BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach

Antworten: 7
steve__24 20-07-2010 20:19 - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
Diesen Text schreibt ein Reporter, der anscheinend ein Experte ist!!! Ich bitte um eure Meinungen!!!!

weitere Infos unter:

http://www.ubv.at/



Sparen, aber wo?

Betriebe müssen rentabler werden!

So viel vorweg: Die Bezirksbauernkammer Rohrbach wurde am Sonntag planmäßig eröffnet. Dass der politische Zwerg UBV die Eröffnung boykottierte nahm man gelassen. Nicht einmal beim Krapfenverkauf habe man das fehlen der drei Kammerräte bemerkt. Dass sich dort und da in der Verwaltung – nicht nur bei der Bauernvertretung – etwas sparen ließe ist eine Tatsache. Dass eine Forderung man möge die Hälfte des Personals auf die Straße setzen überzogen ist, steht allerdings auch fest. In einem Punkt muss man dem UBV allerdings recht geben. Es darf bei größer werdendem Sparzwang nicht zu allererst an die produzierenden Landwirte gedacht werden. Wenngleich Ausgleichszahlungen nicht der Weisheit letzter Schluss sind. Man kann es sich nicht leisten, unrentable Betriebe bis zum St. Nimmerleinstag zu finanzieren. Man muss vielmehr das Geld und Gedanken darauf verwenden wie man die Betriebe in unseren Breiten rentabel führen kann. Und genau in diesem Punkt springt die Bauernkammer ein. Hier also um jeden Preis zu sparen kann sich sehr schnell rächen.


Gerhardkep antwortet um 20-07-2010 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
Dieser Boykott ging einer Auseinandersetzung in der OBO-Konferenz voraus.
Wo Kammerobmann Georg Ecker die ausagen im Bayrischem Wochenblatt des UBV-Obmannes Kepplingers das unter anderem die Hälfte in der Kammer eingespart werden könne( zB. eben in Rohrbach )kritisierte. Es entwickelte sich ein Heftiger Schlagabtausch und ich vermute das deswegen dann der UBV die Eröffnung Boykottierte.
Der UBV-Obmann ist bekannt das seine Aussagen oft sehr unrealistisch dargestellt sind und sehr Oberflächlich sind aber oft populistisch dargebracht für die Bauernschaft , heist aber nicht das es auch positives gibt vom UBV.


steve__24 antwortet um 20-07-2010 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
ja und der Ecker sollte eigentlich ein bauernvertreter sein, aber der schaut ja a nur aufs eigene börsl



Fallkerbe antwortet um 20-07-2010 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
Hallo,

bevor in diesem Forum andauernd von diesen UBV rumgespämt wurde, wusste doch kein mensch, was das für ein Verein sein soll.
Der Beukott wird daher nicht sehr schlimm gewesen sein- mich wundert eher, das es überhaupt bemerkt wurden. Populisten fehlen selten, auch nicht wenn sie nicht da sind.

mfg


edde antwortet um 20-07-2010 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
ich finde den umbau von rohrbach durchaus gelungen, doch einzig der wartebereich für die klienten ist sehr einsichtig und das gefällt mir nicht.
es sind doch fast ausschliesslich leute dort, welche irgend einen bürokratischen schwachsinn erledigen müssen und entsprechend "angfressen" erscheinen dadurch die wartenden.
ich finde, dieser bereich sollte unbedingt mit milchglas oder ähnlich gestaltet und dadurch nimmer direkt einsichtig sein.

mfg


steve__24 antwortet um 20-07-2010 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
@ edde
das habens schon so gemacht , dass man sieht wie viele leute sich ja sooo gut beraten lassen, dass anscheined, wie im artikel beschrieben ist dann jeder seinen betrieb rentabel führen kann und den, bei dem sie sich zu wenig auskennen sagen können das der st. Nimmerleinstag bereits eingetreten ist. denn wenn die beratung über rentabilität soo gut wäre wie gesagt wird, würden nur mehr porsche vor der kammer stehen, weil alle beratenen ja so rentabel wirtschaften können, hat man ja eh bei der ziegenfleischproduktion gesehn bei der ja so gut beraten wurde.


edde antwortet um 20-07-2010 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
@steve

das was du beraten nennst ist doch in über 90 prozent der fälle eine hilfe in schwachsinnigen bürokratischen probemen, wobei die bediensteten ja selber nichts dafür können .

fie eu-bürokratie ,ergänzt durch österreichische musterschülerei hat ja den österreichischen bauern die freude an ihrem beruf genommen !

mfg


mosti antwortet um 21-07-2010 00:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
ist´s nicht fraglich (pervers), seit einigen jahren haben sich die bauern halbiert; noch mal so lang und die kämmerer müssen sich selbst beraten da es keinen ´´bauern´´ mehr gibt


Bewerten Sie jetzt: BOYKOTT: UBV nicht bei der Neueröffnung der BBK Rohrbach
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;244175




Landwirt.com Händler Landwirt.com User