Pferdemist kompostieren

Antworten: 3
  18-04-2010 20:16  gowest
Pferdemist kompostieren
Hallo Forum teilnehmer

Ich habe zwei Pferde die in Ofenstall gehalten werden. Ich streue großteils mit Sägespäne (aber auch Stroh ) ein.
Nun meine Frage: Wie macht ihr aus den Mist hochwertigen Dünger (den ich für den Gemüsegarten verwenden will) da ja die Sägespäne als Dünger nicht optimal sind. Kann der Übersäuerung durch kalken alleine abgeholfen werden oder sind andere Maßnahmen notwendig? Weiters ist meine Frage gibt es eine Möglichkeit um den Mist schneller zu verwenden zu können (Verrottungsbeschleunigung)? Bitte um zahlreiche Antworten
lg gowest

  19-04-2010 13:33  Noro
Pferdemist kompostieren
hallo,

ich streue Gesteinsmehl auf den schuppkarn, bevor her auf dem misthaufen landet, weiters verwende ich EM ins heu und in den stall, funktioniert sehr gut. ich lasse den mist dann ein jahr lang sitzten, bevor her auf die wiesen kommt.
an deiner stelle würde ich den mist dann auch mal zwischen zeitlich umsetzten so verrottet er noch besser, bei zwei pferden ist das ja im grunde nicht so viel, oder du leihst dir nen frontlader aus....

gruß
th

  19-04-2010 19:37  wolfg
Pferdemist kompostieren
hallo gowest, ich als Gärtner würd dir aufjedenfall empf. gesteinsmehl oder kalk dazuzustreuen und auch etwas laub unterzumischen, für den garten, vor allem für gemüse würd ich dir aber raten den mist öfter umsetzten und ihn erst nach zwei jahren zu verwenden den pferdemist ist ein sehr ``heißer`` mist. zur beschleunigung der verrottung rate ich dir zu altem kompost . mfg, gutes gelingen...... übrigens für solch guten dünger der da rauskommt kannst 5 E. für 50 liter verlangen.

  07-05-2010 10:58  dienaturat
Pferdemist kompostieren
Um den Kompostvorgang zu beschleunigen ist es sinnvoll Mikroorganismen zuzufügen und den Komposthaufen abzudecken. Produkte dazu auf : www.dienatur.at
lg Manuela Tulnik