Aufbaufass für Transporter

Antworten: 5
Ina1 12-08-2010 21:31 - E-Mail an User
Aufbaufass für Transporter
Liebe Bergbauernkollegen!
Ich möchte um eure Erfahrungen bzw. einen Rat für ein Aufbaufass für einen Transporter bitten.
Wir möchten uns in nächster Zeit ein Hochdruck Güllefass für unseren Transporter Aebi TP 78 (74PS, langer Radstand) anschaffen. Ich habe dabei an ein Kirchner oder ein Vakumat Fass gedacht. Preislich sind sie etwa gleich. Was würdet ihr empfehlen - welche Größe 2500l oder 3000 l welche Marke. Welche Erfahrungen habt ihr mit dem jew. Fass gemacht usw. Danke für euren Rat.



mosti antwortet um 12-08-2010 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aufbaufass für Transporter
sollte es entfernungsmäßig möglich sein würd ich verschlauchung bevorzugen


mfj antwortet um 13-08-2010 08:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aufbaufass für Transporter

Hallo Joggner - Güllefass-Aufbauten immer so groß wie möglich. Gülle ist wesentlich leichter als Festmist und verträgt andere Aufbaudimensionen. Alle wo mit Ihren 2200 u. 2500 l Fässer bei uns rumgurken - haben es bereut.

Ich würde mir auch sehr gut überlegen ob ich ein Hochdruckfass brauche.
Die Zweipumpengeschichte ist sehr aufwändig und teuer...und bringt vor allem Gewicht.
Was mir beim Kirchner-Fass nicht gefallen hat, ist - sie bauen keine verschiebbare Aufbauschiene - das sollte für Transporter eigentlich Standart sein.
Ich will das Fass nach meinen Kriterien/Typen aufbauen, und nicht mit festverschweißten Halterungen.
Zu Vakuumat kann ich Dir nichts sagen.

Ich habe aber auf div. Messen schon Aufbauten gesehen, die waren mit Ihren Antriebsagregatten sehr hecklastig und hatten m. M. zuwenig Bodenfreiheit. Bei Hochdruckpumpen-Technik muss man auch seitlich anbauen (dann wird´s kompliziert...) – alles hinten hinaus zuhängen ergibt eine falsche Gewichtsverteilung.

Ich habe u. a. ein Geba Vakuum-Fass (heute glaub ich Bauer) 3400 l auf Radstand 2700 mm.
Klappt für die steileren Feldstücke prima und das Gewicht war noch nie ein Problem.
Die Berg- und Talausbringung möchte ich nicht mehr missen.
Kostet aber etwa 700,- Euro extra.




johannes1291 antwortet um 09-01-2011 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aufbaufass für Transporter
Hallo joggner wir haben bei uns ein 3500lt Fass von schallberger.ch drauf. Super zufrieden da es Polyestertanks sind. Das heisst weniger gewicht bei gleicher Füllmenge. Allerdings ist unser 57PS Transporter ziemlich am Anschlag wenn es steil bergauf geht. Aber lohnt sich trotzdem
Gruss johannes1291


Cooky antwortet um 09-01-2011 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aufbaufass für Transporter
Hallo!
@mfj Das Gülle auf den m3 wesentlich leichter als Festmist glaubst du wohl jetzt selber nicht, ansonsten bin i deiner Meinung.
Allgemein denke es kommt auf die Felder an ob man überhaupt a Druckfass braucht, wenn man viel vom Weg aus spritzen kann oder muß ist sicher a Druckfass besser und auch sicherer da man nit überall reinfahren muß.
Ich selbst hab ein Vakuumat heute glaub i Vakutec ist zwar schon älter funkioniert toll und hat a a starke Vakuumpumpe.
MFG Cooky


mfj antwortet um 09-01-2011 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aufbaufass für Transporter


Ja Cooky,

bei mir wiegt ein m3 Festmist ca. 800 kg und ein m3 Gülle ca. 650 kg....

des wirst jetzt doch net abstreiten, oder ;-))





Bewerten Sie jetzt: Aufbaufass für Transporter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;247092




Landwirt.com Händler Landwirt.com User