Düngerechner der LWK

Antworten: 14
Feuerlilie 16-06-2010 10:13 - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Wie handhabt ihr den Düngerechner der LWK? Einerseits sollte er tagaktuell geführt werden, andererseits sollte immer ausgedruckt werden. Werde doch nicht alle Tage ausdrucken, weil es der Herr Kontrolleur so will. Müsste ja genügen, wenn ich ihm den Laptop vor die Nase halte, dass er die Aufzeichnungen anschauen kann. Bis jetzt habe ich zu Saisonende ausgedruckt, und in den Ordner gegeben. Sichern auf einem 2. digitalen Medium ist ja eh sowieso Vorraussetzung.
In einem Schreiben der AMA habe ich irgendwo gelesen, dass der Kontrolleur Zugang zu den PC- geführten Aufzeichnungen haben muss. Beim Düngerechner der LWK steht, dass die Aufzeichnungen ausgedruckt werden müssen. Was ist hier wirklich richtig?




Holzwurm357 antwortet um 16-06-2010 11:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Hallo,

ich drucke den Düngerechner auch immer erst am Jahresende aus, falls eine Kontrolle sein sollte, kann sich der Kontrolleur den aktuellen Düngerechner gerne am PC anschauen.

Beim Ausdrucken verkleinere ich die Schlagblätter auf 65 Prozent, (DIN A4, quer), dann gehn auch die Anmerkungen und Berechnung auf eine Seite.

Lg, Gerhard


josefderzweite antwortet um 16-06-2010 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Den Düngerrechner machst ja sowieso nur einmal im Jahr. Was soll sich da den ändern? Ich mache ihn immer mit dem MFA und da gibs sicherlich keine Probleme (Düngerkauf, Almvieh und Tiere mit 1.4.).
Die Schlagblätter schreibt man per Hand sowieso besser und spart Strom und Papier.

Des denkt sich übrigens nicht der Kontrollor aus sondern die Ama mit unserer glorreichen Vertretung.Bin gespannt wann dieser Blödsinn abgeschafft wird denn in einer Zeitungsaussendung wurde dieses System von Agrarexperten komplett für nichtig erklärt.


franz23 antwortet um 16-06-2010 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Hallo,

ich finde es ist keine riesen Investition wenn man die Blätter wo sich was ändert nach jedem Gülle- oder Mistausbringen jedesmal neu ausdruckt.
Wenn es im Jahr allerallerhöchstens 100 Seiten sein sollten sprechen wir von einer Investtionssumme von 1 € !!!!
Das sollte es wert sein sonst verpachte ich meine Flächen, wenn sichs nicht mehr ausgeht.


regchr antwortet um 17-06-2010 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
bei jeder änderung ist wohl ein bischen hirnrissig,da kennst dich vor lauter blätter nicht mehr aus, einmal im jahr ausdrucken muss reichen,der rest ist immer im PC nachzuschaun und fertig!


Interessierter antwortet um 17-06-2010 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Nach jeder Änderung neu ausdrucken ist wohl etwas übertrieben. Ich drucke es einmal im Jahr aus, dann wenn es sicher keine Änderungen mehr gibt, meistens im Winter des Folgejahrs, da hat man Zeit für solche Bürospielereien,
Wichtig ist jedenfalls eine entsprechende Sicherung aller Aufzeichnungen, ich mache es so: Nach jeder Änderung/Aufzeichnung sende ich nach dem Speichen die Datei als Anhang eines Mails an meine Freemailadresse GMX. Ich denke dort ist es sicher verwahrt, die alten Versionen lösche ich dann halt einfach wieder.

Benjamin


Holzwurm357 antwortet um 17-06-2010 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Guten Morgen,

@franz23:

1 Euro fürt 100 Seiten ausdrucken??
Kaufst du die Druckerpatronen gratis ein, *gg* ??

LG, Gerhard


fgh antwortet um 17-06-2010 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Fakt ist, dass wenn der Kontrolleur ungut ist, (was die meisten sind) auf einen Ausdruck bestehen kann, laut Vorschrift sind nämlich alle Dokumente und Belege in Papierform vorzubringen.

