Antworten: 4
hermannn2 05-03-2010 06:23 - E-Mail an User
Muß das sein
Muß das sein? in unserer Gemiende veranstaltet seit Jahren die Bauernschaft jedes 2 Jahr eine gut besuchte Mostkost, der Reingewinn gehöhrt für anschaffung welche allen bauern zu Gute kommt. Nun haben wir neuen Ortsbauern (Kammerrat) u. nun veranstalt der Bauernbund die mostkost allein ohne ein wort im Ortsbauernausschuß auch darüber zu verlieren Muß das sein, das man die Bauernschaft in 2 Lagern teilt Bauernbund u Andere od brauchen der BB Geld für Wahlwerbung damit er nicht weiter in OÖ stimmen verliert


BSE1 antwortet um 05-03-2010 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Muß das sein
das ist ja nicht nur bei Euch so! Der BB gibt sich halt gerne als "Obermacher" -Zusammenarbeit mit Anderen unmöglich, wo würden wir denn da hinkommen. Dieses "diktatorisches" Gehabe führt aber gerade dazu, dass der BB bei den "denkenden" Bauern an Ansehen verliert. Dies wirkt sich derzeit noch nicht so stark bei den Wahlen aus, weil noch sind die Bauernpensionisten wahlentscheidend! Und diesen wurde es ja immer eingehämmert, dass sie nur das Kreuzerl an der richtigen Stelle machen müssen - nachdenken VERBOTEN!!!



helmar antwortet um 05-03-2010 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Muß das sein
Hallo BSE! Du schreibst der Bauernbund, aber auch dort agieren Menschen wie sie verschiedener nicht agieren könnten, im Guten genauso wie im Gegenteil, und brauchst nicht zu glauben dass innerhalb desselben eitel Friede und Honigkuchen herrscht. Und dann geht nach gewissen Aktionen einiger weniger ein gewaltiger Graben durch einen BB- Bezirk. Lachende Dritte sind die FP Bauern in diesem Fall gewesen, aber in der Basis kannst gegen solche Vorgänge wie sie im Jänner vorgekommen sind, Sturm laufen, wenn Präsidium und Partei den Regisseur dieser Sache hegen und pflegen kann man sich brausen........und das Austragen von Wahlwerbung der besagten Person verweigern, und aufs Vorzugsstimmenkreuzerl verzichten.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer



tristan antwortet um 05-03-2010 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Muß das sein
Hallo Hermannn2
Bei uns macht schon seit 20 Jahren der BB die Mostkost.
Was hindert bei euch die Ortsbauernschaft daran, jedes 2. Jahr eine Mostkost zu veranstalten, wenn der BB auch nur alle 2 Jahre eine hat. Da könnte man sich doch abwechseln.Falls das nicht zustande kommt, könnten sich die anderen, im Ortsbauernausschuß vertretenen Parteien zusammentun und eine Mostkost machen. Damit wäre allen geholfen. Die Gemeinde hat ihren jährlichen Umtrunk und keiner braucht sich übergangen fühlen.
lg vom nicht BB-Mitglied Tristan


karl0815 antwortet um 05-03-2010 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Muß das sein
Hallo!

Die Mostkost veranstaltet bei uns zwar die Ortsbauernschaft, arbeiten machen aber trotzdem wieder nur BBler, da´s die Anderen gar nicht interessiert!

Aber ich find´s auch besser so, ist irrgendwie"überparteilicher"


Bewerten Sie jetzt: Muß das sein
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;227836




Landwirt.com Händler Landwirt.com User