Antworten: 2
hubi1 01-03-2010 18:17 - E-Mail an User
Holzspalter
Ich möchte mir einen Langholzspalter bauen. Aber wo bekommt man gebrauchte Hydraulikzylinder?
Es sollte schon ein Baggerzylinder sein mit Rohrdurchmesser von ca. 14-15 cm, Stange mit ca. 9-10cm und einen Hub von 80 cm. Damit eine Spaltkraft von ca. 30 to gewährleistet wird.
Welche Literleistung der Hydraulikpumpe wäre notwendig damit es halbwegs flott geht?
Ich würde eine Zapfwellenpumpe verwenden. Von den Kosten her müsste man mit ca. Euro 2000.- auskommen. Hat schon jemand sowas gebaut? Bei Youtube "Langholzspalter" Eigenbau
ist so einer im Betrieb zu sehen. Kennt jemand diesen Bastler?




Preuner antwortet um 04-03-2010 01:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter
Hallo
Hab mir einen Hauslhof Spalter 20 to, Hubhöhe 125cm neu gekauft hat 2000€ gekostet
hat einen Schnellrücklauf während du dich ums nächste Holzstück bückst is der wieder oben, und das alles mit einem 15 er Steyr
Ein Supergerät hast keine scherereien brauchst nur Unterschreiben.
mfg willi


dug1 antwortet um 04-03-2010 06:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter
Geh auf Zapfwellengetriebe.de für die Berechnung der Kraft und Geschwindigkeiten. Es gibt im Internet Bausätze für einen Holzspalter. Einen stehenden Holzspalter würde ich wie schon gesagt eher kaufen. Bei einen liegenden sieht das ganz anders aus.



Bewerten Sie jetzt: Holzspalter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;227174




Landwirt.com Händler Landwirt.com User