Ich verstehe aber nicht, warum ihr euch wegen des vielen druckens aufregt, denn ihr braucht den Plan e nur ausdrucken wenn der Kontrolleur anruft und sagt das er kommt. Übrigens ihr habt bis zu 48 h Zeit um euch auf die Kontrolle vorzubereiten, die Masche mit in einer bzw. zwei Stunden bin ich da muss man den netten Herren nicht durchgehen lassen und in 48 h Stunden wird man es schaffen den Plan auszudrucken.


dwori44 antwortet um 17-06-2010 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Lieber fgh!

Leider bist du nicht richtig informiert. Vorort-Kontrollen müssten generell unangekündigt durchgeführt werden. Um jedoch jemanden anzutreffen, werden die Landwirte meist kurz vorher angerufen.

Ausdrucken im beisein des Prüfers ist auch möglich.

lg,
dwori


fgh antwortet um 17-06-2010 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Hallo dwori44,

der Kontrolleur hat zwar das Recht unangekündigt zu kommen und muss das vielleicht auch, aber ich als Bauer habe das Recht ihm zu sagen, dass ich eine Zeit von 48h als Vorbereitung brauche.

Das habe ich nicht von irgendwoher, sondern das wird bei uns seit zwei Jahren von der Kammer bei jeder Versammlung wieder und wieder gepredigt, weil bei uns sehr viele "Hoppalas" durch diese Überraschungen entstanden sind.


dwori44 antwortet um 17-06-2010 17:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Hallo fgh,

leider findet sich das in keiner Verordnung. Wenn der Prüfer auf stur schaltet, schauts für dich nicht so gut aus. Will keinen was vorschreiben, nur zum überdenken.

lg, dwori


0815 antwortet um 17-06-2010 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Was ist, wenn ich aber gerade keine Zeit habe? Könnte ja sein, dass icheinen Termin habe, oder in die Arbeit muss? Bei uns wird generell einen Tag vorher angerufen, trotzdem kann es aber sein, dass es nicht geht am nächsten Tag. Läßt sich aber auch ausreden! Oder kann ich als Otto Normalbürger gleich am nächsten tag einen Termin bei einer Behörde bekommen? Eben auch nicht! Das selbe gilt auch für die Herren Kontrolleure!
Wenn es so pressiert mit der Kontrolle, müssen sie sich halt einen Durchsuchungsbefehl vom Gericht holen. Dann können sie ohne Beisein des Bewirtschafters umwühlen in den Unterlagen.


carver antwortet um 17-06-2010 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Hi,
dwori44: 100 Punkte
fgh: 0 Punkte

lg carver


fgh antwortet um 17-06-2010 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
Genauso so ist es eben wie 0815 schreibt, ich muss eben nicht sofort Zeit haben, da ich Termine habe oder eventuell andere Arbeiten.

Und ich weiß es aus Erfahrung, zwei Tage hat man Zeit. Ich habe mich nämlich, da bei einer Kontrolle aufgrund der Eile des Kontrolleurs fast was schiefgegengen wäre, auf anraten der Kammer bei der nächsten Kontrolle einfach keine Zeit gehabt und der Kontorllor hat sich zwar auch quergelgt hat aber nichts, aber schon gar nichts machen können, außer das er die Kontrolle dann abbrechen hat müssen, weil er in seiner Wut einen Fehler beanstandet hat, der keiner war.
Wenn man länger als zwei Tage keine Zeit hat, kann er aber was bewirken.


josefderzweite antwortet um 19-06-2010 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Düngerechner der LWK
@fgh

"außer das er die Kontrolle dann abbrechen hat müssen, weil er in seiner Wut einen Fehler beanstandet hat, der keiner war."

Jetzt fängt die Märchenstunde an :-)

Jaja die lieben Disneyländer!!!!


Bewerten Sie jetzt: Düngerechner der LWK
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;240636




Landwirt.com Händler Landwirt.com User