Pachtberechnung für Ackerland und Grünland

Antworten: 20
Sirob 04-11-2010 09:14 - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Hallo ihr da draußen!
Wer kann mir helfen! Ich besitze ca. 2,4 ha Ackerland und 1.8 ha Grünland und möchte dieses neu Verpachten. Was kann ich als Pacht verlangen, oder wie wird diese berechnet?
Die Bodenpunkte für mein Acker sind 30



kali antwortet um 04-11-2010 09:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
ist ganz einfach: Prämie + 50-100 Euro für Acker ; wenn große Nachfrage, sogar bis +200Euro möglich. wiesen deutlich weniger bis gar nichts. so läufts bei uns so ungefähr.

mfg Kali


Tyrolens antwortet um 04-11-2010 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Bei euch.

Darum ist eine ungefähre Ortsangabe unumgänglich.




Sirob antwortet um 04-11-2010 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Danke für deine Antwort: Aber wo her weis ich wie hoch die Prämie ist.
Gruß Sirob


Sirob antwortet um 04-11-2010 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Mein Ackerland befindet sich in Ostvorpommern der Gemeinde Blesewitz


josefderzweite antwortet um 04-11-2010 16:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Wieso fragst du nicht einfach in deiner Nähe und nicht in Österreich?

Was ich weis, ist der Pachtpreis bei dir in der Gegend nicht so wahnsinnig hoch. Kommt natürlich auf die Bodenpunkte an aber um die 250Euro sind sicher vertretbar.

Aber frag doch einfach mal ein paar Kollegen, bei deinem Landkreis wird es ja irgendwo auch beratung geben.


Hirschfarm antwortet um 04-11-2010 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Zettl im Wirtshaus ausgehängt mit Parzellennummer und Größe, deine Tel. dazu und eine Woche später weißt du wieviel deine Fläche wert ist.
mfg


Tyrolens antwortet um 04-11-2010 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
In dieser Ecke Deutschlands gibt's kein Wirtshaus mehr.

Sind die Schläge gut zugeschnitten? Unter 10 ha wird keiner Pachten...


Hirschfarm antwortet um 04-11-2010 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Erstens gibts überall ein Wirtshaus (In manchen Orten übernimmt halt die Tankstelle diese Funktion). und zweitens schreib nit so fü Bledsinn.


Tyrolens antwortet um 04-11-2010 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Ich nehme an, du warst noch nie im nordöstlichen Deutschland.

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass du öfters mit etwas größeren Strukturen zu tun hast...


schellniesel antwortet um 05-11-2010 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Nun ja kommt auch ein wenig drauf an wie viel BGAs in der nähe sind denn die machen auch in D die Pachtpreise utopisch!

Die Strukturen kannst mit Österreich gar nicht vergleichen! wegen 10ha macht sich da keiner mehr dreckig höchstens Idealisten!

Mfg schellniesel


mosti antwortet um 06-11-2010 00:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
würde kartoffel ansetzen, sobald euro platzt hast noch was zum essen


MUKUbauer antwortet um 06-11-2010 16:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
HI

die Aussage von Kali sagt eigentlich doch richtig deutlich wie "dumm" die Bauern sind - die Förderungen hatten einen ganz anderen Sinn als damit den Pacht zu zahlen - drum heißt´s ja auch Ausgleichszahlungen

@ mosti plagen dich solche Ängste?
hast a Stromaggregat ah schon daheim? wieviele Schuß für dein MG? fals die ersten plündern kommen? wenn deine Ängste zutreffen wirst nämlich ohne MG ned viel haben von deine Kartoffel ....




bernhart antwortet um 07-11-2010 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Also hier in o.ö zentralraum enns linz steyr sind die ausgleichzahlungen und mehr die pachtpreise,es gibt natürlich fölig verrückte die zahlen sehr gut 400-800€/ha es geht um das thema wachsen. Reine körndlbauer hats nach einigen jahren die haxn ausgeriesen und haben dann dann denn eigenen grund Quadratelt. Mit jahren weizen preis 100€/to 800€ roherlöss wie soll da einer seine hohen maschinenkosten zahlen.Darum wird dann entweder die frau od. der mann wieder in die arbeit geschickt ,das das dann wieder zum leben geht.


Shalalachi antwortet um 07-11-2010 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
@mukubauer:
I brauchat koa MG, i hab einen Hofhund, der ernärt si dann eh von denen ;-)

Also wachsen um jeden Preis muss echt net sein.



wernergrabler antwortet um 07-11-2010 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Hallo!

Wie gesagt: Kommt drauf an wo und nach Nachfrage.
Aber ist auch Bezirksweise sehr verschieden!

z.B. Leibnitzer Feld bis 1.200 € / ha!!! (BGA)
im hügeligen Gelände bis steil 200 - 400 € / ha

Jeweils bei einer durschnittlichen Feldgröße von 1,5 - 3 ha.

mfg
wgsf


Peter06 antwortet um 07-11-2010 18:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Frage:
Welche Ackerfrucht, ausser illegalen Drogen, muss man anbauen, damit sich 1.200,- € Pachtzins rechnet?


wernergrabler antwortet um 07-11-2010 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
legale Drogen. ^^
nein. k.a.

Gleicht sich aber wieder aus.
Hier pachtet er um 1.200 €.
In Ungarn 40 €.
Kannst dir jetzt vorstellen, warum ihn die Ungarer verfolgen und der Seniorchef gar nicht mehr runter darf?

mfg
wgsf


schellniesel antwortet um 07-11-2010 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Nun ja das mit den €1200,-!
Hast schon mal einen Pachtvertrag gesehen?
Ich hab auch schon so viel gehört aber glauben kanns ich es nicht so recht da es auch div aussagen dazu gibt die behaupten das zwar 1200€ versprochen sind bezahlt werden dann meist nur so die Hälfte denn da wird Getrickst um an günstige Flächen zu kommen!

Auch keine Bga kanns ich einen Ha um 1200€ leisten! Dann müssen sie sehr viele Ha gratis bekommen!!
Und das Leibnitzer Feld mit den strengen Wasserschutzauflagen kann der Bga ja auch nicht so recht sein!

Mfg schellniesel


wernergrabler antwortet um 07-11-2010 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Hallo!

Gesamt würde sichs dann e ausgleichen.
Wie wirklich ist: --> k.A.

Die BGA steht in Gabersdorf neben dem Fensterwerk.
Den Fahrsilo hat er nicht dort machen dürfen, sondern muss 3 km zum Fahrsilo fahren ...
Oder sie bringens mit LKW von Ungarn her.
Da waren ein paar 60 t Fuhren dabei, die sie nicht abkippen konnten. ^^

Der Biogasler hat jetzt einen 3-Achs Anhänger mit einer Grundplatte mit 1 cm und eine "Gegenplatte" die in der Höhe verstellbar ist.
Der Hänger hat rund 11 t Eigengewicht und er bringt 35 m² Gülle hinein.
Aufs ha dann 2 Kipper.

Kannst da denken wo ma da sind.
Ist zwar nicht direkt im Wasserschongebiet aber in der Nähe.

mfg
wgsf


Hirschfarm antwortet um 08-11-2010 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
@tyroler
es gibt auch 100 ha Schlaege die 50 Eigentümern gehören. Und wenn der Bewirtschafter dieses Schlages ein Teilstück davon verliert freut er sich nicht gerade darüber.
mfg


Bewerten Sie jetzt: Pachtberechnung für Ackerland und Grünland
Bewertung:
2.69 Punkte von 29 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;257294




Landwirt.com Händler Landwirt.com User