand von euch schon mal selbst eine Spedition beauftragt für den Transport der Ballen??? Hab was von 160 EUR pro Zug (Transportkosten) gehört....(so wie Porto für Brief - grob betrachtet - also unabhängig von der Distanz - in Österreich) ?????


Bewerten Sie jetzt: Stroh - verkaufen od. einarbeiten?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;266004




Landwirt.com Händler Landwirt.com User