Antworten: 11
Oberkanter 08-09-2010 14:17 - E-Mail an User
Mottenplage
Wer kann mir helfen?

Seit einigen Jahren habe ich ein immer größer werdendes Problem mit (wahrscheinlich) Motten im Heu.
In der Zeit der Heuernte (Juni/Juli) fliegen überall Motten herum, jetzt im August/September kriechen unendlich viele weiße Würmchen (1 cm lang, dunkles Köpfchen) überall in der Scheune, klebrige Gespinste finden sich im Heu und auf den Holzbalken, in den Ritzen ziehen sich die Würmchen zurück.
Dieses Kriechen der Würmchen dauert etwa bis Ende Oktober, bis es dann kälter wird.
Ich bekomme das Problem einfach nicht in den Griff und brauche dringend Rat, auch weil ich meine, dass derart "verschmutztes" Heu wohl nicht gerade appetitlich für das Vieh ist.





leitnfexer antwortet um 08-09-2010 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Hallo!

Ich kann dir zwar nicht weiterhelfen, aber es tut doch gut zu hören, das andere die selben Probleme haben! ;-)

lg
leitn


herbi35 antwortet um 09-09-2010 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Ich würde versuchen die Scheune einigermaßen abzudichen und mit einen Kaltnebelgerät
alles auszusprühen.


AnimalFarmHipples antwortet um 09-09-2010 23:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Ich habe mit Motten bislang nur in der Küche Erfahrung gemacht, aber ich glaube nicht, daß das Kaltnebeln in einer Scheune viel bringt, weil zuviele Ritzen und spröde bzw. poröse Materialien.

Vielleicht helfen da Schlupfwespen besser, die kann man via Internet bestellen.


AnimalFarmHipples antwortet um 20-06-2014 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Jetzt hat's mich selber erwischt. Ein paar alte Strohballen über den Winter am Heuboden zwischengelagert und jetzt steigen bei jeder Heugabel Schwärme von Motten auf.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Schlupfwespen gemacht (siehe mein Vorposting) oder gibt es da irgendein anderes preiswertes Mittel der Wahl ?


Gigasgagasmann antwortet um 20-06-2014 17:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Sind es die ?
http://www.schaedlingskunde.de/Steckbriefe/htm_Seiten/Speichermotte-Ephestia-elutella.htm


AnimalFarmHipples antwortet um 20-06-2014 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Möglich, bei mir sind's eher hellbraune, aber die zur Bekämpfung angeführten Maßnahmen scheinen eh bei allen Arten dieselben zu sein.
Einnebeln dürfte eher nix sein, der Heuboden ist nach einer Seite hin offen, das Ziegeldach ist luftdurchlässig und die Motten sind ja längst nicht mehr nur im Heuboden selbst unterwegs.
Bleiben also Schlupfwespen - wer weiß da Nähers drüber ? Woher kriegt man die günstig, wieviele braucht man, was ist zu beachten ?

Danke.


AnimalFarmHipples antwortet um 24-06-2014 00:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Keine Erfahrungen mit Schlupfwespen und auch sonst keine Tipps ? :-(((


helmar antwortet um 24-06-2014 07:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Vielleicht liege ich voll daneben....aber wäre es vielleicht einen Versuch mit dem Staubsauger wert? Zumindest an den Nistplätzen.
Mfg, Helga


AnimalFarmHipples antwortet um 26-06-2014 00:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Lieb ... soll ich das Heu absaugen ?! ;-)

Na, jemand aus dem Forum hier hat mir die Firma Biohelp.at empfohlen, von denen bekomme ich nächste Woche die ersten 10.000 Schlupfwespenlarven (Trichogramma evanescens) und dann alle 14 Tage wieder welche und einmal im Monat zusätzlich noch was anderes (Harbo ... hab's mir aufgeschrieben, kann aber meine Schrift nimmer lesen).
Das kostet bei Selbstabholung von der Firma ca. EUR 60,-/Monat und wird bis zum Frost fortgesetzt und im Frühjahr, wenn auch der Heuboden wieder leer wird, wird dann noch alles mit Preßluft und Kieselgurstaub ausgedampft.

Bleibt zu hoffen, daß sich die Motten nicht schneller ausbreiten als die Wespen schlüpfen, aber an sich pflanzen sich ja auch die Wespen so lange fort als es Motten gibt und werden also immer mehr, und so wie die Motten gelangen ja dann auch die Wespen mit dem Heu in den Stall usw.
 


Gigasgagasmann antwortet um 26-06-2014 01:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Fürs Heuabsaugen braucht man schon was Größeres: https://www.youtube.com/watch?v=WOfX8eUpoTk


kronehitbauer antwortet um 26-06-2014 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mottenplage
Kommt mir bekannt vor die Getreidemotte..... ist ein extrem lästiges Insekt weil sie sich in jede spalte verkriechen. Ich hatte probleme im Getreidelager.....jetzt ist nichts mehr oben seit 10 jahren und die kommen immer wieder....
lgjo


Bewerten Sie jetzt: Mottenplage
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;250235




Landwirt.com Händler Landwirt.com User