Welchen Untergrundlockerer einsetzen??

Antworten: 15
rocky1000 23-05-2010 17:30 - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Welche Tiefenlockerer verwendet ihr ? Wer kennt den Saphir Fricke ? Worauf kommt es bei einen Tiefenlockerer an.? Denke an eine Tiefe von ca.50-60 cm. Pflugsohle bei ca.20-25 cm . Der Saphir kostet ca. 2000€ mit drei Zinken. Danke für eure Beiträge.



179781 antwortet um 23-05-2010 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Was willst du da unten machen? Da sollten eingentlich die Wurzeln der Pflanzen und der REgenwurm arbeiten. Mit Maschinen ist da auf Dauer eher Schaden zu erwarten.

Gottfried


ludwig1 antwortet um 23-05-2010 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Ich habe mir voriges Jahr auch Untergrundlockerer angesehen, auf der Messe hat mir der Agrifarm gut gefallen, weil er relativ günstig ist und stark gebaut ist:
http://www.agrifarm-maschinen.com/agribreaker.htm
da wir aber ziemlich viele Steine haben, möchte ich eigentlich eine Steinsicherung wie z.B. beim Kverneland CLE (den etwas leichteren CLG scheint es nicht mehr zu geben)
http://www.kverneland.com/irj/portal/anonymous?NavigationTarget=ROLES://portal_content/KVG/com.kverneland.www/www.group.roles/KVG.com.kverneland.www.www.group.roles.guest/www.de_kve_enduser_bpfwe&navChange=/Intranet/Internet/de_kve/Home/Bodenbearbeitung/Grubber/Tiefenmei%C3%9Fel/Kverneland%20CLE.doc
Den Unia Kret finde ich auch ganz interessant:
http://www.euro-jabelmann.de/bodenbearbeitung/tiefenlockererunia/UNIA-Tiefenlockerer%20KRET.pdf




Tyrolens antwortet um 23-05-2010 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Schau, dass du irgendwo einen HWS (Hans Werner Springer) Meliorator auftreiben kannst. Der baut(e) die besten Tiefenlockerer, die ich kenne.

http://www.melioration.dk/


ludwig1 antwortet um 23-05-2010 23:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
hier gibts auch Untergrundlockerer in verschiedenen Varianten:
http://www.bremer-maschinenbau.de/


ALADIN antwortet um 24-05-2010 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Ich kann 12345698 (blöder Name aber nicht der Einzige) nur wiederholen.

"Was willst du da unten machen? Da sollten eingentlich die Wurzeln der Pflanzen und der REgenwurm arbeiten. Mit Maschinen ist da auf Dauer eher Schaden zu erwarten."

Mechanische Untergrundlockerung kostet viel und richtet nur Schaden an. Kann nach einem folgendem Gewitter schlechter sein als vorher. "Lebendverbauung" heißt die Devise. Nicht nur für Biobauern. Aber Biolix kann das sicher viel besser beschreiben. Pflugsohle aufreissen könnte ich mir vorstellen. Besser wäre, gar keine Pflugsohle aufkommen lassen.



biolix antwortet um 24-05-2010 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Danke Aladin genau, alle die bei uns vor 15 Jahren untergrundlockerer gekauft haben, die stehen nnun im Eck...
Und was mchst auf 50-60 cm ?? wie aladin schreibt, bringst du da runter Feinerde wenn es nach deiner "Lockerung" stark regnet, hast du eine tolle Verschwemmung/ Verdichtung genau aud den 50 bis 60 cm.. was machst dann ? Jedes Jahr das selbe ?

Also wennd u glaubst es muss sein, dann max. bis zur Prlugsohle oder knapp darunter, und am besten gleich einen Tiefwurzler mit einsähen, damit gleich eine Durhwurzelung dieser Schcihten stattfindet, und es dauerhaft "locker "bleibt...

