Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch

Antworten: 7
fi1312 20-06-2010 15:22 - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
In den letzten 2-3Jahren ist bei uns im Durchschnitt Eiweiß u Harnstoffgehalt der Milch um einiges niedriger als in den jahren zuvor!!
Momentan Eiweiß ca 3,18%
Harnstoff ca 10-15
Früher Eiweiß ca 3,4%
Harnstoff ca 20-30
Fütterung: Grassilage(Rundballen),Maissilage,Grünfutter(teilweise),Heu(belüftet),ca 2-3kg KF
Das komische daran ist daß die Fütterung immer noch die gleiche ist wie früher?

Einzige Unterschiede sind: Wir verwenden jetzt Siliermittel bei Rundballen und mischen zum eigenen Triticaleschrot eine fertige Kraftfuttermischung dazu!!!(müßte eigentlich besser sein?)

Natürlich fehlt uns ein Eiweißfuttermittel, aber das hatten wir vorher auch nicht !?

Was könnte ich ev versuchen?
Freue mich über euree Hilfe!



Hausruckviertler antwortet um 20-06-2010 17:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
Vielleicht hat die fertige Mischung zuviel Energie und zuwenig Eiweiß. Wir füttern im Winter belüftetes Heu und im Sommer Gras und haben im Sommer trotz eines jungen Grases auch Probleme mit dem Harnstoff. Fast immer zu niedrig, auch wenn das Kraftfutter lt. Futtermittelberechnung stimmen müsste. Der Eiweißgehalt der Milch stimmt mit ca. 3,4% einigermaßen.


alfalfa antwortet um 20-06-2010 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
so niedrig is der harnstoffwert ned, wie schaut der anteil der ration aus? wie alt sind silage bzw. heu im vergleich zu sonst?

lg


Schweiz antwortet um 20-06-2010 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
Hallo

Du hast zuweini abbaubares Rohprotein in der Ration. Würde es mit Raps- oder Sojaschrot versuchen. Evtl. jenen Kühen die viel Milch geben auch noch etwas mehr Getreideschrot geben, es kann sein, dass sie zu wenig Futter, bzw. zu wenig Nährstoffe (zu tiefe Konzentration pro Kg Ts) bekommen.

Gruss aus der Schweiz


mfj antwortet um 20-06-2010 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch

Also FI,

niedrige Eiweissgehalte kommen von einer niedrigen Energieversorgung und niedrigen nXP Werten....

Dem ganzen begegnen kannst Du nur mit Analysenwerte deiner Futtermittel.
Hier zwei Werte der Milch herauszupicken, mag zwar unterhaltsam zu sein - helfen wird´s Dir nicht.

Solltest Du diese Werte schon haben, mache eine Rationsberechnung mit Gewichtung und dann kannst du vernünftig posten und wir analysieren. Mit irgendwelchen Vermutungen und Ideen erlebt das ganze nur Märchencarakter.

Ganz grob mal hier:

http://www.bmlfuw.gv.at/article/articleview/16717/1/4995




fi1312 antwortet um 20-06-2010 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
Hallo mfj

Ich will ja keine Spitzenwerte erzielen, ich frag mich nur wiso der Unterschied da ist zu den Vorjahren, das wäre für mich ja ok!!



Das Futter wird max 16 Monate alt.


cowkeeper antwortet um 21-06-2010 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
Unterschiede können sein:

-im Grundfutter (evtl. weniger Eiweiß im Gras/Silage/Heu), dafür braucht es gar nicht alt werden, ungünstiges Wetter und vielleicht sogar noch N-Mangel (weniger gedüngt?) reichen.
-Triticale oder im allg. Getreide haben auch weniger Eiweiß, wenn man weniger N düngt, was ja letztes Jahr fast überall der fall war.
-Fertige KF-Mischungen haben auch nicht über mehrere Jahre hinweg dieselbe Rezeptur. Besonders, wenn es eins ist wo als Eiweißträger Trockenschlempe drin ist, ist das Eiweiß sehr schlecht/langsam verfügbar.

Mein Tip: füttere Rapsschrot/Kuchen kost fast nix und hilft, weil Soja wird dir wahrscheinlich zu teuer sein.


Gewessler antwortet um 21-06-2010 23:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
Harnstoff ist ja nur ein Entgiftungsprodukt, wenn der EW Gehalt i.O. ,ist ein niederer Harnstoffgehalt fast wurscht. Aber im vorigen Jahr waren hohe RA Gehalte und somit hohe Buttersre Werte in den Silagen - daher weniger Eiweiß und weniger Energie für die Pansenbakterien (erster Schnitt war so um 5,6 NEL statt > 6,2 NEL). Also mach als erstes eine Sinnenbewertung deiner Ballen. Raps alleine wäre dann nicht richtig, denn der hat hohe UDP Werte, also ohne Soja wirst nit auskommen. Weiters mußt Du auch auf die Aminosrn.- Zusammensetzung achten Soja - Lysin; Raps - Methionin. ( Srn= Säuren).
(Kleine Rechnung 6,2 NEL x 15 kg TS= 93 - 40 für Erhaltung = 53 : 3,17 f. Milch=16 Liter aus GF.......5,5Nel x 12 kg (weil des fressens einfach nit so gern)= 66 - 40 = 26:3,17=8,2 Liter aus der Energie ; des gleiche kannst mit EW rechnen, also wenn vorn zweng eini kimmt kann int nit vui aussakeman o.k.)
FG


Bewerten Sie jetzt: Niedriger Eiweiß u Harnstoffgehalt in Milch
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;241202




Landwirt.com Händler Landwirt.com User