Lindner Geo 94 - welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Traktor?

Antworten: 11
traktor10 26-12-2010 15:42 - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Hallo!
Möchte mir einen Lindner Geo 94 zulegen, welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Traktor!

Danke für eure Antworten!



Fendt312V antwortet um 26-12-2010 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Es hat den Anschein ob bisher noch keiner im Umauf ist. Wäre eine Chance für dich den ersten zu bekommen. Spaß beiseite. Auf der Messe hat er mir gut gefallen. Bei Lindner wird halt die Kiste nur aus zugekauften Teilen zusammen gebaut und somit ist es eine Mischung aus anderen Marken. Hab mir Sommer 2009 einen 124 er anbieten lassen und muß sagen viel zu teuer für die Technik.


mostilein antwortet um 27-12-2010 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
halllo
anderer firmen wie steyr lackeren einfach einen nnh um und haben dann auch einen kleinen traktor
lindner macht sehr viel selber
war schon im werk und muss sagen wunderbar und der 94 is a tolle maschine
bin ihn probegefahren und er is sehr wendig
auf ihn dir wirst es nie bereuen




Geo42 antwortet um 27-12-2010 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Auch Fendt hat keinen eigenen Motor.


wernergrabler antwortet um 27-12-2010 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Hallo!

Vom Design her und rundherum gefällt er mir sehr gut.
Der 84 und der 94er sind glaub ich die ersten Lindner wo Größe und PS zusammenpassen. =)

Wendigkeit ist bei den Lindnern ja sowieso beachtlich.
Perkins Motor dürfte normal keine Probleme machen.

mfg
wgsf


Woidviertler antwortet um 27-12-2010 15:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
An Fend 312 V... bin mir sicher dass jeder Fendt Traktor auch von verschieden Fimen zusammengestoppelt ist und wird ( und sicher nicht nur die besten und Teuersten Teile verbaut werden. Aber wenn ich Ehrlich bin ist mir ein Traktor lieber der weniger Elektronik und oft unötigen Schnick-Schnack drauf hat , wo man selbst noch den Schraubenschlüssel ansetzen kann, um damit Kosten von teuren Werkstättenbesuchen sparen kann. Allein der Gedanke von Mechanikerkosten für einen Gesellen von 70€ aufwärts bis in Fachwerkstätten wo man nur mehr mit der gewissen Marke erscheinen darf bis zu 120 und mehr € in der Stunde da steigt einem der ein bisschen rechnen kann die Grausbirne auf.
Was kann man als Schlußfolge daraus ersehen?? Egal welchen Traktor oder Marke es gibt KEINEN TRAKTOR der komplett in einen Werk aus eigener Erzeugung ( so wie früher üblich zusammengebaut wird ).
Die Globalisierung und Fehleinschätzung so mancher Hersteller hat und führt eigentlich nur mehr dazu, billigst in China Japan oder Türkei&Polen oder sonstigen Ostblockstaaten zu Produzieren um die Aktionäre mit 2 stelligen Gewinnzuwächsen zu bedienen , egal wer und was dabei auf der Strecke bleibt.
Sollte bei Gott keine Kritik an Dich sein , sondern einfach nur ein denkanstoß...... wie ein Freund von mir sagen würde " .. und die Krot frisst der Konsument und den Kropf füllt sich der Direktor.
mfg.


jack77 antwortet um 27-12-2010 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Das mit den zusammenstöpseln von zugekauften Komponenten ist im Grundgenommen der Qualität nur dienlich! Bestes Beispiel dafür ist Lindner! Die waren Ende der 80er Anfang der 90er Jahre dabei den sprichwörtlichen Karren mit voller Geschwindigkeit an die Wand zu fahren! Viel zu viele Teile wurde in Eigenregie gefertigt, um halbwegs preisgerecht erzeugen zu können, wurde an der Qualität gespart! Gott sei dank wurde früh genug die Notbremse gezogen und die Unternehmensphilosophie grundlegend geändert! Ein innovatives Design, die richtige Mischung aus Zukaufteilen und Teilen aus Eigenfertigung und nicht zu letzt mehr Kundenorientierung haben die Wende herbei gebracht!
Und was man auch immer von der Tranktoren und Transportern aus Kundel halten mag, der Erfolg gibt Ihnen recht. Von der Versenkung bis ganz nach oben im Österreichischen Markt kommt man nicht umsonst! Es wird wahrscheinlich die Mischung zwischen erprobter Technik und neuen Technologien sein, die der Bauer in Österreich und nicht nur in Österreich sehr schätzt.
Im Grunde genommen ist es halt immer eine subjektive Entscheidung, welche Tracker es werden soll! Falsch machen tust mit einem Traktor aus Tirol sicher nichts und zudem bleibt das Geld im Land


Gruß



Anda936 antwortet um 27-12-2010 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Es sind sicherlich keine schlechten Traktoren, nur wie schon ein paar erwähnt haben zu teuer für das was drauf ist, bin mit den Lindner Mechaniker Beruffschule gegangen und auch das Werk sehr genau Besichtigt,
30% werden noch selber gemacht.....
Ich würde mir wenn in dieser Größe einer in Frage kommen würde, auch noch andere genauer anschaun, ist sicherlich noch was anderes interessantes dabei




traktor10 antwortet um 27-12-2010 18:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Ja ich hab mir schon vom 200er Vario ein Angebot machen lassen, preislich nicht viel um, aber bin vom 3-Zylinder Motor nicht so sehr begeistert und gewisse andere Punkte wie Geräteentlastung bei der Fronthydraulik usw. die ist beim Lindner einfach super, beim Fendt gibts die garnicht.


Anda936 antwortet um 27-12-2010 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
@traktor10

ich würd dir wenn es schon ein fendt werden soll den 300er empfehlen, oder einen john deere der 5000R Serie...


Fendt312V antwortet um 27-12-2010 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
Servus Geo 94, bei der Fronthydraulik wird bei uns in Vorarlberg von der Lamag die Geräteentlastung von Hydac eingebaut. Den serienmäßigen Einbau wie es Lindner und Steyr macht ist schon einmalig. Habs bei unserem 9094 Steyr auch. War beim Kauf des Fendt Voraussetzung und das haben die dann sehr gut hin gekriegt. Unser Nachbar hat den 208er Fendt gekauft und ist sehr begeistert.


Obersteirer antwortet um 28-12-2010 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner Geo 94
@ fendt 312 V Hallo selber wirds dein Nachbar auch nicht zugeben wenn er enttäuscht wäre, ich habe einen 208 getestet und war relativ enttäuscht er fiel als leerer sehr schnell auf 25 km/h zurück. Hätte mich auch gewundert ,den haben sie ja einen Zylinder gestohlen,punkto durchzug das Todesurteil.Übrigens hätte ich gerne den 209 getestet der Händler hatte aber keinen.(um echten Vergleich mit 9095 zu haben).Kabine ist vom Steyr sowieso viel schöner alle Hebel wirklich bei der Hand,muss sagen so hoch jubeln brauchen sie den nicht.Vario Getriebe braucht halt doch Kraft speziell mit wenig Ps ists halt nicht das gelbe vom Ei. Obersteirer


Bewerten Sie jetzt: Lindner Geo 94
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;265605




Landwirt.com Händler Landwirt.com User