Wir haben noch nie Tiefen gelockert und haben unsere "Pflugsohle" durch die pfluglose Bewirtschaftung bereits nach 3 Jahren fast gänzlich weg bekommen....

lg biolix

p.s. und wegen ein mal Tiefenlockern würde ich mir überhaupt keine kaufen, sondern ausleihen.. ;-))


Tyrolens antwortet um 24-05-2010 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Es gibt durchaus Verdichtungen, die man mit einem guten(!) Untergrundlockerer besser beseitigt bekommt als durch Pflanzenwurzeln/Regenwürmer. Man muss sich nur mal das Funktionsprinzipt des Meliorators ansehen. Der lockert auch noch auf 150 cm Tiefe und das ohne den Boden dort unten überhaupt berührt zu haben.
Es gibt eben Böden, da hat man gar keine Vorstellung darüber, wie kaputt die sind. Da wachsen weder Wurzeln in die Verdichtungszonen, noch schaffen das Regenwürmer.

Wenn's aber eh nur um 50 bis 60 cm gibt, das ist ja heute schon fast die normale Grubbertiefe. Horsch Tiger sei "Dank". Leider...


Deerer_001 antwortet um 24-05-2010 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Am einfachsten wären sicherlich tiefwurzelnde Zwischenfrüchte/Begrünungen arbeiten zu lassen.
Was anderes haben meine Nachbaren: Bei (fast) jedem Pflughersteller gibt's Untergrund-Dorne zum Aufstecken/Aufschrauben an jeder Pflugschar. Die kannst du beliebig Tief stellen und du brichst beim Pflügen die Pflugsohle auf!

Link: http://www.vogel-noot.info/daten/prospekte/drehpflug/drehpflug_de.pdf
(Auf Seite 21, oben)

MfG Deerer


Hirschfarm antwortet um 24-05-2010 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
@tyrolens
Wenn du den Tiger 30cm reinläßt brauchst du schon mehr Diesel/ha als wenn du gleichtief pflügst. Wir fahren damit maximal 20cm. 50-60cm geht gar nicht! Untergrundlockerer ist super in vernäßten Senken(in einer Trockenphase) und am Vorgewende ,aber dort auch nur auf max. 40-45 cm.


Tyrolens antwortet um 24-05-2010 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Ja, ich weiß schon selbst, dass ich übertrieben habe. Trotzdem, im Kern liege ich wohl richtig.



biolix antwortet um 24-05-2010 14:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
wie immer weilst sooo viel praktischer Erfahrung hast.. ;-))


rocky1000 antwortet um 24-05-2010 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Danke für eure Beiträge.Vielleicht hat noch jemand eine Meinung od. eine Idee zum Tiefenlockern.Welche Firmen bitten günstige Geräte an? Danke.


m.josef@gmx.at antwortet um 27-05-2010 21:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Also ich muß schon sagen es sind da einige Blindgänger unterwegs. Untergrundlockern hat auf alle Fälle seine Brechtigung. Doch nicht die PS vom Traktor sollen das erledigen sondern dein Hirn. Denn ein Untergrundlockerer zur richtigen >Zeit eingesetzt bringt Wunder. Wenn es natürlich nass am Feld ist hat es keinen Sinn.Jedoch bei trockenen Verhältnissen ist das schon eine Wucht. Ich habe am Pflug Untergrundlockerer montiert und somit geht das beim Pflügen mit. Der Mehrverbrauch an Diesel ist nicht so überragend und hält sich in Grenzen. Wichtig ist natürlich, daß du sofort einen Tiefwurzler nachsähst. Es gibt leider immer wieder Situationen im Ackerbau wo man den Boden doch sehr in Mitleidenschaft zieht. Brauch nur daran denken wenn es vor der Getreideernte kräftig regnet und du dann mit dem Mähdrescher ins Feld kommst zB. Oder bei der Maisernte oder Rübenernte usw.


rocky1000 antwortet um 27-05-2010 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Hallo Joe-farmer. Danke für deinen guten Beitrag.Hätte noch eine Frage dazu. Kann es sein, daß der Tiefwurzler ( Winterraps) noch leichter in Drainagen hineinwächst,nach dem Tiefenlockerer?? Danke für Antworten.


HWS antwortet um 01-07-2011 15:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
kaum zu glauben aber wahr, ab Herbst 2011 sind die ersten HWS Tiefenlockerer wieder zu haben.
Die Firma wurde von mir Christa-Inge Springer übernommen, so kann ich demnächst auch für Ersatzteile sorgen. Bei Interesse einfach an folgende E-Mail schreiben: Christa-Springer@t-online.de


Bewerten Sie jetzt: Welchen Untergrundlockerer einsetzen??
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;238141




Landwirt.com Händler Landwirt.com User