Antworten: 4
AUK 08-03-2010 18:11 - E-Mail an User
Steyr CVT 6135
Hallo !

Eine Frage an alle CVT Speziallisten !
Wo ist der Unterschied zw. 135Ps version und den schwereren PS Klassen? Grundmotor ist ja der gleiche lt. Datenblatt.
Und wie seid ihr zufrieden damit ?

lg
Andi



hkamptner antwortet um 08-03-2010 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr CVT 6135
Unterschied von außen ersichtlich:

6135/6145 kleine Vorderachse, kleine Hinterachse

6155 kleine Vorderachse, große Hinterachse

6170/6190 große Vorderachse, große Hinterachse

[dasselbe gilt natürlich auch für die aktuellen 6140, 6150, 6160, 6175, 6195]

Motorisch gibt es glaub ich ab dem 6155 (6160) eine Kolbenbodenkühlung, bin mir aber jetzt nicht sicher.

Auf jeden Fall sind die V/H - Achsen der große Unterschied. Andere Unterschiede fall mir jetzt auf die Gache nicht ein...

Zwecks der Zufriedenheit kann ich leider nichts sagen, besitze nur den 9080M - und mit dem bin ich voll zufrieden.

Grüße
Hubert


6145 antwortet um 08-03-2010 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr CVT 6135
Die Dimensionierung der Achsen steht ja schon wunderschön beschrieben da. Zu ergänzen ist noch, dass ab 6155/60 30"/42" möglich ist (ab 6170/75 serienmäßig).
(Es geht auch bei 6135/6145, jedoch werden die etwas müde mit der großen Bereifung, daher wird diese Kombination werksseitig nicht angeboten ;-).)

Wie mein Nick verrät, fahren wir selbst einen 6145 mit 147 PS.
Erfahrung nach drei Saisonen:
Komfort beim Transport hervorragend, Leistung beim Pflügen schwächer als der Vorgänger (8170a, 150 PS). Im Teillastbereich (Grubbern, Hackschnitzelhacken mit Biber 7 und ZW 1400, 1550 u/min am Motor) sehr sparsam.

Ich würde einen 6135 CVT motorisch mit einem Steyr 9125 oder sonst - stufenlos - mit JD 6810/ 6620 AP oder Fendt 712V vergleichen.


gncvt6195 antwortet um 08-03-2010 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr CVT 6135
Hallo CVT Fahrer,

der Unterschied sind in die Achsen, stärkere Plantengetriebe. Der Motor ist der Gleiche, ob die Kleineren keine Kolbenbodenkühlung haben weis ich nicht genau.

Ich habe im April 09 meinen 130er mit 154 PS Zapfwellenleistung gegen einen 6195er umgetauscht. Bin 6300 Std. mit einem schweren 5schar Pflug (Lemken VariOpal 8) und Sähombination gefahren, ohne ein technisches Gebrechen, super zuverlässig der CVT.

Der CVT passt von der Leistungklasse zum 800er Fendt bzw. 7030 JD.

Mein alter 130er schägt bei der Zugleistung und dem Verbrauch beim Pflügen jeden 820er Fendt.

lg
Gerhard


erich78 antwortet um 09-03-2010 13:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr CVT 6135
Die 150 PS des 8170 sind warscheinlich DIN PS und die CVT PS sind nach ISO Norm. Das heist du musst ca. 10 % davon abziehen um sie mit DIN zu vergleichen. Bei ISO Norm sind keine Nebenagregate am Motor wie LIMA Lüfter


Bewerten Sie jetzt: Steyr CVT 6135
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;228590




Landwirt.com Händler Landwirt.com User