Bewertung Eigenverbrauch

Antworten: 5
neb 02-03-2010 10:00 - E-Mail an User
Bewertung Eigenverbrauch
Wie bewertet Ihr den Eigenverbrauch bei Regelbesteuerung (UST Option)
für das Finanzamt.
z.b. Holzverbrauch (lt. Finanzamt braucht nur der Wert /Kosten für Bringung angesetzt werden)
Stromverbrauch für Landwirtschaft
Fleischeigenverbrauch (angesetzt soll der Wert/Kosten für die Erzeugung werden)
Wie handhabt Ihr das mit Rechnungen von pauschalierten Landwirten
(z.b. Maschinenringrechnungen, Kauf von Vieh von einem pauschalierten Betrieb)



179781 antwortet um 02-03-2010 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bewertung Eigenverbrauch
Das mit dem Eigenverbrauch haben wir mit dem Steuerberater abgesprochen,
Bei Holz gibt es ja realistische Annahmen. Es wird dir z. B. keiner glauben, dass du ein großes altes Bauernhaus mit 8 m3 Holz heizen kannst. Bei Fleisch aus eigener Produktion ist es ähnlich. Wenn du selber ein Schwein schlachtest, wird sein Gewicht auch in etwa den üblichen Zuwachsraten entsprechen.
Bei Rechnungen von anderen Landwirten solltest du ganz genau sein. Alles draufschreiben was auf einer Rechnung stehen muß, besonders Unterschrift des Ausstellers.

Gottfried


Tyrolens antwortet um 02-03-2010 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bewertung Eigenverbrauch
Man kann natürlich nur dort eine USt oder Vorsteuer abführen/abziehen, wo man auch etwas verkauft oder gekauft hat und auch eine USt einzuheben bzw. eine Vorsteuer abzuziehen ist.




neb antwortet um 03-03-2010 06:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bewertung Eigenverbrauch
hallo,
danke für die antworten,
ich meine welcher preis wird angenommen
zb für 30 meter brennholz-Scheitholz im Jahr
oder für 1 geschlachtetes kalb
oder für stromkosten
wenn ich es so bewerte als würde es verkauft werden, dann ist das doch zu hoch




ALADIN antwortet um 03-03-2010 07:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bewertung Eigenverbrauch
Der "Eigenverbrauch" hat für mich nur die selbsterzeugten Produkte eingeschlossen. Die haben wir bei der Option (14Jahre) nie berücksichtigt) Auch nicht die Heizkosten für das Elternhaus. Obwohl ich die Hackschnitzelanlage damals auch hineingenommen habe. Hat damals der Prüfung standgehalten. Ob das in der Zukunft bei einer nachträglichen Prüfung, die ich erwarte weil ich mit der Option aufgehört habe auch so ist, wird sich heraustellen. Bei Strom oder Diesel usw. wurden immer der Eigenverbrauch berüchsichtigt.


whoknows antwortet um 03-03-2010 07:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bewertung Eigenverbrauch
hallo,
hab gerade das buchaltungsmodul von der meisterprüfung hinter mir. eigenverbräuche werden mit dem marktpreis gerechnet, weil du sie genauso verkaufen hättest können. beim holz weiss ich jetzt nicht genau, aba glaube da werden nur die kosten für die bringungng gerechnet werden. kann aber nachschlagen...
lg


Bewerten Sie jetzt: Bewertung Eigenverbrauch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;227313




Landwirt.com Händler Landwirt.com User