Steinmehl Bezugsquelle

Antworten: 12
org 06-04-2010 10:50 - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
Ich habe voriges Jahr einen Teil eines Vortrages über tiroler Steinmehl aus Silikatstein gehört.
Dieses Steinmehl wird nicht ganz mehlig, also rieselfähig lose per LKW geliefert.
Weiß jemand eine Bezugsadresse und vielleicht auch den ungefähren Preis?
Hat jemand Erfahrung damit im Grünlandbereich? Wirkung? Bedarfsmenge/Ha? usw...



Noro antwortet um 06-04-2010 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
ein nachbar hat das mal vor n paar jahren ausgestreut, glaub 3 t/ha im Grünland und 5t/ha auf´s ackerland. ich find sein bestand ist besser geworden, mehr weidlgras und weniger ampfer, zu dem hat es eine leicht basische wirkung.
was es kostet weiß ich leider nicht, kann ihn aber mal um die adresse fragen. kommen jedoch aus dem bayrischen raum ob´s da die gleiche bezugsquelle ist, ist fraglich...

gruß



Gratzi antwortet um 06-04-2010 12:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
Steinmehl:
http://www.biomin.at/cms/biomin_at_de.nsf/(ynDK_contentByKey)/$AF9FFC6A0FF7B085C125725100437DBA?Open&nav=active%3A%241936FCF6BAA12F13C125722400505B40%3Bexpand%3A%241936FCF6BAA12F13C125722400505B40


org antwortet um 06-04-2010 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
@Gratzi
Die Seite von biomin ist ja eine Futtermittelergänzungsseite?!
Ich will Steinmehl als "Grünlanddünger"


walterst antwortet um 06-04-2010 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
@org

Tirol und Steinmehl - da läutet bei mir irgendwie der Name Abermann und dann ginge eswohl um das Kitzbühler Hartsteinwerk.

http://www.hwk.at/

unter Produkte - BIOLIT


werwiewas antwortet um 06-04-2010 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
Genau BIOLITE, kostet ca. €53,-/to in Bigbag ab Werk. Das treure daran ist der Transport.
Dort gibts einen Herren der sich damit sehr gut auskennt. Ruf einfach mal an die geben Dir sicherlich Tipps, wo man das Gersteinsmehl überall einsetzen könnte!! Möchte es heuer für die Gülleaufbereitung und im Weinbau einsetzen warte noch bis sie wieder liefern können!!


Gratzi antwortet um 06-04-2010 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
weis ich, aber ich habe mal fuer die Kakteen Steinmehl bei dieser Firma gekauft.


Tiger antwortet um 06-04-2010 23:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
Nehmt mal Kontakt auf mit der Fa. Karner in Neulengbach.
Hier bekommt man Gesteinsmehl im granulierten Zustand mit 25 Nährstoffen zu ca. 290 € die Tonne. Dieser Dünger staubt nicht und ist leicht auszustreuen.
Wenn´s interessiert:
www.duenger-ngk.at


Noro antwortet um 07-04-2010 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
@ grafeder: wer freut sich über deine arbeit im wald???


jonson antwortet um 08-04-2010 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
Hallo

Steinmehl als Bodenhilsstoff ist eine gute Sache. Du kannst das Steinmehl in sandiger Form (für schwere Böden) oder in pulvriger Form (bei uns in der S-Stmk Diabasfüller) für normale Böden verwenden. Den Sand in mindest. doppelter Menge ausbringen.
Inkl. Fracht habe ich für den losen Füller ca. € 40,-- bezahlt. Aufwandmenge 1t je ha.

und übrigens: meine Kinder werden es mir auch danken....


org antwortet um 08-04-2010 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steinmehl Bezugsquelle
@ jonson: Danke für die Info. Mir wird es mein Kind sofort danken, denn das ist noch aus einem altes Versprechen aus der Zeit vor der Hofübergabe, dass ich mich um eine einmalige biokonforme Steinmehlausbringung kümmere, es auch durchführe und bezahle!
Das möchte ich dann doch noch einmal einlösen obwohl ich glaube, dass mein Kind dieses Versprechen längst vergessen hat.


Bewerten Sie jetzt: Steinmehl Bezugsquelle
Bewertung:
3 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;233138




Landwirt.com Händler Landwirt.com User