Obmannwechsel Milchhof Salzburg

Antworten: 6
walterst 07-10-2010 21:29 - E-Mail an User
Obmannwechsel Milchhof Salzburg
Ein wenig erschrocken bin ich über den offiziellen Grund des Obmannwechsels beim MIlchhof/Alpenmilch Salzburg.
Wenn es wirklich gesundheitliche Gründe sind, so tut mir das für den Betroffenen leid.
Wenn es aber beispielsweise die selben oder ähnliche "gesundheitlichen Gründe" sind, die vor einiger Zeit zum Wechsel eines Kammervordersten in einem südlichen Bundesland geführt haben, dann tut es mir für die Bauern leid. ("Einen Kredit genommen, ohne Genehmigung" wurden die gesundheitlichen Gründe hinter vorgehaltener Hand vornehm umschrieben)



cowkeeper antwortet um 08-10-2010 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Obmannwechsel Milchhof Salzburg
Ich glaube, sein Stv. bzw jetzt interimistischer Obmann ist ab und zu auch hier im Forum vertreten, oder wenn sonst jemand etwas weis, bitte. Damit er sich nicht outen muss.
Wäre interessant, wenn da mehr dahintersteckt.

lg cowkeeper


Christoph38 antwortet um 08-10-2010 16:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Obmannwechsel Milchhof Salzburg
Habe vom Obmannwechsel im Sbg Bauer gelesen.

Man ist es von den Konzernen her ja schon gewohnt, dass Wechsel an der Spitze praktisch ausnahmslos auf persönliche/familiäre Gründe zurückzuführen sind.

Auffällig ist jedenfalls, dass im heimischen Genossenschaftswesen sich derzeit recht viele von ihrer hochgelobten Tätigkeit verabschieden (zB Tirol Milch).




Idealist antwortet um 08-10-2010 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Obmannwechsel Milchhof Salzburg
hallo walterst,dieser vor Unfähigkeit und Arroganz nur so strotzende Flegel Leeb hat uns nun nach Steiner Hans den nächsten Mann vergrausigt,der noch ein wenig für die Bauern übrig hatte.Man braucht nur an diverse Obmännerkonferenzen zu denken,wo er jedesmal den Obmann bloßgestellt hat.Ich hoffe,der neue Obmann erkennt noch rechtzeitig den notwendigen nächsten Schritt und jagt ihn zurück in die Karawanken,wo er herkommt,bevor er die Möglichkeit hat,dieses Unternehmen Meggle vollends in die Hände zu spielen.Mfg


jacky65 antwortet um 08-10-2010 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Obmannwechsel Milchhof Salzburg
@idealist
bitte verbreite keine solchen unwahrheiten. Leeb hat mit Steiners Abgang absolut nichts zu tun, er hatte selber schon gekündigt, daraufhin hat der vorstand steiner vor die tür gesetzt und leeb ins erste glied gelockt.
eine gewisse aroganz kann man leeb nicht abstreiten, aber bitte gib uns beispiele seiner angeblichen unfähigkeit!!!!
und wenn du bei obmännerkonferenzen dabei bist, warum stellst du nicht den antrag auf entlassung vom GF???
über mehrheiten entscheiden allemal noch die eigentümer und nicht der geschäftsführer. was nun die alpenmilch braucht ist ruhe und nicht einen erneuten wechsel, ich hoffe, der neue obmann bringt ruhe ins fahrwasser.
@walter
es dürfte schon was mit der gesundheit von bankhammer zu tun haben, ungereimtheiten waren es sicher nicht.
wenig war es nicht, was er in den letzten jahren zu tun hatte, GF-wechsel, größte invest in der geschichte mit dem lager- und kompletten umbau und übernahme käsehof (immerhin ein 1/4 der ganzen anlieferung).
vielleicht ist ihm auch alles ein wenig zu viel geworden oder hat ihn überfordert oder auch gesundheitlich angepackt, genaueres weis ich nicht. ich wünsch ihm auf alle fälle alles gute, er war ein guter kerl (vielleicht zu gut für einen obmann - und das nach einem mit allen wasern gewaschenen obmann gruber paul, der es jahrelang verschlafen hat, den steiner vor die tür zu setzen, oder ihm zumindest öfter einen tritt zu verpassen. den notwendigen tritt hat ihm erst der meggle versetzt.


Muuh antwortet um 08-10-2010 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Obmannwechsel Milchhof Salzburg
hört sich gut an: er hatte selber schon gekündigt, daraufhin hat der vorstand steiner vor die tür gesetzt.
Die Ruhe ergebt sich von selbst - wenn der Milchpreis für die Lieferanten zufriedenstellend ist. Laut MPV leider schon längere Zeit auf den hintersten Rängen.
Bio- und Heumilchzuschlag auch nicht berühmt


jacky65 antwortet um 11-10-2010 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Obmannwechsel Milchhof Salzburg
die ruhe war auf vorstand und GF bezogen.

ansonsten geb ich dir recht, der preis war absolut nicht an der richtigen stelle.
aber er hat derzeit die richtige richtung eingeschlagen. und ich denke, die eigentümervertetung und die GR weiß, was die eigentümer erwarten, bzw. wo der erzeugerpreis jetzt und die nächsten jahre zu sein hat.
von den betrieblichen möglichkeiten sollte nach dem umbau einiges machbar sein

wir als eigentümer haben die letzten jahre genug geld liegen gelassen.


Bewerten Sie jetzt: Obmannwechsel Milchhof Salzburg
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;253854




Landwirt.com Händler Landwirt.com User